International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Er war der heimliche Star der Trump-Clinton-Debatte – nun ist sein Sweater ausverkauft

11.10.16, 10:27 11.10.16, 19:50


«Ken Bone, die letzte Hoffnung für Amerika»: So klingt es derzeit in den sozialen Medien. Wer ist der nette Mann im roten Sweater? Er stellte bei der letzten TV-Debatte zwischen den beiden Präsidentschaftskandidaten Hillary Clinton und Donald Trump eine Frage zur Energiepolitik. Damit stahl er den beiden eher unbeliebten Kandidaten ein wenig die Show. 

Die Frage von Ken Bone:

Video: YouTube/BeatFilms

Durch seine nette Art war er wie ein Lichtblick in der «hässlichsten Debatte aller Zeiten». Auf Twitter und Facebook wird Ken nun gefeiert. Manche wollen ihn gar zum Präsidenten wählen.

«Ich habe mich entschieden. Ich wähle Kenneth Bone.»

Auch der rote Pullover des neuen Helden stösst auf positive Resonanz.

«Ich will, dass Ken Bone seinen wunderschönen roten Zopfmuster-Pullover um unsere gespaltene Nation legt. Nur seine Wärme kann uns jetzt noch retten.»

Nun kann sich der Hersteller des roten Pullovers freuen, denn das gute Stück ist mittlerweile ausverkauft. Auf Amazon häufen sich die positiven Bewertungen. «Wenn der Pullover gut genug für Ken Bone ist, ist er gut genug für mich. Ich nehme 50 davon, danke!», so ein mutmasslicher Käufer von 50 roten Pullovern.

Das könnte dich auch interessieren:

«Who is America?» – 7 Fakten über die neue Skandal-Show von Sacha Baron Cohen

Warum das chinesische Modell über den Westen siegen wird

Die 10 wichtigsten Fragen und Antworten zur WM 2022 in Katar

Hat die Queen gerade Trump getrollt? Diese Bloggerin ist davon absolut überzeugt

Ein kleiner Vorgeschmack, was uns bei der nächsten WM erwartet

So gross müsste ein Gebäude sein, um die gesamte (!) Menschheit zu beherbergen

Nach diesen 5 Dokus wirst auch du deine Ernährung hinterfragen

Wie mich Sekten mundtot machen wollten – und was ich daraus gelernt habe

«Nur no ä halbs Minipic»: Lara Stoll steckt für 127 Stunden mit dem Finger im Abfluss fest

Erkennst du alle Filme an nur einem Bild? Wer weniger als 7 hat, muss GZSZ* gucken!

8 Dinge, die purer Horror sind, wenn sie morgens vor deinem ersten Kaffee passieren

Bei welchen Fluglinien hast du gratis oder günstig WLAN? Der Preisvergleich zeigt's

Das sind die Tops und Flops der WM

Grosse Zustimmung für Frauenrentenalter 65 

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

18
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
18Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Bijouxly 11.10.2016 13:23
    Highlight Oh mann, das 21. Jhd... Irgeindeiner stellt in einer US-Fernsehshow eine Frage und trägt dazu einen roten Pullover. Und das gibt einen Hype. Echt jetzt? In was für einer Welt leben wir eigentlich?
    46 5 Melden
  • Olaf! 11.10.2016 13:17
    Highlight Und was war die Antwort der beiden?
    7 1 Melden
    • Leo Helfenberger 11.10.2016 14:40
      Highlight

      Ab 1h24min.
      9 1 Melden
  • sanmiguel 11.10.2016 12:52
    Highlight Traurig aber wahr: Ohne Ken Bone zu kennen kann man sagen, dass er mit Sicherheit der ehrlichere und bessere Präsident wäre, also Trump oder Clinton.
    53 12 Melden
    • The Writer Formerly Known as Peter 11.10.2016 14:28
      Highlight Er würde in der Politik zwischen den Kräften verheizt werden... leider.
      21 2 Melden
  • Emperor 11.10.2016 12:03
    Highlight Im Spiegel steht ein etwa 3x so langer Artikel aber man bekommt nichtmal die eigentliche Frage mit, hier wird diese wenigstens noch gezeigt, jedoch hätte ich gerne auch noch die Antworten der Kandidaten und evtl. eine Analyse dazu.
    50 0 Melden
  • ShadowSoul 11.10.2016 11:45
    Highlight Der sieht so nett aus! Ein bisschen wie Flanders und Peter Griffin gemischt :D
    59 4 Melden
    • SeKu 11.10.2016 18:31
      Highlight Das ist doch Papa Moll.
      7 1 Melden
    • ShadowSoul 12.10.2016 11:46
      Highlight ja, das passt auch :D Nur sieht Papa Moll irgendwie freundlicher aus als er auf diesem Bild :D
      0 0 Melden
  • Jay_Jay 11.10.2016 11:30
    Highlight Und ich dachte Karl Becker sei der heimliche Star des Abends gewesen mit der letzten Frage der Debatte ( sagen sie etwas positives über den anderen Kandidaten).
    24 2 Melden
    • Sveitsi 11.10.2016 13:16
      Highlight Was war daraufhin die Antwort der beiden?
      5 1 Melden
    • Leo Helfenberger 11.10.2016 14:40
      Highlight

      Ab 1h24min.
      5 1 Melden
    • Sveitsi 11.10.2016 17:04
      Highlight Danke, Leo!
      4 0 Melden
  • Lutz Pfannenstiel 11.10.2016 11:22
    Highlight Die Welt ist aus den Fugen.
    45 6 Melden

Warum Teenies ausserhalb der Schweiz gerade eine Existenzkrise haben

In einem deutschen Kinderzimmer spielte sich vor wenigen Tagen Dramatisches ab: Ein schluchzender Teenie liegt zusammengerollt auf dem Bett, die Mama steht ratlos daneben. Die Mutter heisst in diesem Fall Nele Heine und beschreibt auf ihrem Blog eine Situation, die sich aktuell in vielen Haushalten der EU abspielen dürfte. Denn etwas Furchtbares ist geschehen: Der unter 16-jährigen Instagram-Generation wurde ihre namensgebende Plattform weggenommen.

Der Bösewicht? Die neue …

Artikel lesen