International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

US-Medien: US-Armee soll um 40'000 Soldaten schrumpfen

07.07.15, 22:44

Die USA verkleinern einer Zeitung zufolge ihre Streitkräfte um 40'000 Soldaten. Wie «USA Today» am Dienstagabend unter Berufung auf ein ihr vorliegendes Dokument berichtete, soll das Heer in den kommenden zwei Jahren zudem 17'000 zivile Arbeitsplätze streichen.

Die Massnahmen seien wegen Budgetkürzungen notwendig und beträfen alle Standorte im In- und Ausland. Damit werde das Heer bis zum Ende des Fiskaljahres 2017 noch 450'000 Soldaten umfassen. Die Pläne dürften noch in dieser Woche bekanntgegeben werden, berichtete das Blatt weiter. Die US Army habe eine Stellungnahme abgelehnt. (sda/reu)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Er ist noch nicht fertig mit Trump: Bernie Sanders kandidiert erneut für den US-Senat

Der frühere US-Präsidentschaftsanwärter Bernie Sanders will bei der Wahl im November seinen Sitz im Senat verteidigen. Der 76-Jährige kündigte seine neuerliche Kandidatur am Montag im Kurzbotschaftendienst Twitter an.

Sanders sagte, er wolle seinen «Kampf für eine progressive Agenda» fortsetzen und sich dem «rechten Extremismus» von Präsident Donald Trump entgegenstellen.

Sanders war mit seiner Bewerbung für die Präsidentschaftskandidatur der Demokraten 2016 zu einer Ikone der US-Linken …

Artikel lesen