International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Police stand near the pickup truck that landed at Chicano Park after it flew off a ramp to the San Diego Coronado Bridge in San Diego on Saturday, Oct. 15, 2016.  Four people were killed and nine were injured on Saturday after an out-of-control pickup truck plunged off the San Diego-Coronado Bridge and plowed into crowd gathered at a festival below, authorities said.   (Hayne Palmour IV/The San Diego Union-Tribune via AP)

Tragischer Unfall in Kalifornien: Am Samstagnachmittag stürzt ein Auto von einer Brücke und tötet vier Menschen. Bild: AP/San Diego Union-Tribune

Auto stürzt von Brücke auf Menschenmenge – Vier Tote in den USA



Bei einem schweren Verkehrsunfall in der US-Stadt San Diego sind mindestens vier Menschen getötet und mehrere verletzt worden. Ein Kleintransporter war am Samstagnachmittag von einer Brückenauffahrt knapp 20 Meter tief auf eine Menschenmenge in einem Park gestürzt.

Auf dem Gelände fand gerade ein Festival statt, wie örtliche Medien unter Berufung auf Polizei und Feuerwehr berichteten. Beim Unfall wurden auch neun Menschen verletzt, zwei davon schwer.

Laut Polizeiangaben sollen sich rund 100 Menschen in dem Park aufgehalten haben, als der Unfall geschah. «Ich sah den Transporter von der Rampe auf die Menschen darunter stürzen», zitierte der Sender NBC 7 einen Augenzeugen. «Es ist schrecklich.» Dutzende Rettungskräfte waren demnach im Einsatz.

Laut einem Polizeisprecher war der Fahrer alkoholisiert. Auch er wurde schwer verletzt. (sda/dpa)

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Huawei-Finanzchefin in Kanada verhaftet – China protestiert

Die Finanzchefin des chinesischen Smartphone-Herstellers Huawei ist in Kanada verhaftet worden. Sie müsse mit einer Auslieferung in die USA rechnen. Für Freitag sei eine Anhörung angesetzt, ob Meng Wanzhou gegen Kaution auf freien Fuss gesetzt werden könne.

Dies teilte das kanadische Justizministerium am Mittwoch mit. Meng Wanzhou sei am 1. Dezember in Vancouver festgenommen worden, hiess es weiter. Einem Bericht der Zeitung «The Globe and Mail» zufolge wird ihr zur Last gelegt, gegen …

Artikel lesen
Link to Article