International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
FILE - In this June 21, 2017, file photo, former FBI Director Robert Mueller, the special counsel probing Russian interference in the 2016 election, departs Capitol Hill following a closed door meeting in Washington. While the country waits to see if President Donald Trump will sit for an interview with prosecutors, scores of people sucked into the investigation are waiting for their own signal from special counsel Mueller: whether he’s done with them or not.  (AP Photo/Andrew Harnik, File)

Soll nicht entlassen werden: FBI Sonderermittler Robert Mueller.  Bild: AP/AP

US-Senatoren wollen, dass Trump FBI-Ermittler Mueller nicht so schnell entlassen kann

19.04.18, 22:53


Mehrere US-Senatoren wollen Sonderermittler Robert Mueller per Gesetz vor einer Entlassung durch Präsident Donald Trump schützen. Der Justizausschuss der Kongresskammer kündigte am Donnerstag an, kommende Woche über einen entsprechenden Gesetzesentwurf abzustimmen.

Dieser sieht vor, dass Sonderermittler wie Mueller im Falle einer Entlassung eine juristische Überprüfung beantragen könnten. Das würde es einem Präsidenten de facto erschweren, einen Sonderermittler zu feuern.

Allerdings ist ungewiss, ob es der Gesetzesentwurf auch bei Zustimmung im Ausschuss überhaupt ins Plenum schaffen würde. Der republikanische Mehrheitsführer Mitch McConnell sagte dem Sender Fox News, er werde keine Abstimmung des gesamten Senats zulassen.

Mueller untersucht, ob es im Präsidentschaftswahlkampf 2016 Verbindungen zwischen Trumps Wahlkampfteam und Russland gab und ob die Justiz behindert wurde. Trump hat die Vorwürfe zurückgewiesen. (sda/reuters)

Donald Trumps Personalkarussell

Das könnte dich auch interessieren:

Ist Trump nun ein Faschist oder nicht?

Die 7 schlimmsten Momente, die du an einer Prüfung erleben kannst

Die Grünen sind die unverbrauchten Linken

Norilsk – no fun. Das ist Russlands härteste Stadt

«In einer idealen Welt wären Solarien verboten»

Diese Nachricht lässt jede Playstation 4 sofort abstürzen – so schützt du dich

30 Millionen Facebook-Profile gehackt. User-Daten weg. So merkst du, ob du betroffen bist

Diese Inder löschen Pornos und Gräuel-Bilder aus dem Netz – und leiden dabei Höllenqualen

Warum Tabubrecher triumphieren und was die Schweiz damit zu tun hat

Swisscom erhöht Abopreise um 191%: So reagieren die Kunden auf den erzwungenen Abowechsel

Mit diesen 10 Tricks und Tipps holst du das Beste aus Spotify raus

Wir haben die Kantonsgrenzen neu gezogen – so sieht die Schweiz jetzt aus

Diese 7 Frauen hätten einen Nobelpreis verdient – nur eine könnte ihn noch bekommen

GoT-Star Natalie Dormer meint: «MeToo war absolut notwendig!»

Alpentourismus kämpft mit Gigantismus um Gäste: Kann das gut gehen?

Der Staat soll Stillpausen für berufstätige Mütter bezahlen

Wie AfD-Weidel mit falschen Schweizer Asylzahlen Hetze gegen Ausländer macht

Diese Tweets zeigen dir, was mit Menschen passiert, wenn sie zu lange keinen Sex haben 😂

Sorry, Bundesrat Berset, aber es ist Freitag und wir hatten nichts Besseres zu tun ...

«Einmal Betrüger, immer Betrüger» – 7 Leute erzählen von ihrem Beziehungsende

11 Schritte für mehr Nachhaltigkeit in deinem Alltag

präsentiert von

Du denkst, du kennst die Kommaregeln? Ha!

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Butschina 20.04.2018 02:59
    Highlight Lieber Herr Trump
    Da an den Vorwürfen der Wahlmanipulation, wie Sie selbst sagen, nichts dran ist, können Sie die Untersuchung laufen lassen. Sie sind ja angeblich Unschuldig. Auf Grund Ihrer Reaktionen könnte man allerdings einen anderen Eindruck erhalten.
    22 1 Melden
  • malu 64 20.04.2018 02:09
    Highlight Anscheinend interessiert manche Leute die Wahrheit überhaupt nicht! Hauptsache ein Republikaner ist Präsident! Für die Republikaner ist es sehr peinlich einen solchen Hochstapler und Luftibus als Präsidenten zu haben.
    20 1 Melden

Wie Exil-Amerikanerinnen von der Schweiz aus Trump stürzen wollen

Eine von Frauen geführte Expat-Gruppe will dafür sorgen, dass die Amerikaner in der Schweiz bei den «Midterms» fleissig an die Urne gehen.

Alexandra Dufresne ist Amerikanerin. Laut herausposaunen will sie das aber nicht. Es ist ihr peinlich – und zwar seit Donald Trump ins höchste Amt des Landes gewählt wurde.

Die 45-jährige Wahlzürcherin und Rechtsdozentin ist auch die treibende Kraft hinter der Widerstandsbewegung «Action Together», einer Gruppe von US-Expats und einigen Schweizern, die sich für die Erhaltung der amerikanischen Grundwerte einsetzen. «Diese werden derzeit von der Trump-Administration und dem republikanischen …

Artikel lesen