International

Der Moment, wenn plötzlich Barack Obama vor dir steht. screenshot: youtube

«Hey, wie läufts?»: Obama erschreckt Schüler

Unvermittelt kommt er zur Tür herein, als die Klasse der McKinley Technology High School in Washington gerade im Kreis sitzt: Ex-US-Präsident Barack Obama. Die Schüler fallen fast von den Stühlen.

12.09.17, 07:43 12.09.17, 09:30

Dieser Auftritt ist ihm gelungen. Völlig überraschend (zumindest für die Schüler) betritt Ex-US-Präsident Barack Obama das Schulzimmer einer High-School-Klasse in Washington DC. Und das erst noch mit der saloppen Begrüssung: «Hey, wie läufts?»

Die Antwort ist ein ein ungläubiges Staunen – den Jugendlichen fallen die Kinnladen herunter, aber ausser überraschtem Raunen und leicht hysterischem Lachen bringen sie nichts hervor.

Video: streamable

«Macht uns stolz»

Der Ex-Präsident setzt sich ungeniert in den Kreis der Schüler und täuscht locker über deren Sprachlosigkeit hinweg. Er hat nämlich eine Rede vorbereitet, die sich an alle Schüler richtet, die in diesen Tagen wieder mit der Schule starten. 

«Ich glaube, dass ihr es seid, die die meisten unserer Probleme lösen werdet», sagt Obama unter anderem. Zu dem Video schreibt er auf Instagram: «An all die jungen Menschen, die überall im Land wieder mit der Schule beginnen: Macht uns stolz. Ihr seid die nächste Generation der Anführer und wir brauchen euch.»

Gegen Ende des Besuchs finden die Schüler ihre Stimmen wieder. Sie bescheren Obama ein Popstar-reifes Kreischkonzert zum Abschied. (smo) (aargauerzeitung.ch)

Die besten Momente von Michelle Obama

1m 45s

Michelle Obama Best Moments

Video: watson

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
4
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Atlantar 12.09.2017 14:47
    Highlight Ich werde nie verstehen können, wie man Obama so hypen kann und muss mit staunen immer wieder feststellen, dass man ihm wegen seiner lässigen Natur und der Show, die er abzieht, alles vergiebt. Vorallem auch in Europa sind viele Menschen sowie auch ein recht grosser Teil der Medien ihm gegenüber sehr positiv eingestellt und dass trotz seiner vielen Kriege, der Nichtschliessung von Guantanamo, der von ihm mitveranlassten globalen Massenüberwachung durch die NSA und die in diesem Zusammenhang geäusserten Lügen, dem nationalen Shotdown und seiner eher schlecht gelungenen Obamacare. Warum?
    4 7 Melden
  • BaDWolF 12.09.2017 13:51
    Highlight #TruePOTUS
    6 2 Melden
    • Informant 12.09.2017 15:41
      Highlight King of drones.
      3 0 Melden
  • Domsh 12.09.2017 08:59
    Highlight Tolle Geste.
    Mut statt Hass. Leider haben sie jetzt 4 Jahre das Andere gewählt...
    82 20 Melden

Trump kippt Einfuhr-Verbot für Grosswildjäger – (Und ja, auf dem Foto sind seine Söhne)

Donald Trump selber jagt keine Tiere. Aber seine Söhne, die würden das lieben, erzählte der US-Präsident im Jahr 2012. «Sie sind Jäger und sie sind darin sehr gut geworden.» 

Gut fünf Jahre ist es nun her, seit Fotos von Trumps Söhnen bei der Grosswildjagd vom Magazin «TMZ» veröffentlicht wurden. Sie sorgten in den sozialen Medien und unter Tierschützern für einen Aufschrei.

Auf einem Bild ist zu sehen, wie Trump Jr. mit einem abgeschnittenen Elefantenschwanz posiert. 

Auf einem weiteren …

Artikel lesen