International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schuhe als Mahnmal gegen Waffengewalt – in den USA werden jährlich 1300 Kinder erschossen



Auf einem Rasen am US-Kongress in Washington haben Aktivisten 7000 Paar Schuhe aufgestellt – in Gedenken an die seit dem Schulmassaker von Newtown 2012 in den USA erschossenen Kinder.

epaselect epa06601073 Approximately seven thousand shoes representing lost children to guns since the 14 December 2012 shooting at Sandy Hook Elementary School in Newtown, Connecticut, are seen on the East Front of the US Capitol in Washington, DC, USA, 13 March 2018. The 14 February shooting at Marjory Stoneman Douglas High School in Parkland, Florida, was the 17th school shooting in the US in 2018.  EPA/MICHAEL REYNOLDS

7000 Schuhpaare vor dem US-Kapitol in Washington. Bild: EPA/EPA

Zu ihrer Aktion vom Dienstag veröffentlichte die Gruppe Avaaz auf Twitter ein Foto, auf dem Aktivisten vor dem bekannten Kapitolgebäude stehen und Banner wie «7000 Kinder getötet» und «Nicht eines mehr» hochhalten.

Die Schuhpaare, darunter auch Rollschuhe und Ballettschläppchen, stammten dem US-Sender CNN zufolge aus Spenden. Die Aktivisten stellten sie in etwa 80 Reihen über die Rasenfläche verteilt auf.

epa06601077 Approximately seven thousand shoes representing lost children to guns since the 14 December 2012 shooting at Sandy Hook Elementary School in Newtown, Connecticut, are seen on the East Front of the US Capitol in Washington, DC, USA, 13 March 2018. The 14 February shooting at Marjory Stoneman Douglas High School in Parkland, Florida, was the 17th school shooting in the US in 2018.  EPA/MICHAEL REYNOLDS

«Nicht eines mehr». Bild: EPA/EPA

Tod aus Versehen

Wie eine Untersuchung zeigt, sterben jedes Jahr fast 1300 Kinder im Alter bis 17 Jahren in den USA an den Folgen von Schussverletzungen, 5790 werden jährlich wegen Schusswunden behandelt. Auch Todesfälle und Verletzungen von Kindern durch versehentlich abgefeuerte Waffen sind keine Seltenheit.

Bei dem Massaker in Newtown im Staat Connecticut im Jahr 2012 hatte ein 20-Jähriger 27 Menschen, die meisten von ihnen Kinder, und anschliessend sich selbst getötet.

Seit dem Schulmassaker vor einem Monat in Florida mit 17 Toten ist die Debatte um schärfere Waffengesetze in den USA wieder voll entbrannt. Als Gedenken und Protestaktion gegen Waffengewalt wollten Schüler am Mittwoch landesweit 17 Minuten lang streiken. (whr/sda/dpa)

«Die Waffenlobby hat Ihre Eier in einer Geldscheinklammer»

Play Icon

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

Danach suchen Schweizer und Schweizerinnen auf Pornhub am meisten

Link to Article

In diesem Land wohnt nur ein einziger Schweizer. Wir haben mit ihm gesprochen

Link to Article

«14 Uhr: Claras Haut ist rot»: Kitas informieren Eltern neu per Liveticker über ihre Kids

Link to Article

Selbst Trump spricht nun von einem Impeachment

Link to Article

«Hi-Tech-Roboter» in russischer Fernsehshow entpuppt sich als verkleideter Mensch

Link to Article

Tumblrs neuer Pornofilter ist ein riesiger Fail – wie diese 19 Tweets beweisen

Link to Article

Netflix' zweite deutsche Original-Serie ist da – und ein riesiger Fail

Link to Article

Miet-Weihnachtsbäume sind in Hipster-Hochburgen in – doch die Sache hat einen Haken

Link to Article

Welche dieser absolut dämlichen Studien gibt es tatsächlich?

Link to Article

Brennende Leichen und blühender Aberglaube – ein Besuch in Indiens heiligster Stadt

Link to Article

Jetzt ist es da! Das geilste Polizeiauto der Schweiz

Link to Article

Viva la nonna! – weshalb ich mega Fan vom neuen Jamie-Oliver-Buch bin (dazu 5 Rezepte)

Link to Article

Über Zürich fliegen jetzt Viren-Drohnen

Link to Article

«Meine 20 Jahre ältere Affäre erniedrigt mich»

Link to Article

Diese 13 Bilder zeigen, wieso «Doppeladler» völlig zu Recht das Wort des Jahres ist

Link to Article

Ade Pelz: Schweizer zeigen Canada Goose die kalte Schulter

Link to Article

Doch noch geeinigt! 30 Minuten vor Ablauf der Deadline rief Nylander in Toronto an

Link to Article

Queen Ariana Grande singt sich mit neuem Song auf den YouTube-Thron 👀

Link to Article

11 Dinge, die du schon immer von einem orthodoxen Juden wissen wolltest

Link to Article

So läuft das Weihnachtsessen mit den Arbeitskollegen ab. Immer. Jedes Jahr. Die Timeline

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Warum die Chinesen die Amerikaner im KI-Wettrennen schlagen werden

Link to Article

Der Super-Beau, der in weniger als 15 Minuten alles verkackt!

Link to Article

Netflix killt die nächste Superhelden-Serie

Link to Article

Die Weihnachtswünsche dieser alten Leute sind so bescheiden, dass es dir das Herz bricht

Link to Article

7 ausgefallene Punsch-Rezepte, die du diesen Winter unbedingt ausprobieren solltest!

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Herzschmerz pur! 15 Leute erzählen, wie sie vom Seitensprung ihres Partners erfuhren

Link to Article

7 Duschmomente, die uns (vermutlich) allen bekannt vorkommen 

Link to Article

Du regst dich über die Migros-Suppe auf? Dann kennst du diese Gender-Produkte noch nicht!

Link to Article

Wutbürger nehmen Grossrätin wegen Baby ins Visier– und so reagiert der Grossvater 

Link to Article

Nach SBI-Niederlage: Jetzt beginnt der nächste Streit in der Aussenpolitik

Link to Article

Das Sexismus-Dinner des FC Basel sorgt weltweit für Schlagzeilen

Link to Article

«Es war alles ein verdammter Fake»: Schweizer Adoptiveltern packen aus

Link to Article

Führerscheinentzug nach 49 Minuten – so witzelt die Polizei über den «Tagesschnellsten»

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Ich kann nicht atmen»: Skript von Tonaufnahmen belegt Khashoggis letzte Worte 

«Ich kann nicht atmen». Das sollen die letzten Worte des ermordeten saudischen Dissidenten Jamal Khashoggi gewesen sein. Er besuchte am 2. Oktober das saudische Konsulat in Istanbul und wurde von einem Killer-Kommando überwältigt und getötet. 

Türkische Medien haben mehrfach von Tonaufnahmen berichtet, die den Mord belegen sollen. Diese stammen vom türkischen Geheimdienst. Es ist allerdings ungeklärt, wie die Audio-Dateien aufgenommen wurden und wie sie in den Besitz des …

Artikel lesen
Link to Article