International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mann filmt Tornado vom Balkon aus und erlebt sein blaues Wunder

23.04.18, 12:43 23.04.18, 13:08


Krasse Aufnahmen aus Florida: Das folgende Video hat Dave Perkins von seinem Balkon in Fort Walton Beach gemacht. Mit seiner Partnerin schaut er (zunächst entspannt) zu, wie ein gewaltiger Sturm heranbraust. Dann werden die ersten Dächer abgedeckt und der Sturm kommt übers Wasser ...

Nerven hat er ja, der gute Mann. Das nächste Mal müsste er nur noch im Landscape-Modus filmen mit dem Handy ...

(dsc)

Mindestens 35 Verletzte bei Zugunglück in Salzburg

Video: srf

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

13
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Joe Smith 23.04.2018 23:57
    Highlight Ich frage mich gerade, was mehr an meinen Nerven zerren würde: Der Tornado oder die hysterisch kreischende Freundin …
    3 0 Melden
  • Siebenstein 23.04.2018 17:08
    Highlight Anwärter auf den Darwin-Award würde ich den guten Mann wohl eher nennen 😁
    16 31 Melden
    • MeineMeinung 23.04.2018 17:53
      Highlight Darwin Award auch wirklich verstanden? Geht nämlich um was anderes
      13 7 Melden
    • Siebenstein 23.04.2018 21:26
      Highlight Na dann lass mal hören. 🙂
      1 0 Melden
  • Captainlvs 23.04.2018 16:58
    Highlight und wann erlebt er sein blaues wunder?🤔
    262 3 Melden
  • lilie 23.04.2018 16:42
    Highlight Haben die keinen Wetterdienst, dass sie auf dem Balkon stehen und rätseln müssen, was der Sturm wohl genau ist? 🤔🙈
    19 6 Melden
  • mxpwr 23.04.2018 16:22
    Highlight Hältst du quer, siehst du mehr.
    106 4 Melden
    • LordEdgar 23.04.2018 17:27
      Highlight Einen Tornado filmt man besser hochkant 😁
      14 5 Melden
    • Pana 23.04.2018 19:25
      Highlight Kommt drauf an. Es handelt sich hier um einen vertikalen Tornado.
      13 2 Melden
  • Pointer 23.04.2018 16:00
    Highlight Nerven hat er, ein vertical Video ins Netz zu stellen.
    201 9 Melden
  • GhettoGünther 23.04.2018 14:59
    Highlight Jaa nerven hat er würd ich sagen😅
    24 4 Melden
    • Allespat 23.04.2018 17:21
      Highlight Angesicht dessen, dass inzwischen über 60% (ich meine irgendwo sogar 78%) des gesamten Consumer-Traffics über Mobile Devices kommt, ist hochkant tatsächlich sinnvoller :-)
      3 15 Melden
    • Joe Smith 24.04.2018 00:33
      Highlight @Allespat: Pssst, Geheimtip: Mobile Devices kann man nicht nur beim Aufnehmen von Filmchen, sondern auch beim Anschauen derselben quer halten.
      4 0 Melden

Sie will die Politik mit Frauen fluten – Meg Wolitzer, die Feminismus-Autorin der Stunde

#MeToo, die Brett-Kavanaugh-Hearings und Trump: Meg Wolitzers Roman «Das weibliche Prinzip» passt perfekt in die heutige Zeit.

An der Frankfurter Buchmesse von vergangener Woche hatte sie Auftritte auf prominenten Bühnen. Meg Wolitzer hat das Buch der Stunde geschrieben. Auch wenn das gar nicht ihre Absicht war. Dass sie sich mit weiblicher Macht, Diskriminierung, Frauenfeindlichkeit, mit Deutungshoheit und dem Erlangen einer weiblichen Stimme auseinandersetzt und dass es die MeToo-Bewegung gibt, sei kein Zufall, sagt sie. Dass ihr Buch genau in diesem zugespitzten und beschleunigten Moment erscheine, hingegen schon.

Frau …

Artikel lesen