International

Kim Jong Un hat eine Wasserstoffbombe getestet.
Bild: EPA/KCNA via YONHAP

Härtere Gangart mit Kim Jong Un: USA wollen Sanktionen gegen Nordkorea ausweiten

13.01.16, 05:45 13.01.16, 06:15

Die USA streben nach dem Atomtest Nordkoreas eine härtere Gangart gegen Pjöngjang an. Das Repräsentantenhaus votierte am Dienstag mit 418 zu zwei Stimmen fast einstimmig für eine Ausweitung der Sanktionen gegen das autoritär regierte Land.

Führende Abgeordnete hatten bereits in der vergangenen Woche diskutiert, einen Antrag im Repräsentantenhaus zur Abstimmung zu stellen, der schärfere Strafen für Unternehmen vorsehe, die mit Nordkorea Geschäfte machen. Auch der UNO-Sicherheitsrat hat Nordkoreas Atomtest einstimmig verurteilt und rasche Schritte gegen das Land angekündigt.

Nordkorea hatte in der vergangenen Woche bekanntgegeben, es habe eine Wasserstoffbombe in Miniaturform zur Explosion gebracht. Experten bezweifeln allerdings, dass es sich tatsächlich um eine Wasserstoffbombe handelte. (dwi/sda)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Mutter verlangt Miete von ihrer 5-jährigen Tochter – und kriegt viel Applaus

Die kleine Brooke hat im Dezember gerade mal ihren fünften Geburtstag gefeiert. Und muss in diesem zarten Alter schon Geld für Rechnungen an ihre Mama Essence Evans abliefern. 

«Brooke kriegt jede Woche 7 Dollar. Davon muss sie je einen Dollar für Miete, Strom, Wasser, Kabelanschluss uns fürs Essen gleich wieder zurückgeben», schreibt die Single-Mutter in einem Beitrag auf Facebook. 

Sie habe ihrer Tochter erklärt, dass man im realen Leben den Grossteil des Lohnes gleich wieder …

Artikel lesen