International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Na, das passt ja! Pharma-Manager soll neuer Gesundheitsminister in den USA werden

13.11.17, 17:14

Alex Azar Bild: AP/AP

US-Präsident Donald Trump hat den Pharma-Manager Alex Azar als neuen Gesundheitsminister der USA vorgeschlagen. Der 50 Jahre alte Azar soll auf Tom Price folgen, der im September hatte zurücktreten müssen. Ihm waren unter anderem Unregelmässigkeiten in Zusammenhang mit Flügen in Regierungsmaschinen vorgeworfen worden.

«Er wird ein Star sein, für bessere Gesundheitsversorgung und geringere Kosten für Medikamente», schrieb Trump am Montag auf Twitter. Das Gesundheitssystem der USA leidet derzeit unter anderem unter extrem hohen Preisen für Arzneimittel. Eine Reform ist Trump jedoch trotz republikanischer Mehrheiten in Senat und Abgeordnetenhaus nicht gelungen.

Azar, der noch vom Senat bestätigt werden muss, war zuletzt Manager bei dem auf Diabetes-Mittel und Psychopharmaka spezialisierten Arzneimittelunternehmen Eli Lilly mit Sitz im Bundesstaat Indiana. Dort war Vizepräsident Mike Pence bis zu seinem Amtsantritt in Washington Gouverneur.

Azar gilt als entschiedener Gegner von «Obamacare», dem Gesundheitssystem, geschaffen von Trumps Amtsvorgänger Barack Obama. Er vertritt die Ansicht, dass eine Änderung des Systems auch ohne Beteiligung des Kongresses möglich ist. (sda/dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

Entsteht in Italien das Modell eines modernen Faschismus?

Diese 15 Orte darfst du nicht besuchen. Und das ist besser so für dich

Ein schamloser Kuhhandel: Der AHV-Steuer-Deal ist eine schlaue und heikle Idee

11 Gründe, weshalb du den Sommer in der Schweiz verbringen solltest

präsentiert von

Züri-Hools gingen nach Basel zum Prügeln – das hätten sie besser sein lassen

Fact oder Fake? Experte hält Rätsel um MH370-Verschwinden für gelöst

Trump gräbt Nordkorea eine Atom-Grube und fällt nun selbst hinein

Diese 9 Influencer-Fails beweisen, wie «real» Instagram ist – nämlich gar nicht

Dieser kleine Trick hat mich von meiner Handy-Sucht befreit

Die Rebellion der ungefickten Männer kommt aus dem Internet! Ein Experte erklärt «Incel»

Der grosse Lohn-Check: So viel verdient die Schweizer Bevölkerung

«Die Angriffe sind real» – Experten warnen vor «unrettbar kaputter» E-Mail-Verschlüsselung

Der Bikini-Trend, auf den wirklich niemand gewartet hat: Nude

21 Markenlogos, in denen sich geheime Botschaften verstecken

Wie viele Menschen erträgt die Erde?

Französin wählt wegen Schmerzen den Notruf und wird ausgelacht – wenig später ist sie tot

Dieses Rätsel wurde für Superhirne mit IQ 131 oder mehr entworfen? Schaffst dus trotzdem?

Oben ohne auf der Rückbank – 8 Taxifahrer erzählen ihre absurdesten Erlebnisse

Stell dir vor, es ist Masseneinbürgerung und keiner geht hin (ausser ein paar Italiener)

Ach Tagi, was ist aus dir geworden? (K)eine Liebeserklärung zum Jubiläum

Da kocht das Blut, da blüht die Rose in der Hose ... Unsere Basler Bachelorette mal wieder

«Tote Mädchen lügen nicht» kommt wieder – wie gefährlich ist die Serie wirklich?

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
9
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Alterssturheit 14.11.2017 13:24
    Highlight Und die Chefs von Mc Donalds und KFK werden demnächst Gesundheitsminister.
    2 0 Melden
  • α Virginis 13.11.2017 22:20
    Highlight Ausgerechnet ein Mann, wie Alex Azar es nun mal ist, soll die Leitung der FDA übernehmen? Die gesamte Pharmaindustrie feiert!
    Für diejenigen, die es nicht wissen sollten (sry.): Die FDA ist massgebend in der gesamten Pharmazeutischen Branche, im speziellen auch für Zulassungen neuer Medikamente etc. Somit wird es in Zukunft wohl eine Frage des Geldes sein, ob ein Medikament (auch Weltweit) die Zulassung erhält, bzw behält. Viel Spass dann...
    7 0 Melden
  • Tomjumper 13.11.2017 19:51
    Highlight Wieder einmal will Trump den Bock zum Gärtner machen.
    16 0 Melden
  • Zeyben 13.11.2017 19:25
    Highlight Hätte auch einen der Rüstungsindustrie ernennen können.
    13 1 Melden
  • Tooto 13.11.2017 18:19
    Highlight Der Präsident des armen Mannes, welcher gegen das Establishment kämpft, greift konsequent durch. Hammer! Weiter so
    29 0 Melden
  • N. Y. P. 13.11.2017 18:18
    Highlight Wer befindet sich momentan im Weissen Haus :

    Goldmann Sachs
    die Pharma
    Milliardäre
    und als Sahnehäubchen ein Sexist, Chauvinist und Rassist als Führer der freien Welt.

    Man müsste einen Kärcher einsetzen, der mit 2000 Liter pro Sekunde mal den ganzen Kasten vom Westflügel bis zum Ostflügel durchreinigt.
    34 0 Melden
  • loplop717 13.11.2017 17:46
    Highlight Imerhin besser als einer der sagt das es keinen Klimawandel gibt als Umweltminister...
    19 9 Melden
    • rauchzeichen 13.11.2017 19:23
      Highlight ich mag religiöse bildungsminister genauso wie wirtschaftsminister die mal investment banker waren. etwa gleichauf damit ist der pharmatyp als gesundheisminister und dein umweltminister. was jedoch alles toppt ist ein soapsternchen als präsident.
      21 0 Melden
    • α Virginis 15.11.2017 16:57
      Highlight Nun ja, das mit dem Soapsternchen und dem Präsidenten ist gar nicht weit von der Realität entfernt. Man erinnere sich an Trumps "You're fired!" Soap, dann ists wirklich schon soweit...
      0 0 Melden

Er ist noch nicht fertig mit Trump: Bernie Sanders kandidiert erneut für den US-Senat

Der frühere US-Präsidentschaftsanwärter Bernie Sanders will bei der Wahl im November seinen Sitz im Senat verteidigen. Der 76-Jährige kündigte seine neuerliche Kandidatur am Montag im Kurzbotschaftendienst Twitter an.

Sanders sagte, er wolle seinen «Kampf für eine progressive Agenda» fortsetzen und sich dem «rechten Extremismus» von Präsident Donald Trump entgegenstellen.

Sanders war mit seiner Bewerbung für die Präsidentschaftskandidatur der Demokraten 2016 zu einer Ikone der US-Linken …

Artikel lesen