International

Kassierte Trump-Berater Millionen von prorussischen Kräften?

Bei Korruptionsermittlungen in der Ukraine ist der Name von Donald Trumps Wahlkampfmanager aufgetaucht. Laut «New York Times» steht er auf einer Liste von Begünstigten der prorussischen Janukowytsch-Partei.

15.08.16, 11:16

Paul Manafort. Bild: Carolyn Kaster/AP/KEYSTONE

Ein Artikel von

Donald Trumps Wahlkampfmanager Paul Manafort war jahrelang Berater von Ukraines Ex-Präsident Wiktor Janukowytsch. 2010 half er dem Putin-Freund, die Wahl zu gewinnen. So viel war bereits bekannt.

Nun berichtet die New York Times, Manaforts Name stehe auf einer Liste von Schwarzgeldempfängern der prorussischen Janukowytsch-Partei. Er tauche auf handgeschriebenen Kontozetteln auf, schreibt die Zeitung und beruft sich auf ukrainische Korruptionsermittler.

Diesen Quellen zufolge sollen zwischen 2007 und 2012 insgesamt 12.7 Millionen Dollar an Barzahlungen für Manafort vorgesehen gewesen sein. Ob der Trump-Berater das Geld wirklich kassierte und wenn ja wofür, ist unklar. Die ukrainische Antikorruptionsbehörde hat seinen Fall laut «New York Times» aber zu einem Schwerpunkt ihrer Untersuchungen gemacht.

Für Trump sind die Verstrickungen seines Mitarbeiters mit Russland heikel. Immer wieder äusserte sich der Kandidat der Republikaner im Wahlkampf positiv über Wladimir Putin und die Annexion der Krim. Ende Juli sorgte Trump zudem für Empörung, als er Russland dazu aufforderte, das E-Mail-Konto seiner demokratischen Kontrahentin Hillary Clinton zu hacken.

Manaforts Anwalt dementiert

Fragen der «New York Times» hat Manafort der Zeitung zufolge bislang nicht beantwortet. Sein Anwalt Richard A. Hibey habe aber mitgeteilt, sein Klient habe «derartige Barzahlungen» nicht erhalten.

Die «New York Times» zitiert Vitaliy Kasko, einen ehemaligen hochrangigen Regierungsbeamten der Ukraine, mit den Worten, Manafort habe genau Bescheid gewusst: «Jeder vernünftige Mensch wusste, dass der Janukowytsch-Klan korrupt war.»

Manaforts Anwalt Hibey weist auch diesen Vorwurf zurück. Es handle sich um «politisch gefärbte Verdächtigungen», und es gebe keine Beweise für eine Beteiligung Manaforts an Korruption.

Zu Trumps Stab gehört auch Carter Page, ein Finanzfachmann, der früher Geschäfte im Umfeld des russischen Gazprom-Konzerns gemacht hat. Nach der Maidan-Revolution 2014 warb Page für Verständnis für Russlands Vorgehen auf der Krim und in der Ostukraine. Für ihn ist die Ukraine eine Art abtrünnige Provinz Russlands.

cte

Prominente Trump-Unterstützer

US-Wahlen 2016

Grotesk – Trump plauderte über die Kurven seiner Tochter

Robert De Niros Hasstirade gegen Trump: «Ich möchte ihm eine reinhauen»

Die bizarren Hintergründe des Schock-Videos, das Trump stürzen könnte

Clintons sonderbare Nähe zur Wall Street – Wikileaks veröffentlicht Redeauszüge

Trump hatte Recht: Veranstalter räumt Mikrofon-Panne bei TV-Debatte ein 

Trump rutscht auf der «Forbes»-Liste ab – er ist doch nicht so reich

Hacker-Magazin setzt «Kopfgeld» für Donald Trumps Steuererklärung aus

Affären im US-Wahlkampf –  komm du nur, Donald!

Donald Trumps kreativer Umgang mit der Wahrheit: 5 krasse Lügen aus der TV-Debatte

Clinton erringt Punktsieg gegen Trump: Die 16 wichtigsten Fragen und Antworten zur TV-Debatte

Schlechter Verlierer: So versucht Trump seine Niederlage schönzureden

Exklusiv! Donald J. Trump spricht mit watson

Das erste TV-Duell ist vorbei: Darüber haben Trump und Clinton gestritten

Aggressiv vs. gelassen: Hitzige erste TV-Debatte zwischen Trump und Clinton

Es wird geblufft und provoziert: Vor dem TV-Duell Clinton vs. Trump liegen die Nerven blank

Clinton in der Krise – wann explodiert die Zeitbombe Trump?

Video zeigt Clintons Zusammenbruch – wie ihr der Schwächeanfall schaden kann

«Was ist Aleppo?» Libertärer US-Präsidentschafts-Kandidat blamiert sich am TV bis auf die Knochen

«Ein Sack von Kläglichen»: Clinton sorgt mit Attacken gegen Trump-Anhänger für Aufregung

Donald Trump preist die Führungskraft von Kreml-Chef Putin

Trump will Einreiseverbot für Muslime – Obama nominiert islamischen Richter für Bundesgericht

«The Donald» im Aufwind – Trump überholt in Umfrage Clinton

Genug von Trump und Hillary? Dieser dritte Kandidat hat ein Wörtchen mitzureden – obwohl er chancenlos ist

Clinton erklärt sich: Weshalb sie ihre Erkrankung vorerst verschwiegen hat

Hillary Clinton bricht Auftritt bei 9/11-Feier wegen Kreislaufproblemen ab

Wahl in den USA: Drei Gründe, warum Clinton verlieren könnte

Hillary Clinton gerät ins Wanken – jetzt muss sie in den Debatten glänzen

Die Rechtsextremen entdecken die Comedy

Pivot, bigot und alt-right: Diese drei Begriffe müsst Ihr kennen, wenn ihr die US-Wahlen verstehen wollt

«Was habt ihr zu verlieren?» Trump wendet sich an alle Afro-Amerikaner – in einem Saal voller Weisser

Clintons E-Mail-Affäre – Hillarys Mails und Bills Stiftung

Bizarrer Waffen-Appell sorgt für neuen Ärger: Hat Trump wirklich zum Mord an Hillary Clinton aufgerufen?

Seit 40 Jahren wird Hillary Clinton niedergemacht – der Grund ist stets derselbe: Sie hat keinen Penis 

Obama warnt: Trump ist nicht imstande, «den Job zu machen»

Meg Whitman, Milliardärin und Republikanerin, wechselt die Seite und stimmt für Clinton   

Mutter von gefallenem US-Soldaten reagiert auf Attacke: «Trump hat einen schwarzen Charakter»

Die Angestellten grosser Schweizer Firmen unterstützen Donald Trump

«Hast du die Verfassung überhaupt gelesen?» – Dieser muslimische Vater fertigt Trump so richtig ab

Clinton geht auf Trump los, mit allem was sie hat – und plötzlich liegen ihr alle zu Füssen

US-Demokraten schreiben Geschichte: Hier kürt Sanders eine Frau zur Präsidentschaftskandidatin

Dieses clevere Cartoon beschreibt den Unterschied zwischen Clinton und Trump perfekt

Hillary Clintons E-Mail-GAU: Die Spur führt zum russischen Geheimdienst

Entfesselter Obama am Parteikongress: «Ja, sie kann es»

Bernie Sanders: Die Rede seines Lebens

Eklat in Cleveland: Beim Cruz-Auftritt hat sich Unglaubliches abgespielt

Die Trump-Show in Cleveland beginnt mit Chaos und Peinlichkeiten

Melania Trump hält ihre erste grosse Rede – und klaut mehrere Absätze von Michelle Obama

Tennisbälle sind am Republikaner-Parteitag verboten – einmal dürft ihr raten, was erlaubt ist

100 nackte Frauen gegen Donald Trump

Präsident Trump? 11 Mythen zum US-Wahlkampf – und was von ihnen zu halten ist

Warum ist Hillary Clinton eigentlich so unbeliebt? 7 Gründe und wie plausibel sie sind

Das FBI stört die Obama-Hillary-Wahlkampf-Party

Donald Trump: «Belgien ist eine wunderschöne Stadt»

Umfragedesaster: Trump stürzt ab

Hillary Clinton macht den Trump und feuert plötzlich aus allen Rohren

Donald Trump und Wladimir Putin: Liebesgrüsse aus Moskau

Für Trump gilt nach dem Orlando-Massaker: Muslim = verdächtig

Der neue Wohlstands-Faschismus ist da – und auch die alte Unfähigkeit, dagegen anzukämpfen

Aufgepasst, Mrs. Clinton – sonst hat es sich bald ausgelächelt. Denn die Amerikaner lieben Siegertypen wie Trump

Nach Trump-Sieg treten prominente Republikaner aus und sagen #ImWithHer (ja, mit Hillary ...)

Die drei Probleme der Hillary Clinton

Cruz ist weg vom Fenster, Trump vor Riesen-Triumph: Jetzt beginnt der Kampf um Amerika

John Boehner über Ted Cruz: «Er ist der leibhaftige Teufel»

Trumps Rede zur Aussenpolitik: So! Oder so! Oder anders!

Cruz stellt Fiorina als mögliche Vizepräsidentin vor – Sanders feuert hunderte Wahlkampfhelfer

Trump triumphiert: Der Rüpel ist zurück

Plötzlich war sein Haar weiss: Trumps Schwenk in die Mitte hat begonnen

Worst of Donald Trump: Die irrsten Sprüche des künftigen (?) US-Präsidenten

Donald Trump rettet die US-Medien – und was ist mit Roger Köppel bei uns?

16 Jahre alte Folge: Wie die Simpsons den Trump-Wahnsinn vorhersahen

Wie zwei Brüder die mächtigste Propaganda-Maschine der USA schufen – und Trump jetzt daran rüttelt

Plötzlich präsidial: Donald Trump erfindet sich neu

Du glaubst, am Ende wird schon alles gut und Trump verliert gegen Hillary? Hmm ...

Ex-Kandidat Romney wettert: «Trump ist ein Aufschneider und ein Betrüger» – dessen Konter folgt sogleich

Warum Trumps Kandidatur noch nicht sicher ist

Donald Trump: Ku Klux Klan? Kenne ich nicht

Republikaner-Debatte: Alle gegen Trump (und dieser versichert uns, dass seine Penisgrösse der Norm entspricht)

US-Wahlen: Trump bezeichnet Irak-Krieg als «dicken, fetten Fehler»

Ein «politisches Erdbeben im Wahlkampf»: Der oberste US-Richter Antonin Scalia ist gestorben 

Donald Trump – das Comeback des Hetzers

Hillary Clinton hat drei gewaltige Probleme – und eine Chance

Junge Frauen verschmähen Hillary Clinton – weil «die Jungs bei Bernie sind»?

Wir sind mitten in den US-Vorwahlen und du verstehst nur Bahnhof? Dann schau dir dieses Video an

Marco Rubio: Der wahre Sieger von Iowa

Hillary Clinton im 50:50-Glück: Münzwurf sichert der Demokratin knappen Vorsprung

Opa Underdogs Triumph – Bernie Sanders' zäher Kampf gegen das Establishment und Hillary Clinton

Donald Trump macht Ted Cruz salonfähig – das macht ihn so gefährlich

Donald Trump öffnet (erst jetzt) sein Portemonnaie: «Wir werden 2 Millionen Dollar pro Woche in den Wahlkampf stecken»

Die wirklich gefährliche Revolution findet in den USA statt – und Ted Cruz ist ihr «Robespierre»

«Ich bin ein wütender, alter, reicher Mann!» – Wer hat's gesagt? Trump oder Burns?

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
13
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Beobachter24 15.08.2016 21:01
    Highlight Zwischen dem was Trump über Putin - und was Putin über Trump tatsächlich ins Mikrofon gesagt haben, und was die Journalisten daraus interpretieren und in ihre Zeitungen schreiben,
    gibt es Diskrepanzen, die mehr als Spitzfindigkeiten sind.

    Damit wird man leider leben müssen. Die „Achse" Trump-Putin ist zentrales Wahlkampfthema, und man wird sie repetieren und ausschmücken bis zum Erbrechen.

    Falls man wirklich wissen will, was die 2 bösen Jungx übereinander sagen, gibt's nur eins: Bei youtube die Original-Interviews anschauen u. zuhören.
    3 6 Melden
  • smoking gun 15.08.2016 14:23
    Highlight Nach Katzen-Hunde-Frisur-Melania-Baby-Rauswurf-Blabla kommt nun also das ultimative Trump-Putin-Bashing.

    Ist das wirklich alles, was Ihr zu bieten habt? "News unfucked" nennt Ihr das? WTF!?

    Dabei gäbe es über Hillary Clinton wirklich Interessantes zu berichten. Kleine Anregung: Wie wärs mal mit einem Artikel über die Clinton-Foundation?

    Hier was zur Anregung:

    http://www.sueddeutsche.de/politik/us-praesidentschaftswahl-die-multi-millionen-deals-von-bill-und-hillary-clinton-1.3116462

    12 30 Melden
    • smoking gun 15.08.2016 15:38
      Highlight Vielen Dank für die vielen Blitze. Ich stelle mir die Frage: Warum wollt Ihr nicht wissen, wer diese Frau wirklich ist? Ihr amüsiert Euch doch so gerne über Trumps bescheuerte Frisur, aber Hillarys Drecksgeschäfte interessieren Euch nicht? Merkt Ihr denn nicht, dass Trump gerade medial geschlachtet wird, aber über Hillary liest man zur Zeit kaum was Kritisches? Obwohl es davon mehr als genug gäbe? Weshalb werden von den westlichen Leitmedien einmal mehr Doppelstandards verwendet? Um Hillary ins Amt zu hieven?
      12 24 Melden
    • dopaminho 15.08.2016 16:04
      Highlight Nun, dass Trump ein Manchurian Candidate sein könnte ist halt ein ziemlich dickes Ding. Wieso willst du jetzt mit Clinton ablenken?

      In den Staaten mutmasst man, dass noch einiges mehr bezüglich der Beziehung manafort-putin-trump ans Tageslicht kommen wird.
      19 5 Melden
    • Zarzis 15.08.2016 16:28
      Highlight Nee, Smoking Gun, dass wissen wir alle!
      Und Ja, Hillary ist nicht perfekt. Aber Donald ist halt zu 100% ungeeignet. Dazu sind seine PLäne für Europa der sicherste Weg in einen Krieg. Warum ist es so Intressant ob Donald Verbinndungen mit Putin hat?
      Da Trump so sagt, Putin soll die Krim erhalten. Für die Baltischen Länder lohnt sich Kämpfen nicht! Also Russland, holt es euch. Ukraine, bin ja nicht da, also Putin hole es zurück ins Zarenreich. Und warum, da Putin Trump als Genie bezeichnet kann er Putin nicht böse sein! Das ist Kindergarten Aussenpolitik!
      19 7 Melden
    • Zarzis 15.08.2016 16:35
      Highlight @Smoking Gun
      Warum sind die meisten für Hillary?
      Eventuell da sie die Neoliberale Politik nicht weiter führt. Trump will den Spitzensteuer-Satz von 39 auf 15% Senken. Steuern für alle Runter. Klingt gut aber bei 20Bio. Schulden ist das Selbstmord, vorallem wen er noch sagt, das durch diese Massnahmen die Steuereinnahmen so steigern, das die Staatsschulden Reduziert werden können und noch 1000Mia im Jahr für Infrastruktur Ausgeben.
      Sorry, ich bin ja naive aber dass zu Glauben braucht es eher einen Dachschaden!
      19 3 Melden
    • Gelöschter Benutzer 15.08.2016 16:56
      Highlight Putin hat Trump nie als "Genie" bezeichnet, das sind genau diese Lügen, die Propagandaopfern wie dir ins Hirn gepflanzt werden. Du tappst in die simpelsten Fallen. Wirklich tragisch. Drum lohnt es sich auch nicht, auf deinen restlichen Humbug einzugehen.
      5 15 Melden
    • Gelöschter Benutzer 16.08.2016 10:50
      Highlight http://www.20min.ch/ausland/news/story/Wie-eng-sind-die-Bande-von-Trump-und-Putin--31568399
      ... oder
      http://www.faz.net/aktuell/politik/wahl-in-amerika/trump-und-putin-die-suche-fuehrt-nach-russland-14361803.html
      1 0 Melden
  • Gelöschter Benutzer 15.08.2016 13:35
    Highlight Bei "Putin-Freund" (dritte Zeile) kann man getrost aufhören zu lesen.
    Der "Freundeskreis" Putins muss gewaltig sein.
    7 27 Melden
    • Zarzis 15.08.2016 13:57
      Highlight Natürlich, all die Opportunisten die einem in den A...h kriechen, wenn es was zum Verdiennen gibt.
      Trump ist auch so einer, denn die US Banken wollen ihm keine Kredite mehr geben.
      Putin Finanziert auch den Front National, darum sind die auch so Russland Freundlich.
      Putin Finanziert viele Westliche Parteien, nur das ist ja nicht so schlimm.
      Er will ja nur Spielen und ist so ein Gutmensch!
      24 5 Melden
    • dopaminho 15.08.2016 14:54
      Highlight Natürlich Zarzis
      Putin ist in wirklichkeit ein Gutmensch!
      Schau doch nur was für gutes er bereits gemacht hat.
      -Sein Land ist im Pressefreiheitsindex Nr1
      -Er hat die Menschenrechte in seinem Land vorangetrieben.
      -Er setzt sich vehement für alle Minderheiten ein.
      -Er würde nieeee irgendeinen Krieg führen

      Habe ich vorhin auf RT gelesen.
      20 4 Melden
    • Gelöschter Benutzer 15.08.2016 15:05
      Highlight Putin ist natürlich kein Gutmensch, sonst wäre er nicht Politiker und Staatschef. Es geht um das wording des SPON "Putin-Freund". Janukovitsch ist und war natürlich kein Freund Putins, genau so wenig wie er ein Freund Trumps, Berlusconis, Assads oder Erdogans ist. Es gibt in diesen Positionen zwischen Staatschefs keine "Freundschaften".
      Das ist schlicht billige Propaganda um angeblich dubiose Leute, "Schwarzgeld-Zahlungen" oder sonstige negative Ereignisse mit Putin in Zusammenhang zu bringen. Hier lautet die Botschaft: Trump und seine Clique stecken irgendwie mit Putin unter einer Decke.
      3 18 Melden
    • Lowend 15.08.2016 16:51
      Highlight "Trump und seine Clique stecken irgendwie mit Putin unter einer Decke." reimt sich so gut, dass man durchaus einen Funken Wahrheit in diesem schönen Satz vermuten kann, liebe(r) Atlantis! ;-)
      15 1 Melden

Russland «klaut» ganze Fabriken

Was der «weisse Konvoi» wirklich transportierte

Die Welt rätselt, was die 280 russischen Lastwagen im «weissen Konvoi» in die Ukraine transportierten. Auf den starken LKW befanden sich nur ein paar wenige Paletten mit Hilfsgütern. Tatsächlich holte sich Russland aber eine ganze Fabrik.

Sogar zweihundertprozentig regierungstreue Russen lachten lauthals heraus, als sie die Begründung der russischen Regierung hörten, warum jeder Kamaz-Lastwagen im so genannten «Hilfskonvoi» nur zwei, drei Paletten Hilfsgüter geladen hatte: «Die Kamaz-LKW konnten nicht vollständig beladen werden, um einen übermässigen Verschleiss der fabrikneuen Lastwagen zu vermeiden. Voll beladen wären die Kamaz-LKW zudem auf Bergstrassen zu langsam gefahren, um die Hilfsgüter …

Artikel lesen