International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Alles wieder offen bei Trump vs. Clinton? Um diese 5 Fragen geht es jetzt 

Plötzlich ist der US-Wahlkampf wieder spannend. Clinton gerät in die Defensive, Trump verspürt Aufwind. Wie stehen die Chancen der Kandidaten für den Einzug ins Oval Office? Um diese fünf Fragen geht es jetzt.

31.10.16, 08:31 03.11.16, 15:18

Marc Pitzke, New York

Ein Artikel von

So schnell geht das. Vor nicht mal zwei Wochen verliess Donald Trump das Spielermekka Las Vegas als Verlierer. Nachdem er auch die letzte TV-Debatte gegen Hillary Clinton in den Sand gesetzt hatte, schien sein Schicksal besiegelt.

Am Sonntag kehrte Trump triumphal an den «Strip» zurück, die Casinomeile von Las Vegas. Im Ballsaal des Luxushotels Venetian peitschte er die Menge zu frenetischen «Lock her up!»-Rufen auf: Clinton habe sich «kriminelle Handlungen» zu Schulden kommen lassen – «absichtlich, vorsätzlich, zielbewusst».

Trump in Las Vegas. Bild: Evan Vucci/AP/KEYSTONE

Die jüngsten Enthüllungen um Clintons E-Mail-Probleme haben Trump Aufwind gegeben. Die Nachricht, dass das FBI bis zu 650'000 weitere E-Mails entdeckt habe, hat die Affäre wieder hochgespült, den Fokus auf Clinton verschoben und den Wahlkampf noch mal völlig durcheinandergewirbelt.

So etwas heisst hier «October Surprise», Oktober-Überraschung: eine dramatische Wende kurz vor der Wahl. Der Brandbrief von FBI-Chef James Comey fällt in diese Tradition – ein Albtraum für Clinton, die sich schon auf der Zielgeraden wähnte.

FBI-Direktor James Comey Bild: JONATHAN ERNST/REUTERS

Und so ziehen die Kandidaten – Clinton erschöpft, Trump ermutigt – in diese letzte Woche vor der Wahl, die noch viel ungewisser, unvorhersehbarer ist als sonst.

Bei diesen fünf Punkten könnte es nochmals richtig spannend werden:

Weitere E-Mail-Enthüllungen

Wie geht es weiter in der Affäre? Zentrale Fragen bleiben unbeantwortet. Was wusste Huma Abedin, Clintons engste Vertraute? Der Laptop, auf dem die neu entdeckten Mails aufgetaucht sind, gehörte ihrem Mann, dem skandalverfolgten Ex-Kongressabgeordneten Anthony Weiner, von dem sie inzwischen getrennt lebt. Abedin soll den Computer mitgenutzt haben. Sind die E-Mails privat? Dienstlich? Geheime Staatssache? Oder völlig unbedeutend? Erst am Sonntagabend bekam das US-Justizministerium die gerichtliche Genehmigung, das Material zu sichten – was aber nicht heisst, dass es alsbald publik wird. Gerüchten zufolge soll Weiner überdies mit den Behörden zusammenarbeiten. Hier schlummern sicher noch Tretminen.

FBI-Direktor Comey

Es ist historisch beispiellos, dass sich das FBI so kurz vor einer Wahl einschaltet – mit solch vagen Informationen. Comey gerät unter Druck, womöglich verstiess er sogar gegen das Gesetz. Fast 100 Ex-Staatsanwälte und Top-Juristen, darunter der frühere Justizminister Eric Holder und etliche Republikaner, nannten das Verhalten Comeys in einem offenen Brief «perplex» und «besorgniserregend». Schon gibt es Rufe nach einem Rücktritt des FBI-Chefs. Auch die Rolle des FBI selbst gerät ins Fadenkreuz – so wussten Mitarbeiter schon seit Wochen von den neuen E-Mails.

Der pralle Terminkalender

Beide Seiten nutzen diese Woche, um durch die entscheidenden Swing States zu tingeln. Trumps Ehefrau Melania Trump spricht am Donnerstag in einem Vorort von Philadelphia – ihr erster Auftritt seit dem Parteitag, wo sie eine Rede gehalten hatte, die teils von Michelle Obama abgekupfert war. Präsident Obama wird auch noch mal für Clinton trommeln, in Ohio, North Carolina und Florida. Ausserdem auf Tournee: Joe Biden, Bill Clinton, Senatorin Elizabeth Warren und Vorwahlrivale Bernie Sanders.

Trump mit Ehefrau Melania. Bild: CARLO ALLEGRI/REUTERS

Die Umfragen

Selten waren die Umfragen so launisch. Letzte Woche lag Clinton in Florida noch knapp vor Trump, ist seither aber schon wieder abgerutscht. Landesweit bleibt es Kopf an Kopf, mit leichtem Vorteil für Clinton. Dass sich Trump so gut hält, begründet Wahlexperte Sam Wang mit der Polarisierung Amerikas. «Wenn Sie sich wundern, ob noch jemand übrig ist, der sich überreden lässt», schreibt er in der «New York Times», «dann ist die Antwort wahrscheinlich nein». Hinzu kommt das «early voting»: In 35 Bundesstaaten und Washington wird schon gewählt. Insgesamt wurden bereits fast 20 Millionen Stimmen abgegeben – die Hälfte in Swing States.

Clinton vs. Trump: Das dritte TV-Duell in Zitaten

Eine weitere «October Surprise»

Auch Trump ist nicht sicher vor einem neuen Last-Minute-Skandal – oder dem Talent, sich selbst zu sabotieren. Doch die jüngsten Kapriolen um Clinton haben seine Anhänger noch fanatischer und auch handgreiflicher gemacht; einen Wahlsieg der Demokratin dürften sie nun erst recht nicht akzeptieren. Anderswo ist zu hören, dass Trumps engster Zirkel längst begonnen hat, den Blick über eine Wahlniederlage hinaus zu richten: «Trumps Berater arbeiten hart, um ihre eigene Zukunft zu planen, während sie versuchen, das Achterbahn-Finale dieses Wahlkampfes zu überstehen», schreibt Gabriel Sherman im «New York Magazine».

Hillary Clinton – ihr Leben in Bildern

US-Wahlen 2016

Grotesk – Trump plauderte über die Kurven seiner Tochter

Robert De Niros Hasstirade gegen Trump: «Ich möchte ihm eine reinhauen»

Die bizarren Hintergründe des Schock-Videos, das Trump stürzen könnte

Clintons sonderbare Nähe zur Wall Street – Wikileaks veröffentlicht Redeauszüge

Trump hatte Recht: Veranstalter räumt Mikrofon-Panne bei TV-Debatte ein 

Trump rutscht auf der «Forbes»-Liste ab – er ist doch nicht so reich

Hacker-Magazin setzt «Kopfgeld» für Donald Trumps Steuererklärung aus

Affären im US-Wahlkampf –  komm du nur, Donald!

Donald Trumps kreativer Umgang mit der Wahrheit: 5 krasse Lügen aus der TV-Debatte

Clinton erringt Punktsieg gegen Trump: Die 16 wichtigsten Fragen und Antworten zur TV-Debatte

Schlechter Verlierer: So versucht Trump seine Niederlage schönzureden

Exklusiv! Donald J. Trump spricht mit watson

Das erste TV-Duell ist vorbei: Darüber haben Trump und Clinton gestritten

Aggressiv vs. gelassen: Hitzige erste TV-Debatte zwischen Trump und Clinton

Es wird geblufft und provoziert: Vor dem TV-Duell Clinton vs. Trump liegen die Nerven blank

Clinton in der Krise – wann explodiert die Zeitbombe Trump?

Video zeigt Clintons Zusammenbruch – wie ihr der Schwächeanfall schaden kann

«Was ist Aleppo?» Libertärer US-Präsidentschafts-Kandidat blamiert sich am TV bis auf die Knochen

«Ein Sack von Kläglichen»: Clinton sorgt mit Attacken gegen Trump-Anhänger für Aufregung

Donald Trump preist die Führungskraft von Kreml-Chef Putin

Trump will Einreiseverbot für Muslime – Obama nominiert islamischen Richter für Bundesgericht

«The Donald» im Aufwind – Trump überholt in Umfrage Clinton

Genug von Trump und Hillary? Dieser dritte Kandidat hat ein Wörtchen mitzureden – obwohl er chancenlos ist

Clinton erklärt sich: Weshalb sie ihre Erkrankung vorerst verschwiegen hat

Hillary Clinton bricht Auftritt bei 9/11-Feier wegen Kreislaufproblemen ab

Wahl in den USA: Drei Gründe, warum Clinton verlieren könnte

Hillary Clinton gerät ins Wanken – jetzt muss sie in den Debatten glänzen

Die Rechtsextremen entdecken die Comedy

Pivot, bigot und alt-right: Diese drei Begriffe müsst Ihr kennen, wenn ihr die US-Wahlen verstehen wollt

«Was habt ihr zu verlieren?» Trump wendet sich an alle Afro-Amerikaner – in einem Saal voller Weisser

Clintons E-Mail-Affäre – Hillarys Mails und Bills Stiftung

Bizarrer Waffen-Appell sorgt für neuen Ärger: Hat Trump wirklich zum Mord an Hillary Clinton aufgerufen?

Seit 40 Jahren wird Hillary Clinton niedergemacht – der Grund ist stets derselbe: Sie hat keinen Penis 

Obama warnt: Trump ist nicht imstande, «den Job zu machen»

Meg Whitman, Milliardärin und Republikanerin, wechselt die Seite und stimmt für Clinton   

Mutter von gefallenem US-Soldaten reagiert auf Attacke: «Trump hat einen schwarzen Charakter»

Die Angestellten grosser Schweizer Firmen unterstützen Donald Trump

«Hast du die Verfassung überhaupt gelesen?» – Dieser muslimische Vater fertigt Trump so richtig ab

Clinton geht auf Trump los, mit allem was sie hat – und plötzlich liegen ihr alle zu Füssen

US-Demokraten schreiben Geschichte: Hier kürt Sanders eine Frau zur Präsidentschaftskandidatin

Dieses clevere Cartoon beschreibt den Unterschied zwischen Clinton und Trump perfekt

Hillary Clintons E-Mail-GAU: Die Spur führt zum russischen Geheimdienst

Entfesselter Obama am Parteikongress: «Ja, sie kann es»

Bernie Sanders: Die Rede seines Lebens

Eklat in Cleveland: Beim Cruz-Auftritt hat sich Unglaubliches abgespielt

Die Trump-Show in Cleveland beginnt mit Chaos und Peinlichkeiten

Melania Trump hält ihre erste grosse Rede – und klaut mehrere Absätze von Michelle Obama

Tennisbälle sind am Republikaner-Parteitag verboten – einmal dürft ihr raten, was erlaubt ist

100 nackte Frauen gegen Donald Trump

Präsident Trump? 11 Mythen zum US-Wahlkampf – und was von ihnen zu halten ist

Warum ist Hillary Clinton eigentlich so unbeliebt? 7 Gründe und wie plausibel sie sind

Das FBI stört die Obama-Hillary-Wahlkampf-Party

Donald Trump: «Belgien ist eine wunderschöne Stadt»

Umfragedesaster: Trump stürzt ab

Hillary Clinton macht den Trump und feuert plötzlich aus allen Rohren

Donald Trump und Wladimir Putin: Liebesgrüsse aus Moskau

Für Trump gilt nach dem Orlando-Massaker: Muslim = verdächtig

Der neue Wohlstands-Faschismus ist da – und auch die alte Unfähigkeit, dagegen anzukämpfen

Aufgepasst, Mrs. Clinton – sonst hat es sich bald ausgelächelt. Denn die Amerikaner lieben Siegertypen wie Trump

Nach Trump-Sieg treten prominente Republikaner aus und sagen #ImWithHer (ja, mit Hillary ...)

Die drei Probleme der Hillary Clinton

Cruz ist weg vom Fenster, Trump vor Riesen-Triumph: Jetzt beginnt der Kampf um Amerika

John Boehner über Ted Cruz: «Er ist der leibhaftige Teufel»

Trumps Rede zur Aussenpolitik: So! Oder so! Oder anders!

Cruz stellt Fiorina als mögliche Vizepräsidentin vor – Sanders feuert hunderte Wahlkampfhelfer

Trump triumphiert: Der Rüpel ist zurück

Plötzlich war sein Haar weiss: Trumps Schwenk in die Mitte hat begonnen

Worst of Donald Trump: Die irrsten Sprüche des künftigen (?) US-Präsidenten

Donald Trump rettet die US-Medien – und was ist mit Roger Köppel bei uns?

16 Jahre alte Folge: Wie die Simpsons den Trump-Wahnsinn vorhersahen

Wie zwei Brüder die mächtigste Propaganda-Maschine der USA schufen – und Trump jetzt daran rüttelt

Plötzlich präsidial: Donald Trump erfindet sich neu

Du glaubst, am Ende wird schon alles gut und Trump verliert gegen Hillary? Hmm ...

Ex-Kandidat Romney wettert: «Trump ist ein Aufschneider und ein Betrüger» – dessen Konter folgt sogleich

Warum Trumps Kandidatur noch nicht sicher ist

Donald Trump: Ku Klux Klan? Kenne ich nicht

Republikaner-Debatte: Alle gegen Trump (und dieser versichert uns, dass seine Penisgrösse der Norm entspricht)

US-Wahlen: Trump bezeichnet Irak-Krieg als «dicken, fetten Fehler»

Ein «politisches Erdbeben im Wahlkampf»: Der oberste US-Richter Antonin Scalia ist gestorben 

Donald Trump – das Comeback des Hetzers

Hillary Clinton hat drei gewaltige Probleme – und eine Chance

Junge Frauen verschmähen Hillary Clinton – weil «die Jungs bei Bernie sind»?

Wir sind mitten in den US-Vorwahlen und du verstehst nur Bahnhof? Dann schau dir dieses Video an

Marco Rubio: Der wahre Sieger von Iowa

Hillary Clinton im 50:50-Glück: Münzwurf sichert der Demokratin knappen Vorsprung

Opa Underdogs Triumph – Bernie Sanders' zäher Kampf gegen das Establishment und Hillary Clinton

Donald Trump macht Ted Cruz salonfähig – das macht ihn so gefährlich

Donald Trump öffnet (erst jetzt) sein Portemonnaie: «Wir werden 2 Millionen Dollar pro Woche in den Wahlkampf stecken»

Die wirklich gefährliche Revolution findet in den USA statt – und Ted Cruz ist ihr «Robespierre»

«Ich bin ein wütender, alter, reicher Mann!» – Wer hat's gesagt? Trump oder Burns?

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
17
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
17Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • rodolofo 31.10.2016 20:58
    Highlight Spannend machen sie's ja. Das können wir ihnen lassen.
    "Ballon Man" gegen "Die berechnende Streberin".
    Wer wird gewinnen?
    0 0 Melden
  • Cachesito 31.10.2016 11:52
    Highlight Also dieser Herr James Comey wäre der erste der geschasst würde wenn ich gewählt werden würde.
    6 13 Melden
    • Azrag 31.10.2016 12:55
      Highlight Das würde Erdogan sicher auch so machen.
      13 2 Melden
  • äti 31.10.2016 10:02
    Highlight 650'000 eMails? Macht 650 Tage lang 1'000 eMails. Und alle höchst wichtig, geheim und mit hohem Zeitaufwand f Abklärungen. Schaff ich nicht mal für banales Zeugs. Und die Mails gehen an viele Empfänger mitsamt Kopien. Mir graut vor der schieren Anzahl. 😀
    23 3 Melden
  • nenjin 31.10.2016 09:42
    Highlight Was als nicht-Amerikaner sehr schwer zu verstehen ist, ist das bedingungslose festhalten am Zweiparteiensystem. Ich weiss nicht wir schlecht die weiteren Kandidaten sind, es wird aber auch kaum darüber berichtet. Aber ich frage mich, ob die Abkehr zu einem anderen System - auch für die Zukunft - nicht die richtige Lösung wäre. Offenbar wählen die Amis lieber zwischen Pest und Cholera, als vom System abzuweichen.
    24 4 Melden
    • Pitlane 31.10.2016 10:54
      Highlight John Oliver hat da eine gute Zusammenfassung zu den übrigen Kandidaten. Mir scheinen diese ebenfalls weit entfernt von wählbar.
      8 11 Melden
    • roger.schmid 31.10.2016 13:53
      Highlight
      3 3 Melden
  • SuicidalSheep 31.10.2016 09:29
    Highlight Wie wäre es, wenn wir den ehrlichen Abe reanimieren und dieser wieder Präsident wird, statt diese zwei Flaschen?
    11 13 Melden
    • Skater88 31.10.2016 10:56
      Highlight Ehrlich? Du redest von Lincoln? .... auch er hatte diverse Leichen (im wahrsten sinn des Wortes) im Keller
      19 3 Melden
  • lilas 31.10.2016 09:23
    Highlight Was für ein Kasperlitheater! Oder würde Marionettentheater besser passen?
    19 4 Melden
  • legis 31.10.2016 09:09
    Highlight Lol, Clinton baut Scheisse mit ihren E-Mails, das FBI ermittelt verständlicherweise und wer ist der Böse? Das FBI! Lachhaft, einfach nur noch lachhaft!
    44 33 Melden
    • Sir Jonathan Ive 31.10.2016 10:01
      Highlight Das FBI wird nicht kritisiert, dafür, dass sie ermitteln, sondern dafür, dass sie von den E-Mails seit Wochen wissen, aber erst jetzt im Endspurt beginnen zu ermitteln und damit an die Öffentlichkeit zu gehen. Das ist schon so nicht üblich geschweige denn in den letzten beiden Wochen des Wahlkampfes.
      26 8 Melden
    • legis 31.10.2016 21:49
      Highlight Ob unüblich oder nicht ist völlig egal!
      Und der Wahlkampf wäre auch beeinflusst worden, wenn man mit den Ermittlungen schon früher angefangen hätte.
      5 0 Melden
    • Sir Jonathan Ive 01.11.2016 09:03
      Highlight So ist es, aber die Wogen hätten sich schon geglättet.
      Das Problem ist, dass die neuen Mails ja nicht mal von HRC selbst sind, sondern von Anthony Weiner. Ob irgendetwas was Clinton schadet darin ist ist noch nicht klar. Bisher wurden noch keine Hinweise dazu gefunden.
      Und ob etwas solches dabei ist, können wir unmöglich schon vor den Wahlen wissen. Deshalb wurde nun Verwirrung um etwas gestiftet, was womöglich gar nichts ist.
      0 1 Melden
  • N. Y. P. 31.10.2016 09:00
    Highlight Nun denn, FBI-Direktor Comey wird jetzt unverzüglich mit seinen Informationen rausrücken müssen. Da es dem FBI gesetzlich untersagt ist, die Wahl des US-Präsidenten zu beeinflussen, ist er jetzt selber gewaltig unter Druck geraten. Zumal FBI-intern schon seit Wochen ermittelt wird und er erst jetzt 10 Tage vir der Wahl rausrückt.
    P. S. Die erste Personalie von
    US-Präsidentin Clinton scheint klar zu sein.
    34 5 Melden
  • Azrag 31.10.2016 08:39
    Highlight Die Medien sind schon erstaunlich. Vor 2 Tagen wurde Trump abgeschrieben, nun wird wieder versucht, Spannung zu erzeugen.
    57 1 Melden
  • Gelöschter Benutzer 31.10.2016 08:36
    Highlight Wundert mich nicht, denn am liebsten würden viele wohl keinen der beiden wählen!! Da schlägt das Pendel rasch um!
    36 1 Melden

In diesen 7 Momenten stand die Welt vor dem Dritten Weltkrieg

«Mögest du in interessanten Zeiten leben», so lautet angeblich eine chinesische Verwünschung. Unsere Zeiten sind «interessant» wie lange nicht mehr – jedenfalls, wenn wir an den aktuellen Stand der Weltpolitik denken. Noch nie war die Gefahr so gross, dass es im schon seit 2011 andauernden syrischen Bürgerkrieg zu einer direkten militärischen Konfrontation der Grossmächte kommt. US-Präsident Trump tweetete, die Beziehungen der USA zu Russland seien schlechter denn je, den Kalten …

Artikel lesen