International

USA

Designierte US-Justizministerin nimmt erste Hürde im Senat

26.02.15, 20:47 02.03.15, 12:45

Die designierte US-Justizministerin Loretta Lynch hat eine erste Hürde im Senat genommen. Der Justizausschuss der Kongresskammer sprach sich mit zwölf zu acht Stimmen für die Kandidatin von Präsident Barack Obama aus.

Nun muss sie noch die Rückendeckung des Plenums erhalten. Obama hatte Lynch im vergangenen November als Nachfolgerin von Eric Holder nominiert.

Die 55-Jährige ist derzeit noch Bundesstaatsanwältin in New York. Dort machte sie sich einen Namen als entschlossene Kämpferin gegen Korruption, ausserdem leitete sie mehrere Terrorverfahren.

Auch viele Republikaner sehen Lynch als geeignete Kandidatin, am Donnerstag erhielt sie die Unterstützung von drei republikanischen Senatoren. Lynch wäre die erste schwarze Frau an der Spitze des US-Justizministeriums. (sda/afp)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Trump kippt Einfuhr-Verbot für Grosswildjäger – (Und ja, auf dem Foto sind seine Söhne)

Donald Trump selber jagt keine Tiere. Aber seine Söhne, die würden das lieben, erzählte der US-Präsident im Jahr 2012. «Sie sind Jäger und sie sind darin sehr gut geworden.» 

Gut fünf Jahre ist es nun her, seit Fotos von Trumps Söhnen bei der Grosswildjagd vom Magazin «TMZ» veröffentlicht wurden. Sie sorgten in den sozialen Medien und unter Tierschützern für einen Aufschrei.

Auf einem Bild ist zu sehen, wie Trump Jr. mit einem abgeschnittenen Elefantenschwanz posiert. 

Auf einem weiteren …

Artikel lesen