International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der letzte emotionale Tweet des Obama-Teams +++ Ku-Klux-Klan feiert Trump

Bild: X01909

Donald Trump ist als 45. Präsident der USA vereidigt worden. watson begleitet die Amtseinführung und Trumps erste Schritte als mächtigster Mann der Welt – praktischer TV-Player, pralle Unterhaltung und profundes Hintergrundwissen inklusive!

20.01.17, 12:10 21.01.17, 08:53


Ticker: Trumps Amtseinführung

Trumps Leben in Bildern

Trumps Vorfahren aus Kallstadt, Deutschland

Die besten Trump-Tweets

Das könnte dich auch interessieren:

Wir haben kürzlich dieses BMW-Plakat gesehen – und hatten da ein paar Fragen

Sex, Lügen und Politik: Der Fall Kavanaugh erinnert an die Hetze gegen Anita Hill

iOS 12 ist hier – das sind 13 nützliche Tipps für iPhone-User

Mehr als nur Sex zwischen Bäumen: Wie dieser Wald im Aargau zum «Schwulewäldli» wurde

Trump Jr. postet dieses Fake-Bild – und wird vom Moderator komplett demontiert

Autistin flüchtet aus Angst vor SBB-Ticket-Kontrolle – und wird hammerhart bestraft

«NACHBARN AUFGEPASST» – Wie eine Touristin in Deutschland zur Einbrecherin erklärt wurde

Das passiert, wenn Manchester-Fans beim FC Basel nach Champions-League-Tickets fragen 😂

Instagram vs. Realität – wie es hinter den perfekten Fotos wirklich aussieht

Diese 19 Comics zeigen, wie sich Depressionen und Angst anfühlen

Genital-Check bei jungen Flüchtlingen: Jetzt intervenieren Fachleute und Politik

Das essen wir alles in einem Jahr

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

133
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
133Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • malu 64 21.01.2017 16:44
    Highlight Wenn die Hymne spielt gehört die Hand nicht
    aufs Herz, sondern in den Schritt oder besser
    an den Arsch! Passt am Besten zu dem alten
    Lustmolch.
    2 0 Melden
  • Gummibär 21.01.2017 12:30
    Highlight Hallelujah ! Endlich haben die US Amerikaner den Präsidenten, den sie verdienen.
    Die Amerikaner haben uns Flugzeuge, Hollywood, Computer, Coca Cola, MacDonald, Kentucky Fried Chicken, The Seattle Coffeee Company, Social Media, Donald Duck und den X-mas turkey beschert. Wahrscheinlich werden wir diesen gelben Trompetenröhrling (Cantharellus tubaeformis americanus) viel schneller vergessen haben.
    0 0 Melden
    • malu 64 21.01.2017 16:46
      Highlight 95% Müll!
      0 0 Melden
    • Gummibär 21.01.2017 18:44
      Highlight So, so sorry. Forgot Chevrolet and cheese puffs.
      0 0 Melden
  • malu 64 20.01.2017 23:01
    Highlight Der schwärzeste Tag für Amerika und die Welt.
    Die Rede einzig auf seine Anhänger beschränkt.
    Keine Versöhnung mit den Kritikern, keine
    Aufforderung, dass sich das Volk versöhnen soll. Nur grosse egoistische Grössenwahn Phantasien, welche Amerika gross machen würden. Kein Dank an seinen Vorgänger und
    kein Wort an Hillary. Diese Rede war äusserst
    schwach, beleidigend und äusserst bedenklich!
    33 11 Melden
    • Mafi 21.01.2017 09:35
      Highlight Ja... Deutschland den deutschen! Erm warte Make America great again! Nvm! Hab was verwechselt, ups ;)
      12 4 Melden
  • toast 20.01.2017 21:43
    Highlight Wieviele Trump-Gegner wollten eigentlich vor seiner Wahl in die USA auswandern? Ich hoffe nicht allzu viele, die Armen!! Wenn euch Trump nicht gefällt, dann wandert Ihr halt nicht nach Amerika aus!
    Und wenn ihr dennoch Probleme damit habt, dass Trump gewählt wurde, weil ihr befürchtet, dass er den (eh nicht bestehenden) Weltfrieden gefährdet, dann könnt ihr ja die Politiker in euren eigenen Ländern davon überzeugen, nicht mit Trump zu kooperieren. Aber politisch aktiv werden, wenn nötig auf die Strassen zu gehen und sich für Frieden und Demokratie einzusetzen ist voll anstrengend
    ;-(
    13 10 Melden
  • Ruffy 20.01.2017 20:16
    Highlight Immerhin, die Rede war nicht schlecht, fingers crossed..
    8 18 Melden
    • Butzdi 21.01.2017 10:28
      Highlight Hm, welche Rede hast du gesehen? Ich hörte, kauf beim Amerikaner amerikanische Produkte, sonst bist du ein Feind. Tönte sehr 1933.
      10 4 Melden
  • amazonas queen 20.01.2017 19:50
    Highlight Presidential downgrade.
    14 4 Melden
  • Fischra 20.01.2017 19:40
    Highlight Die Rede von Trump ist das schlimmste was ich in der Zivilisierten Welt gehört habe. Ich habe Kopfschmerzen von so viel Shit.
    21 8 Melden
  • Froggr 20.01.2017 19:36
    Highlight Die Umfragen auf Watson sind immer sehr repräsentativ. Amüsant auf alle Fälle.
    6 8 Melden
  • DonPedro 20.01.2017 19:21
    Highlight Schade, dass der Herr Präsident immer noch den Wahlkampfrefrain hinuntergleitest, obwohl die zweite Strophe dran wäre!
    15 0 Melden
  • phreko 20.01.2017 19:14
    Highlight Der mächtigste Mann der Welt, der nicht einmal eine Mehrheit im eigenen Land hinter sich hat.
    Das letzte Mal ging es ja auch gut...
    6 5 Melden
  • NumeIch 20.01.2017 19:11
    Highlight Superheroes will save us!

    2 3 Melden
  • road¦runner 20.01.2017 19:10
    Highlight Nanu, Trump ist Präsident und die Erde dreht sich immer noch? Was ist denn da passiert?
    Ich hoffe doch so, dass sich die Medien und alle die wie Populisten eben diesen Medien nach schreien sich gewaltig irren. Nicht etwa aus Schadenfreude, sondern weil dann die immer negativ Prophezeiten Entwicklungen offenbar nicht eingetreten sind.
    Wenn ihr doch Recht hattet (ich hoffe es nicht), könnt ihr euch wohl als Orakel bewerben. Mike Shiva sucht noch einen Nachfolger ;-)
    8 15 Melden
  • alter Esel 20.01.2017 19:07
    Highlight War das eine programmatische Rede, oder was?
    2 16 Melden
  • roger.schmid 20.01.2017 19:06
    Highlight nur ein Beispiel zu trumps cabinet picks..

    tyt allgemein sehr zu empfehlen zu diesen Tagen
    10 7 Melden
  • Dee Malee 20.01.2017 19:05
    Highlight Ist eigentlich schon klar, ob eine ganze Staffel dieser Reality-Show produziert wird oder ist die Pilotfolge ein erster Test? und sowieso weshalb darf Halliburton diesmal eigentlich nicht mitspielen? War doch ganz lustig mit Cheney, der alte Halunke...
    16 9 Melden
  • ch2mesro 20.01.2017 18:50
    Highlight tja;
    24 23 Melden
    • Froggr 21.01.2017 00:19
      Highlight Blödes Nachgeplapper von den Medien!
      7 16 Melden
    • Mia_san_mia 21.01.2017 07:31
      Highlight Ja wir werden alle sterben 😂😂😂
      6 6 Melden
  • TheMan 20.01.2017 18:49
    Highlight Ich finde es Lustig, wie Kindisch gewis e Menschen hier Schreiben. Fakt ist, Trump ist kein Tag im Amt und schon jetzt heisst es, er kann Nichts oder er ist Schlecht. Lässt ihn mal Arbeiten. Vielleicht kommt es anders als die Kritiker usw tun. Ich hätte weder Clinton noch Trump gewählt. Hätte aber beiden die Gleiche Chance gegeben, das Sie zeigen können, was Sie können oder machen wollen.
    33 30 Melden
    • Aged 20.01.2017 22:04
      Highlight Bloss, wer seine Sprüche, Diffamierungen, Hetze, Twittet im Vorfeld mitbekommen hat darf Bedenken anzeigen.
      13 4 Melden
    • AJACIED 20.01.2017 23:09
      Highlight Wow endlich mal neutrale Sätze.
      Was habe gewisse Leute das Gefühl ein massenmörder Bush, Clinton wären was besseres?
      6 10 Melden
    • TheMan 21.01.2017 12:17
      Highlight Aged, Clinton ist kein bisschen besser. Im Wahlkampf um Trumps Privatleben und Fehler herum zu Reiten. Ist auch unterste Schublade. Privates gehört nicht in ein Wahlkampf. Darum hat Trump auch Gewonnen. Clinton zeigte, das Trump wie jeder Mensch, Fehler begeht. Sie hat sich Perfekt hingestellt.
      1 4 Melden
    • Aged 21.01.2017 15:28
      Highlight @theman: du meinst, im Wahlkampf ist Charakter, Verhalten, Neigungen gefälligst nicht zu beachten.
      Im Fall ich BR werden möchte, müsste ich eine lange Liste übler Taten anlegen, damit man mich wählt. Sehe ich ein wenig anders.
      1 0 Melden
    • TheMan 21.01.2017 15:49
      Highlight @Aged falsch. Ich finde nur, das Persönliche Angriffe, nicht in einen Wahlkampf gehören. Die Leute wollen hören, was der Politiker umsetzen möchte. Nicht was er für Straftaten er gemacht hat. Sonst müsste jeder Politiker, die Straftaten offen legen. Egal ob bei Rot über die Ampel oder Steuerhinterziehung. Und dan könnten wir kein Politiker mehr Wählen. Den jeder Mensch hat Irgendwo Dreck am Stecken.
      0 1 Melden
  • yyungmani 20.01.2017 18:48
    Highlight Hurra diese Welt geht unter.
    15 26 Melden
  • fabsli 20.01.2017 18:41
    Highlight Prister, Pfarrer, Mormonenchöre, weinender Himmel, gähnende Söhne, Vodoopuppen und Teufelsaustreiber. Alles muss mobilisiert werden, sonst gehts nicht mal zwei Wochen gut!
    So help him all!
    13 18 Melden
  • kurt3 20.01.2017 18:40
    Highlight Ich habe mir die Rede angehört . Ich bin ehrlich erschrocken . Hab nicht gewusst dass Amerika in Schutt und Asche lag . Naja unter der Leitund des amerikanischen Volkes wird es wieder aufgebaut . Ab heute .
    27 19 Melden
  • Bowell 20.01.2017 18:39
    Highlight Krawatte viel zu lang und den Wintermantel die ganze Zeit offen. Dann kanns ja nur besser werden, zumindest aus modetechnischer Sicht.
    17 24 Melden
    • Bowell 20.01.2017 22:44
      Highlight Wie kann man meinen Kommentar nur blitzdingsen? Will hier jemand etwa ernsthaft behaupten, dass die Krawatte nicht zu lang ist?
      4 2 Melden
    • Citation Needed 21.01.2017 08:38
      Highlight Krawatte ist immer zu lang.
      4 0 Melden
  • herschweizer 20.01.2017 18:32
    Highlight Das rote Blut der Patrioten... Klar kommuniziert oder omg
    8 15 Melden
  • khargor 20.01.2017 18:27
    Highlight Sagte er wirklich, dass jetzt das Volk und nicht mehr D.C. spricht? Er hat wohl vergessen, dass der popular vote, also die Stimme des Volkes, an Hillary ging...
    26 14 Melden
    • AJACIED 20.01.2017 23:12
      Highlight Wow gratuliere zur nicht Wahl 😂😂✊
      3 6 Melden
  • Balbok 20.01.2017 18:27
    Highlight Schaue seit knapp 10 Minuten live. Was mir angst macht ist, das es nur um Gott und Amerika geht. "God bless Amerika" ect. Ob das in der jetzigen Weltlage schlau ist?! Wir werden sehen.....
    14 18 Melden
  • evand 20.01.2017 18:26
    Highlight Ich erwarte, dass der Kameramann als erstes gefeuert wird. Ich werd seekrank.
    4 7 Melden
  • Rumbel the Sumbel 20.01.2017 18:20
    Highlight U ig ga a SCB Mätsch😀wi immer😀
    9 25 Melden
  • Allblacks 20.01.2017 18:14
    Highlight Oh yes, please help the amis and the whole world dear God !!!! 😱😱😱
    13 9 Melden
  • 2sel 20.01.2017 18:07
    Highlight Warum trägt dieser Beitrag den "Sticker" Quiz? Ist das Ironie?
    5 5 Melden
    • Lukas Blatter 20.01.2017 18:14
      Highlight @2sel: Sehe keinen solchen Sticker beim Artikel. Und wir haben das hier auch nicht so eingestellt. Sollte also auch keine Ironie sein 😉
      9 6 Melden
    • 2sel 20.01.2017 18:38
      Highlight Noch ein Screenshot..
      7 1 Melden
    • Lukas Blatter 20.01.2017 21:23
      Highlight @2sel: Wie schon geschrieben, ich kann dir leider auch nicht sagen, warum es dir diesen Button anzeigt. Jedenfalls war dies so nicht gewollt. Trotzdem danke für den Hinweis!
      6 0 Melden
  • Scooby doo 20.01.2017 18:04
    Highlight Jetzt ist Trump die mächtigste Marionette der Welt!!!
    33 31 Melden
    • 2sel 20.01.2017 18:34
      Highlight Hier..
      1 3 Melden
    • Lukas Blatter 20.01.2017 21:22
      Highlight @2sel: Hmmm ... 🤔 komisch. Jedenfalls ist es nicht gewollt, dass da bei dir dieses Symbol auftaucht. Ich hatte es auch schon der IT gesagt, die wussten auch nicht, worans liegt ...
      7 0 Melden
  • Natürlich 20.01.2017 17:57
    Highlight Der Chor der Mormonen?
    Ernsthaft jetzt?
    Die Prediger zu Beginn, ok, aber ein Sektenchor?🤔
    Aber schöne Lieder, I ❤️ Chorgesang
    25 21 Melden
    • AdiB 20.01.2017 19:28
      Highlight Chor der mormonen? Das war das chor der missouri state university. Stand auf den roten mützen und auch das maskotchen, der bär, war abgebildet.
      http://www.missouristate.edu/
      5 2 Melden
    • Lukas Blatter 20.01.2017 21:20
      Highlight @AdiB: Es gab an den Feierlichkeiten nicht nur einen Chor. Auch ein Mormonenchor hatte seinen Auftritt an der Vereidigung.
      4 0 Melden
  • Sheez Gagoo 20.01.2017 17:29
    Highlight Ich sehe nicht ein, den Trömp nicht zu beleidigen. Niemand hat es mehr verdient. Man muss GAR NICHTS akzeptieren. Wer so einen Wahlkampf betrieben hat verdient keinen Respekt. Der ist kein Präsident, sondern ein Supergau. Die, die dem eine Chance geben wollen, werden ihr Pussytum bereuen. Ich wünsche dem nichts Gutes, aber so gar nicht.
    93 63 Melden
    • Mia_san_mia 20.01.2017 18:59
      Highlight Bleib cool, wird schon nicht so schlimm 😁
      7 6 Melden
    • Froggr 20.01.2017 19:39
      Highlight Nun. Er hat eine Meinung (ja tatsächlich). Das nicht alle dieser Meinung sind ist ok und gut so. Aber verstösst man nicht gegen Menschenrechte, wenn man jemandem verbieten will, dieser Meinung zu sein?
      12 4 Melden
    • toast 20.01.2017 21:22
      Highlight @Froggr
      Und was ist denn seine Meinung?
      2 3 Melden
    • AJACIED 20.01.2017 23:16
      Highlight @sheez wenn du schon auf Trump rumtrampelst. Wieso trampelst du nicht am volk herum!!! Die haben am meisten Schuld
      0 2 Melden
    • Sheez Gagoo 21.01.2017 10:22
      Highlight @Ajaced: Lerne Präpositionen. Ich suche mir meine Trampelopfer sorgfältig aus. Und ich scheisse auf das Volk, dass ihn gewählt hat.
      0 2 Melden
  • bildner 20.01.2017 17:15
    Highlight schönstes Bild bislang, man kann die Begeisterung richtig spüren :)
    81 4 Melden
    • AJACIED 20.01.2017 23:17
      Highlight Bei diesen zwei verwirrten auf dem Bild au kein Wunder.
      4 2 Melden
  • wololowarlord 20.01.2017 17:02
    Highlight was hat es mit diesem ständigen 'movement' in trumps tweets auf sich?
    19 5 Melden
    • phreko 20.01.2017 19:02
      Highlight Wutbürger.
      12 4 Melden
  • Roterriese 20.01.2017 16:39
    Highlight Go Trump! Auf das er die vielen Fehler von Obama wieder ins Lot bringt.
    37 133 Melden
    • Froggr 20.01.2017 18:12
      Highlight Hell yea!
      4 23 Melden
    • zombie woof 20.01.2017 19:53
      Highlight Trump braucht Leute wie dich, worauf wartest du noch?
      19 7 Melden
    • Narugami 20.01.2017 21:11
      Highlight es ist kein guter Zeitpunkt um ironische Kommentare zu verfassen... Die anderen verstehen nichts ^^
      3 11 Melden
    • AJACIED 20.01.2017 23:18
      Highlight @banda aha damit willst du sagen Obama hatte keeeeeeine Fehler was. Ja klar!
      2 3 Melden
  • lichtler 20.01.2017 16:29
    Highlight Ich bin immer noch erstaunt, dass dieser Herr tatsächlich gewählt wurde. Das ist natürlich zu akzeptieren, gut finde ich es nicht, nachdem was er alles raus gelassen hat....
    80 16 Melden
  • Sauäschnörrli 20.01.2017 15:55
    Highlight Ich weiss was auf dem Zettel steht: "Whoever reads this is stupid"
    69 15 Melden
  • Glögglifrösch 20.01.2017 15:38
    Highlight ... ich ... brauche ... jetzt ... GANZ DRINGEND ... einen ... Extra ... P I C D U M P ... #LinaSelmaniWoBistDuWennManDichAmMeistenBraucht
    52 22 Melden
    • lilas 21.01.2017 01:11
      Highlight Einen PIC TRUMP vielleicht?
      2 0 Melden
  • Skorpion 20.01.2017 15:31
    Highlight Erstaunlich, welches DEMOKRATIE-VERSTÄNDNIS einige der Hollywood - Prominenz und Musik - Elite zur Schau stellen! HAUPTSACHE : ES WIRD ÜBER SIE GESPROCHEN ! ... die sollten sich schämen!
    31 105 Melden
    • wololowarlord 20.01.2017 16:10
      Highlight CAPTAIN CAPSLOCK STRIKES AGAIN!!! ES IST AUCH DEMOKRATIE WENN MAN JEMANDEM NICHT ZUSTIMMT!
      118 19 Melden
    • Sapere Aude 20.01.2017 18:00
      Highlight Was genau sprichst du an? Müssen sich jetzt alle artig verbeugen vor dem Präsident und in lobpreisen? Boykott ist eine freie Meinungsäusserung und dies ein Grundprinzip der Demokratie. Vielleicht das eigene Demokratieverständnis reflektieren. Btw. eine Mehrheit der Amerikaner hat nicht Trump zum Präsidenten gewählt.
      45 7 Melden
    • phreko 20.01.2017 19:03
      Highlight @Skorpion: Es wurde kein Diktator gewählt.
      9 1 Melden
    • satyros 20.01.2017 20:03
      Highlight Trump ist zum Präsidenten der Vereinigten Staaten "gewählt" worden. Nicht zum Revolutionsführer in Nordkorea. Kritik an seiner Person, seinem Wahlkampf, der Einmischung Russlands in einen demokratischen Prozess und seit heute auch an seiner Amtsführung sind legitim und nötig. Er selbst erinnert sich wohl am Besten, dass er jetzt acht Jahre lang wegen angeblich fehlender Geburtsurkunden die Legitimität Präsident Obamas angezweifelt hat. Wie man in den Wald ruft, kommts halt auch zurück.
      14 1 Melden
    • Imfall 20.01.2017 20:58
      Highlight demokratie ist demnach was die mehrheit nicht gewählt hat? ; )
      5 5 Melden
    • toast 20.01.2017 21:26
      Highlight @phreko
      Diktatoren werden nicht gewählt. Gewählte können zu Diktatoren werden (s. moderne Menschheitsgeschichte). Falls man alles so eine Entwicklung mittels gesunden Menschenverstandes befürchtet, dann sollte man sich das versuchen zu verhindern.
      4 0 Melden
  • Linus Luchs 20.01.2017 14:55
    Highlight Gar nicht so einfach, sich nicht aufzuregen. Zum Glück gibt es diese wunderbare Website, um etwas für die Psychohygiene zu tun:
    http://www.trumpdonald.org
    48 16 Melden
    • Majoras Maske 20.01.2017 15:24
      Highlight Schade können die Haare nicht wegfliegen. :-)
      22 10 Melden
    • Gentleman876 20.01.2017 18:48
      Highlight Diese Seiten wir in den nächsten Jahren noch ein paar Mal aufgerufen und gebraucht werden 😂
      3 2 Melden
    • Nausicaä 20.01.2017 19:03
      Highlight Das tut erstaunlich gut, danke.
      4 2 Melden
    • Dario4Play 20.01.2017 19:41
      Highlight Es ist so bescheuert dass es gut ist 😂 danke für den lacher
      #MadeMyDay
      4 2 Melden
  • Alex_Steiner 20.01.2017 14:26
    Highlight "Es nützt nichts, sich darüber jetzt noch aufzuregen – also bitte keine Beleidigungen gegen Trump im Speziellen oder US-Bürger im Allgemeinen!"

    Was soll der Müll? Wann sollen wir uns denn aufregen? In 4 Jahren wenn er wiedergewählt wird?
    90 22 Melden
    • Alex23 20.01.2017 15:42
      Highlight Aron, wer zum Teufel ist "wir"? Und was du oder ihr vor acht Jahren getan hast/habt, steht hier nicht zur Diskussion. Oder haben wir uns an Aron777 zu orientieren?
      57 22 Melden
    • Amadeus 20.01.2017 15:47
      Highlight @Aron777
      Wenn sie mit "wir", Fox News, Breitbart, den KKK, die Tea Party, die Alt Right, oder die Birther-Bewegung meinen, dann lautet die Antwort: ja. Es wurden von diesen Gruppen nicht nur wochen - sondern jahrelang Hate Artikel über Obama geschrieben und verbreitet.
      72 15 Melden
    • Alex_Steiner 20.01.2017 15:57
      Highlight @Aron777: Ja. Haben sie. 8 Jahre lang...

      Ist ja auch richtig so? Das ist Politik - kein Spiel. Nur weil die Rechten gewonnen haben heisst das nicht das die Linke jetzt hald auch Rechts sein müssen. Und umgekehrt. Warum sollte die Rechte Obama unterstützen?
      28 9 Melden
    • Alex_Steiner 20.01.2017 16:21
      Highlight @Aron777: Watson ist auch Links du Nase... Das ist dir bis heute nicht aufgefallen? Ausserdem gibt es Watson erst seit 3 Jahren...
      45 10 Melden
    • SemperFi 20.01.2017 17:55
      Highlight Obama hat auch nicht so viel Anlass zu Hate-Artikeln gegeben wie Trump.
      44 7 Melden
    • Scooby doo 20.01.2017 18:06
      Highlight @Aron777 gewalt erzeugt gegengewalt,hat man dir das nicht erzählt?
      31 5 Melden
    • Citation Needed 20.01.2017 18:45
      Highlight Aron777: so zu tun als ginge es nur um das simple Muster 'wird Dem gewählt ist Rep/Rechts böse; wird Rep gewählt ist Dem/Links böse' ist zu allgemein gedacht.
      Trump ist nicht irgendein Republikaner (in Fact, er hat die Partei fast gespalten), er ist ein ziemlich neues Phänomen auf der Politbühne und das gibt nun mal haufenweise zu schreiben. Zudem: es gibt Kreise in den USA, die haben brutalst gegen Obama Stimmung gemacht, 8 Jahre lang. Die Birther waren nur ein Teil davon. Will mir just grad jetzt nicht mehr einfallen, wer die Birther prominent anführte...
      13 1 Melden
    • Imfall 20.01.2017 20:58
      Highlight demokratie ist demnach was die mehrheit nicht gewählt hat? ; )
      3 4 Melden
  • mafussen 20.01.2017 14:19
    Highlight Den würde er niemals brauchen...
    22 11 Melden
    • Roterriese 20.01.2017 16:19
      Highlight Niemand juckt das. Trump ist Präsident und Hilary wird in Vergessenheit geraten.
      18 23 Melden
  • phreko 20.01.2017 14:15
    Highlight Oha, Charlotte Church ist eine Walliserin.... wär ja mal ein tatsächlich guter Musikexport der Schweiz.
    12 15 Melden
    • dukedelbloque 20.01.2017 14:27
      Highlight Ich hoffe das ist nicht ironisch gemeint. Eine Walliserin kommt aus Wales im Vereinigten Königreich. :)
      32 5 Melden
    • A7-903 20.01.2017 14:45
      Highlight Ich dacht immer die nennen sich Waliser mit einem L? Es gibt da allerdings noch andere walliser, Inselbewohner von Wallis & fortuna.
      22 2 Melden
    • phreko 20.01.2017 16:26
      Highlight Huh, die Herzchen und Blitzeverteilung wird den schweizer Lehrern auch nicht gefallen. Also wenn man da die Ironie nicht erkennt.... es kommt eben so im Text vor.
      9 2 Melden
  • kEINKOmmEnTAR 20.01.2017 13:57
    Highlight Sicher kennt so gut wieder jeder in Amerika Jackie Evanco.
    Immerhin hat sie fünf Billboard Top 10 Alben und ist die jüngste Künstlerin die jemals Platin geholt hatte.

    Ich finde es toll dass sie dazu steht und sich nicht durch Morddrohungen von ihrer Entscheidung abbringen lässt.
    26 37 Melden
  • fcsg 20.01.2017 13:39
    Highlight Let the pee pee party begin!
    Zur Einstimmung:
    26 6 Melden
  • roger.schmid 20.01.2017 13:08
    Highlight f.u trump!

    28 16 Melden
    • roger.schmid 20.01.2017 18:46
      Highlight naja, können ja nicht alle so "Intelligenztechnisch sehr beeindruckend" wie aronsiebesiech sein, mol du.
      r.d.n. sagt hier mal einfach was die Mehrheit z.z. zu recht denkt: Dieser dämliche, orangene Clown wird alles komplett in die schei.... reiten. Heute ist ein rabenschwarzer Tag für die gesamte Menschheit. In einigen Jahren wirst es auch du ev. mal verstehen.
      13 4 Melden
    • Platon 20.01.2017 19:16
      Highlight Aron777 äussert sich über Intelligenz😂
      13 2 Melden
  • SVARTGARD 20.01.2017 12:15
    Highlight Lass die Sau raus Junge.
    24 14 Melden
    • Fischra 20.01.2017 13:26
      Highlight Keine Angst die kommt schon 😂😂
      13 3 Melden
    • niklausb 20.01.2017 13:50
      Highlight Wusste bicht das Charlotte church aus der Schweiz sprich aus dem Wallis ist..... :-))
      8 8 Melden
    • Majoras Maske 20.01.2017 15:05
      Highlight Sie ist Waliserin aus Wales und nicht Walliserin aus dem Wallis. ;-)
      15 0 Melden

Wäre Trump eine Aktie, müsste man sie jetzt verkaufen

Woodward-Buch und Blaue Welle: Der US-Präsident steht arg im Gegenwind.

Anleger werden in zwei Kategorien unterteilt: Value- und Momentum-Investoren. Die Value-Investoren richten ihre Kaufentscheide nach dem Wert einer Aktie. Bekanntester Vertreter dieser Gattung ist Warren Buffett. Die Momentum-Investoren hingegen schauen darauf, welche Aktien am meisten gefragt sind, und springen auf einen fahrenden Zug auf.

Wäre Trump eine Aktie, müssten beide Investoren-Typen verkaufen. Und das sind die Gründe:

Dass Donald Trump ein charakterloser Narzist ist und niemals …

Artikel lesen