International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Muuuh»-tmasslicher Diebstahl: Räuber entführen 500 Kühe von einer neuseeländischen Weide

31.08.16, 10:57


Wilder Westen in Ashburton, Neuseeland: Bei der Zählung seiner Kühe bemerkte ein Bauer südwestlich von Christchurch, dass 500 seiner Tiere fehlten.

FILE - In this Aug. 28, 2015, file photo, cows stand in a pen before they are milked on a dairy farm near Carterton, New Zealand. New Zealand police said Tuesday, Aug. 30, 2016, that they were investigating reports of the unlikely crime at a South Island farm. Locals said 500 milking cows could have been taken from the herd of 1,300 anytime between early July, when they were last counted, and late August. The stolen cows are worth about 750,000 New Zealand dollars ($543,000). (AP Photo/Nick Perry, File)

Bild: Nick Perry/AP/KEYSTONE

Es ist sehr selten dass so viele Tiere gestohlen werden. Nicht zuletzt wegen den damit verbundenen logistischen Schwierigkeiten.

Die Polizei vermutet, dass die Tiere über einen längeren Zeitraum hinweg gestohlen wurden. Wie ein Freund des Bauern gegenüber Mashable sagte, entsprächen 500 Kühe rund 13 Truck-Ladungen. Ausserdem seien die Kühe im Juli zuletzt durchgezählt worden.

Wo man die vielen Kühe versteckt hält, wissen die Behörden jedoch noch nicht.

bild: imgur

Für den Bauern bedeutet das den Verlust von über einer halben Million Schweizer Franken. Ob die Kühe gefunden werden, ist ungewiss: In Neuseeland gibt es mehr als doppelt so viele Kühe wie Menschen.

Eine Idee, was man mit 500 Kühen machen könnte:

(luc)

Das könnte dich auch interessieren:

Wir haben kürzlich dieses BMW-Plakat gesehen – und hatten da ein paar Fragen

Das essen wir alles in einem Jahr

Mehr als nur Sex zwischen Bäumen: Wie dieser Wald im Aargau zum «Schwulewäldli» wurde

Sex, Lügen und Politik: Der Fall Kavanaugh erinnert an die Hetze gegen Anita Hill

Trump Jr. postet dieses Fake-Bild – und wird vom Moderator komplett demontiert

Instagram vs. Realität – wie es hinter den perfekten Fotos wirklich aussieht

Genital-Check bei jungen Flüchtlingen: Jetzt intervenieren Fachleute und Politik

iOS 12 ist hier – das sind 13 nützliche Tipps für iPhone-User

«NACHBARN AUFGEPASST» – Wie eine Touristin in Deutschland zur Einbrecherin erklärt wurde

Diese 19 Comics zeigen, wie sich Depressionen und Angst anfühlen

Autistin flüchtet aus Angst vor SBB-Ticket-Kontrolle – und wird hammerhart bestraft

Das passiert, wenn Manchester-Fans beim FC Basel nach Champions-League-Tickets fragen 😂

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • BossAC 31.08.2016 12:58
    Highlight Wenn der Titel besser als die Story ist 😄
    6 0 Melden

So abgefahren wäre es, wenn die Streetparade ein Metal-Festival wäre

Hunderttausende Menschen finden sich ein, um Party zu machen und lautstarke Musik zu feiern – das trifft sowohl auf die alljährliche Streetparade als auch auf Heavy-Metal-Festivals zu. Würde man aber die Strassenparty am Zürcher Seebecken tatsächlich als Metal-Festival aufziehen, gäbe es doch den einen oder anderen Unterschied. Zum Beispiel ...

Artikel lesen