International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ein Mann in Bauarbeiterkluft zertrümmerte die Plakette auf dem berühmten Bürgersteig am Mittwochmorgen (Ortszeit) mit einem Vorschlaghammer. Bild: MARIO ANZUONI/REUTERS

Mit dem Vorschlaghammer gegen Donald Trumps Hollywood-Stern 

26.10.16, 21:57 27.10.16, 13:35


Die Sternenplakette von Donald Trump auf Hollywoods «Walk of Fame» ist beschädigt worden. Ein Mann in Bauarbeiterkluft zertrümmerte die Plakette auf dem berühmten Bürgersteig am Mittwochmorgen (Ortszeit) mit einem Vorschlaghammer.

Das Internetportal «Deadline.com» stellte ein Video von dem Vorfall ins Netz. Die Polizei in Los Angeles wurde eingeschaltet. Noch sei niemand festgenommen worden, teilte der Polizist Sal Ramirez der «Los Angeles Times» mit. Er bezifferte den Sachschaden auf rund 2500 Dollar.

Die Handelskammer von Hollywood, die den «Walk of Fame» betreibt, kündigte an, den Täter zur Verantwortung zu ziehen. Der Vorsitzende Leron Gubler verurteilte die Demolierung des Sterns. «Leute können etwas ändern, indem sie wählen gehen, statt öffentliches Eigentum zu zerstören.»

Der republikanische Präsidentschaftskandidat Trump war 2007 für seine Fernsehsendungen ausgezeichnet worden. Die Plakette, neben der von Schauspieler Kevin Spacey, befindet sich in einem Strassenblock vor dem Hollywood & Highland Center, in dem unter anderem die Oscar-Show stattfindet.

Der demolierte Stern wird bereits wieder repariert.  Bild: MIKE NELSON/EPA/KEYSTONE

Aus der Bodenplatte gehackt

Einige Leute würden Sterne mit Kaugummis, Eiscreme oder Farbe traktieren, aber so einen schweren Angriff habe er noch nicht gesehen, sagte Gregg Donovan. Trumps Namenszug und eine Bronzeplakette seien vollständig aus der Bodenplatte gehackt worden.

Donovan ist als «Botschafter von Hollywood» bekannt, er läuft täglich mit rotem Frack und schwarzem Zylinder über den Hollywood Boulevard.

Schon wenige Stunden nach dem Vorfall rückte am Mittwoch der Reparaturdienst an. Der Stern werde nach der Ausbesserung mehrere Tage mit einer Plane abgedeckt, bevor er wieder begehbar sei, teilte die Handelskammer mit.

Der «Walk of Fame» ehrt Verdienste im Showgeschäft. Er läuft mitten durch das Zentrum von Hollywood. Zu den ersten Berühmtheiten, die dort in mehr als 50 Jahren ausgezeichnet wurden, gehörten die Schauspieler Joanne Woodward und Burt Lancaster. Jedes Jahr kommen gut ein Dutzend neue Sternenplaketten hinzu. (sda/dpa)

Clinton vs. Trump: Das dritte TV-Duell in Zitaten

Mehr zu Trump

Gekeife zwischen Trump und Rubio: Kann's noch schlimmer kommen? Oh, ja! Und wie!

An die Gralshüter der politischen Korrektheit: Ihr überlasst den Hasspredigern das Terrain! – Ein offener Brief

Roboter würden SP wählen – oder: Warum Twitter eine Gefahr für die Demokratie ist

Die spinnen, die Römer! – Aber warum machen wir es ihnen nach?

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
5
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Calvin WatsOff 27.10.2016 08:25
    Highlight Muahahaha... geiles Bild, ja schau nur Superman! Wo warst du denn? Warum hast du diesen Attentäter nicht aufgehalten? Warum warum? 😂😂😂
    16 9 Melden
  • Spooky 27.10.2016 02:33
    Highlight Die Bauarbeiter sind unsere Rettung! Keinen Respekt vor nichts!
    12 37 Melden
  • Ruefe 26.10.2016 23:47
    Highlight Wieso denn Stern dort zerstören? Trump gehört dorthin, nirgendwo sonst, vorallem nicht ins weisse Haus.
    42 10 Melden
  • TanookiStormtrooper 26.10.2016 22:10
    Highlight Naja, eine "Auszeichnung" ist der Walk of Fame nicht wirklich. Die grösste Hürde ist, dass der ganze Spass den "Ausgezeichneten" 30'000$ kostet. Wie kann man diese Bodenplatte ernst nehmen, wenn irgendwelche Reality-Trash-TV-Darsteller eine bekommen, ein DeNiro oder Pacino aber nicht?
    93 6 Melden
    • Picker 27.10.2016 09:12
      Highlight Hast Deine Frage ja eigentlich selbst beantwortet: DeNiro oder Pacino (oder auch Julia Roberts, Denzel, Leo, etc.) wollen keinen, da die ganze Sauce von der Chamber of Commerce ausgerichtet wird und man selbst 30'000$ bezahlen müsste. Hat mit einer eigentlichen Auszeichnung rein gar nichts zu tun und ist reiner Kommerz.
      6 0 Melden

Familientrennungen an der US-Grenze: TV-Moderatorin bricht in Tränen aus

Seit der «Nulltoleranz»-Politik der amerikanischen Regierung gegenüber Migranten wurden mehr als 2300 Kinder an der mexikanischen Grenze von ihren Eltern getrennt. Selbst Babies und Kleinkinder sind davon betroffen. Für eine TV-Moderatorin ist dies zu viel - sie bricht vor laufender Kamera in Tränen aus.

Gemäss neusten Informationen der Nachrichtenagentur Associated Press wurden nicht nur Kinder, sondern auch Kleinkinder und Babys an der mexikanischen Grenze von ihren Eltern getrennt und in mindestens drei Aufnahmestationen gebracht.

Das ist zu viel für die bekannte US-Fernsehmoderatorin Rachel Maddow. In der Sendung am Dienstag brach sie vor laufender Kamera in Tränen aus, als sie die Meldung über zurückgelassene Babys lesen sollte.

«Könnt ihr eine Grafik einblenden?», fragte die …

Artikel lesen