International

Dieses Video soll US-Teenager vor Amokläufen schützen

06.12.16, 15:53

Evan ist Teenager und geht zur Schule. Kein Wunder, dass er sich langweilt. «I'm bored» – diesen Befund ritzt er in der Schulbibliothek in eine Tischplatte.

Und siehe da: Am nächsten Tag entdeckt er, dass jemand darauf geantwortet hat. Vielleicht ein Mädchen? Aber welches? Es ist der Beginn einer hübschen Teenie-Romanze. 

Doch gerade dann, als alles auf ein Happy End zusteuert, passiert etwas Unvorhergesehenes. «Unvorhergesehen» ist allerdings nicht ganz korrekt – eigentlich hätte man es vorhersehen können. Wenn man denn darauf geachtet hätte ... 

Achtung, Spoiler! Bitte zuerst das Video schauen und erst dann weiterlesen!

Das Video stammt von der Organisation Sandy Hook Promise. Das ist ein Zusammenschluss von Leuten, die 2012 bei einem Amoklauf an der Sandy Hook Elementary School in Newton, Connecticut, Angehörige verloren haben. 

Die Organisation will mit dem Video darauf aufmerksam machen, dass Jugendliche in den meisten Fällen Signale aussenden, bevor sie gewalttätig werden. Um diese Signale jedoch erkennen zu können, müssten wir wissen, worauf wir überhaupt achten sollen. (dhr)

Umfrage

Nützt so ein Video etwas, um potentielle Amokläufer besser zu erkennen?

211 Votes zu: Nützt so ein Video etwas, um potentielle Amokläufer besser zu erkennen?

  • 42%Ja
  • 24%Nein
  • 34%Keine Ahnung

Das könnte dich auch interessieren:

Amerika ist verloren – und YouTube der Beweis dafür

6 Argumente der No-Billag-Ja-Sager, die wir nicht mehr hören können

15 Retro-Cocktails, die schleunigst ein Comeback verdienen

Das Flintenweib der NRA: Dana Loesch ist das Gesicht der US-Waffenlobby

So sähe es (etwa) aus, wenn wir unser echtes Leben wie das im Internet leben würden

Niskanen paniert Cologna und alle anderen +++ Spannung im Curling-Final

Hier werden zwei Olympia-Skicrosser spektakulär durch die Luft geschleudert

Rumantsch, du hast die schönsten Fluchwörter! Errätst DU, was sie bedeuten?

Apple veröffentlicht Notfall-Update für iPhone, Mac und Watch (und TV)

Die Geburtsstunde einer Legende: Jamaika hat 'ne Bobmannschaft!

Medienhaus Somedia streicht 600 Stellenprozente

Trump kündigt «grösste Sanktionen aller Zeiten» an

Die Reaktionen dieser Basler Fussball-Reporter nach ihrer falschen Prognose? Unbezahlbar

«Vorwärts Marsch!» – hier findest du die schönsten Laternen des Morgestraichs

Die irische Rebellin, die lieber stirbt, als auf die britische Krone zu schwören

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • G.Oreb 06.12.2016 16:48
    Highlight Och man... Jetzt will ich trotzdem wissen wie's mit Bored weitergeht! 🤔

    Das Video ist aber toll gemacht, hab den andern auch nicht bemerkt. Will heissen ich habe ihn bemerkt, aber nicht was er tut...
    21 2 Melden
  • exeswiss 06.12.2016 16:28
    Highlight how about gun control, murica?
    32 5 Melden

Schülerin teilt nach Florida-Massaker so richtig gegen Trump aus

Emma Gonzalez hat das Massaker von Parkland überlebt. Nun ist die Schülerin sauer, aber so richtig sauer.

Die 17-jährige Teenagerin hat am Samstag an einer Anti-Waffen-Demonstration so richtig gegen Trump ausgeteilt. «Schämen Sie sich. Alle Politiker, die Geld von der Waffenlobby NRA erhalten haben», rief sie in Fort Laudadale in das Mikrofon. 

«Wenn der Präsident mir ins Gesicht sagt, dass das eine schreckliche Tragödie war und dass man nichts tun kann, frage ich ihn, wie viel Geld er von …

Artikel lesen