International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

US-Reaktionen zum Fall Böhmermann: «Merkel bezahlt Lösegeld»

Die Kanzlerin hat sich mit ihrer Böhmermann-Entscheidung wenig Freunde gemacht – auch nicht in den USA: Die «New York Times» kritisiert Merkel für ein falsches Signal. Auch in einer Late-Night-Show ist die Staatsaffäre Thema.



Ein Artikel von

Spiegel Online

Mit ihrer Haltung in der Affäre um Jan Böhmermann setzt Bundeskanzlerin Angela Merkel nach Ansicht der New York Times ein falsches Signal. Nach der «Washington Post» ist es die zweite grosse US-Zeitung, von der Merkel ausdrücklich kritisiert wird.

Ihre Entscheidung, deutsche Justizbehörden auf Wunsch der Türkei zu ermächtigen, ein Strafverfahren gegen Böhmermann wegen möglicher Beleidigung des türkischen Staatschefs einzuleiten, komme dem Bezahlen von Lösegeld an Kidnapper gleich, schreibt die «New York Times». «Das unmittelbare Problem ist gelöst, es schafft aber einen gefährlichen Präzedenzfall.»

«Merkel musste sich entscheiden, ob sie (Recep Tayyip) Erdogans empörendes Verlangen lindert oder einen Deal mit der Türkei zu verlieren droht, der etwas Erleichterung in der Flüchtlingskrise verspricht», heisst es weiter. «Jetzt stellt sich die Frage, was Erdogan – oder ein anderer verschnupfter Potentat – als nächstes fordern wird.»

Screenshot ZDFneo

Legt eine Fernsehpause ein, Moderator Jan Böhmermann. bild: screenshot zdf

«Das Problem ist, dass Erdogan nicht einfach einen obskuren Komödianten verfolgte», schreiben die Herausgeber. «Er hat auch gefordert, dass die Spitze der deutschen Bundesregierung öffentlich seine Forderung anerkennt, dass es falsch war, ihn zu verspotten.»

Die «New York Times» machte darauf aufmerksam, dass in der Türkei annähernd 2000 Verfahren wegen Beleidigung des Präsidenten anhängig seien. Erdogan könne nun für sich in Anspruch nehmen, dass der Westen die Legitimität seines Anspruchs akzeptiere.

US-Moderator John Oliver: «Erdogan ist schuld»

«Die Freiheit, politische Führer auf die Schippe zu nehmen, ist einer der wichtigsten Unterschiede zwischen liberalen Demokratien und autoritären Staaten», schreibt die Zeitung.

Auch die «Washington Post» hatte harsche Kritik an Merkels Böhmermann-Kurs geübt. Das deutsche Gesetz, das ausländischen Staatsführern erlaube, Kritiker in Deutschland zu verklagen, sei anachronistisch und müsse abgeschafft werden, kritisierte die Zeitung. Es habe in einer westlichen Demokratie keinen Platz. Allerdings hat Merkel die Abschaffung des Paragrafen angekündigt.

Unterdessen springt John Oliver, scharfzüngiger und treffsicherer Late-Night-Talker in den USA, Jan Böhmermann bei . Er sei sehr froh, dass Amerika anders als Deutschland kein Gesetz habe, das einen für ein Gedicht hinter Gitter bringe, sagte Oliver. «Ich wäre schon längst in einem Hochsicherheitsgefängnis.»

«Erdogan hat eine unglaublich dünne Haut», sagte Oliver. «Er ist schuld, er macht es einem viel zu leicht, sich über ihn lustig zu machen.» Oliver zitierte Erdogans Vergleiche von Israel mit Hitler-Deutschland sowie frauenfeindliche Aussagen des Präsidenten.

An die Adresse Erdogans fügte er hinzu: «Wenn Du so ängstlich darauf bedacht bist, nicht verspottet zu werden, versuch doch mal, die freie Rede weder in Deinem Land noch in anderen zu unterdrücken und Dich generell so zu verhalten, dass nicht jeder sehen will, wie man Dir in den Hintern tritt.»

cpa/dpa

Böhmermann vs. Erdogan

Satiriker Böhmermann meldet sich zu Wort: «Frau Merkel hat mich filetiert»

Link to Article

ZDF: «Wir gehen mit Jan Böhmermann durch alle Instanzen»

Link to Article

Jan Böhmermann verkündet Fernsehpause via Facebook

Link to Article

Fall Böhmermann: Wie Erdogan die Bundesregierung austrickste

Link to Article

Böhmermann-Spott und Erdogans Strafbegehren bringen Merkel in die Bredouille

Link to Article

«78 Millionen Türken beleidigt»: Erdogan stellt Strafantrag gegen Böhmermann

Link to Article

Neo-Zensur Royale: Hier der Clip von Böhmermann, den das ZDF nicht verstanden hat

Link to Article

«Schmähkritik-Debatte» bei «Anne Will»: «Wir reden nicht über Geschmack»

Link to Article

#FreeBoehmi: Petition fordert «Freiheit für Böhmermann»

Link to Article

Maulkorb für Böhmermann: Kein Wort zu Erdogan in «Neo Magazin Royale»

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

15
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
15Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Citation Needed 19.04.2016 23:38
    Highlight Highlight Ich finde es zwar Ok, den Rechtstaat in der Sache walten zu lassen und erwarte, dass Erdowahn seine Lektion erhält. Allerdings hätte Merkel vielleicht mit etwas mehr Chuzpe auch auf stur schalten können und SCHNELL (also nicht nach ewiger Bedenkzeit) klarstellen sollen, dass 103 Alteisen ist und Erdowahn ein Idiot, wenn er den ollen bemüht.. So hat sie tatsächlich Schwäche gezeigt, auch wenn ihr Verhalten insgesamt korrekt war. Beleidogan lässt sich nicht mal bei Gesetzesverstössen dreinreden.
    • Baba 20.04.2016 07:22
      Highlight Highlight citation needed, Ihre Schreibweise des türkischen Sultans Namen ist erstklassig! Die übernehme ich ab sofort....Erdowahn, so gut 😂😂😂
    • Citation Needed 20.04.2016 12:48
      Highlight Highlight Baba: ist nicht von mir, aber gefällt mir auch ausserordentlich. :-)
  • MacB 19.04.2016 21:48
    Highlight Highlight Bin nicht mit den US Zeitungen einverstanden. Merkel tut das richtige, sie lässt den Rechtsstaat, also die Gewaltentrennung wirken. Aber davon verstehen die Amis halt wenig...
    • Toerpe Zwerg 19.04.2016 22:06
      Highlight Highlight Die Gewaltentrennung ist in den USA ziemlich vorblidlich umgestzt.
    • MacB 19.04.2016 22:10
      Highlight Highlight Nach aussen ja
    • Toerpe Zwerg 19.04.2016 22:20
      Highlight Highlight Und nach innen nicht? Können Sie das ausführen? Vielleicht mit Beispielen?
    Weitere Antworten anzeigen
  • flyingdutch18 19.04.2016 21:35
    Highlight Highlight Das darf man wahrscheinlich auch nicht lustig finden, Erdogans Helium-Stimme. So heiser, der Arme, vom vielen Selbstinszenieren.
    Play Icon
    • ramonke 20.04.2016 02:04
      Highlight Highlight ist das echt?😂😂😂

Sie sind wieder da! Ist Deutschland auf ewig im Bann der Kelly Family?

Sie kennen die tiefsten Tiefen und höchsten Höhen. Sie singen auf der Strasse und in den grössten Konzertarenen. Ihre Liebesgeschichten toppen alles. Und sie haben gefunden, was Deutschland braucht: ihren Seelenfrieden.

Ich war dabei. Am Tag, als Angelo Kelly den Zuschauerrekord von «Goodbye Deutschland» brach. Ich wusste: Shit, das wird gross. Mein TV-Gespür trügt mich nie. Als Daniela Katzenberger vor vielen Jahren ihren ersten Auftritt hatte, schlug mein Katzengold-Detektor weit aus.

Da war dieser Mann, der seine Haare als Letzter seiner Art noch immer hüftlang trägt, und an seiner Seite: Frau Kira und fünf Kinder. Das ist im Vergleich zu den zwölf Ur-Kelly-Family-Geschwistern, von denen Angelo der …

Artikel lesen
Link to Article