International

Drohnen-Video in Nordirland bringt mysteriöses Kreuz ans Licht

Es sind Lärchen, die sich jetzt im Herbst gelb verfärben und von dem grünen Wald abheben. Aufgefallen sind sie zuerst Flugpassagieren im Anflug auf den Flughafen der nordirischen Stadt Derry. Jetzt hat ein Drohnenpilot seine Kamera steigen lassen.

31.10.16, 06:25 31.10.16, 11:44

Sein Video zeigt den nordirischen Wald und darin ein perfektes keltisches Kreuz. Ein Mysterium? Nein, ein genialer Plan. 

Nämlich der von Förster Liam Emmery. Er pflanzte die Bäume vor zehn Jahren, wie die Irish Post schreibt. Und er hätte sich sicher darüber gefreut, dass sein Kreuz nun weit herum die Menschen verwundert und entzückt.

Doch vor sechs Jahren verstarb Emmery. Sein Plan geriet in Vergessenheit. Nun erinnerte sich seine Frau gegenüber ITV wieder daran: «Er wäre so stolz», sagt sie.

 

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
7
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Bits_and_More 31.10.2016 09:32
    Highlight Werde die Idee für meinen Heiratsantrag verwenden, so bleibt genug Zeit um zu prüfen, ob die Beziehung auch wirklich hält :-D
    70 0 Melden
  • EvilBetty 31.10.2016 09:14
    Highlight Wow, ein Förster pflanzt Bäume, wahrlich mysteriös. Wir sollten Gallileo damit beauftragen dies aufzuklären!
    60 23 Melden
    • E. Edward Grey 31.10.2016 10:17
      Highlight Ein Life-Hack! ;)
      19 1 Melden
    • Raembe 31.10.2016 13:44
      Highlight Mit Super - Reporter Jumbo Schreiner 😂😂
      5 0 Melden
  • Calvin WatsOff 31.10.2016 09:12
    Highlight Och, und ich dachte schon, wir wären nicht alleine 🌲🌲😂🌲
    27 0 Melden
  • c-bra 31.10.2016 08:28
    Highlight sieht toll aus, die Idee wurde jedoch auch schon missbraucht, ich glaube im zweiten Weltkrieg hat man durch diese Methode ein Hakenkreuz geplanzt welches erst später ersichtlich wurde.
    36 5 Melden
    • E. Edward Grey 31.10.2016 10:16
      Highlight http://m.spiegel.de/einestages/a-951178.html
      6 1 Melden

Zum Tod von Charles Manson: Wie man einen Teufel macht

Ein Mann, viel Mythos: Charles Manson galt in den USA als das personifizierte Böse. Nun ist er im Alter von 83 Jahren gestorben. Wie wurde der Kleinkriminelle zum Antichrist?

Mit der Popkultur ist das so eine Sache, eine lustige und eine alberne. Lustig, weil Pop alles grell und einfach macht. Albern, weil Pop stets die Oberfläche dem Inhalt vorzieht und so seine Ikonen bis zur Sinnlosigkeit aufbläst.

Che Guevara ist so eine. Auf T-Shirts, Kaffeebechern, Buttons steht sein Konterfei für die meisten Menschen für «irgendwas mit Rebellion». Warum er gekämpft hat? Und wofür? Egal.

So ist es auch mit Charles Manson. Auf den bekannteren Fotos trägt …

Artikel lesen