International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Du nimmst einen grossen Schluck Bier, und guckst in die Dose 😱 😱 😱

12.08.17, 18:55 13.08.17, 14:44


Die Geschichte ist schon ein paar Tage alt, aber zu gut, um sie nicht zu erzählen: Stell dir vor, du hast Durst und öffnest eine Bierdose. Dann nimmst du einen grossen Schluck und stellst eine sehr merkwürdigen Geschmack im Mund fest.

Du guckst durch die Trinköffnung ...

screenshot: latimes.com

Yep, unerfreulich!

Schau, was der Mann aus dem kalifornischen Fountain Valley angeblich entdeckt hat und warum er nun – falls seine Schilderung zutrifft – aus absolut nachvollziehbaren Gründen den zweitgrössten Brauerei-Konzern der Welt verklagen will ...

Das Opfer klagte laut Bericht der «Los Angeles Times» über Bauchschmerzen und nahm sich einen Anwalt.

Der Bierhersteller bestreitet die Vorwürfe und betonte in einer Stellungnahme, man habe den angeblichen Vorfall untersucht. Es bestünden erhebliche Zweifel an der Schilderung.

(dsc)

Das könnte dich auch interessieren:

Feuer, Flamme und ein sprechender Penis

Video: watson/Emily Engkent

Abonniere unseren Daily Newsletter

5
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • dave1771 12.08.2017 23:25
    Highlight Selberschuld wenn man Heineken sauft...
    11 0 Melden
  • 90er 12.08.2017 23:12
    Highlight Selber schuld wenn man Heineken trinkt ;)
    8 0 Melden
  • Ms. Song 12.08.2017 22:49
    Highlight Oh die armen Gecken :-( .
    6 1 Melden
  • Lukas Brunner 12.08.2017 20:01
    Highlight Cracking open a cold one with the boys
    28 3 Melden
  • LarsBoom 12.08.2017 19:57
    Highlight
    36 2 Melden

Die unfassbaren Leiden der Feuerwehrleute, wenn der Brand gelöscht ist

Manchmal wünscht sich Matt Shobert, er wäre tot. Dieser Gedanke begleitet den ehemaligen Feuerwehrmann seit vier Jahren, und wie ihm geht es vielen Kollegen: Manche leiden im Stillen, andere nehmen sich das Leben.

Bei Waldbränden wie in diesem Sommer im Westen der USA kämpfen viele Feuerwehrleute bis zum Umfallen gegen Tod und Verwüstung. Und werden die schrecklichen Bilder nicht wieder los.

«Es gibt Feuerwehrleute, die zwölf bis 36 Stunden am Stück an der Feuerfront kämpfen, bis zur …

Artikel lesen