International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Der Grammatik Wächter von Bristol korrigiert falsche Apostrophe

Der selbsternannte Wächter der Grammatik zeigt einem BBC-Reporter, wie er einen falsch gesetzten Apostroph überklebt. youtube/bbc

Die Mission des militanten Apostroph-Aktivisten

In England säubert ein Unbekannter die Stadt Bristol von falsch gesetzten Apostrophen. Die Rechtschreibefehler auf Tafeln, Läden oder Reklameschildern nerven ihn derart, dass er nachts auf Korrektur-Tour durch die Strassen geht.

05.04.17, 09:23 05.04.17, 11:38

Er selbst bezeichnet sich als «Wächter der Grammatik». Andere sagen, er sei so etwas wie ein Banksy der Interpunktion. Wie er heisst, weiss niemand. Auch nicht, wie er aussieht. Denn schreitet er zur Tat, nutzt er stets die Dunkelheit der Nacht zur Tarnung. Sicher ist nur, dass dieser Mann seine Mission äusserst effizient und bereits seit über einem Jahrzehnt erfüllt. Diese lautet: die Stadt von den Idioten-Apostrophen zu befreien.



Aus dem Nagelstudio «Amys Nail's» macht er «Amy's Nails». Die Reklametafel über dem Autoladen «Cambridge Motor's» verbessert er zu «Cambridge Motors». Seine Arbeit erfüllt er präzise, schnell und immer nur nachts. Die Besitzer der Objekte des Anstosses fragt er nicht um Erlaubnis.

Bisher wusste niemand, um wen es sich bei diesem ominösen Apostroph-Verbesserer handelt. Nun durfte ein BBC-Reporter den Mann eine Nacht lang auf seiner Tour begleiten. Seinen Namen verrät er dem Journalisten nicht. Nur so viel gibt er preis: Er sei Ingenieur und wohne mit seiner Familie im Norden von Bristol. Mehr sagt er nicht, denn er fürchtet sich davor, die Ladenbesitzer könnten wütend werden und ihn wegen seinen ungefragten Korrektur-Aktionen anzeigen. Obwohl: Eigentlich sei das, was er tut, gar nicht illegal, findet er. Schliesslich verbessere er nur, was andere versäumten.

Mit einer selbstgebauten, zwei Meter langen Holzkonstruktion, «dem Apostrophierer», kann er sogar Tafeln in grösserer Höhe gut erreichen und ein fehlendes Apostroph einfügen oder ein überflüssiges abdecken.

Sein Antrieb sei, dass es ihn einfach unglaublich nerve, wenn er durch die Strassen gehe und «unsägliche Apostroph-Fehler» sehe. Das müsse er einfach verbessern. Das erste Schild habe er 2003 korrigiert. Das sei eine Tafel bei einem Amtsgebäude gewesen, auf dem die Öffnungszeiten «Monday's to Friday's» gestanden hätten. «Da waren diese lächerlichen Apostrophe und ich kratzte sie einfach weg.»

Auf Twitter bekunden viele Leute ihre Sympathie für die Aktion. Unter dem Schlagwort #grammarvigilante posten sie Bilder von Schildern, die ebenfalls korrigiert werden müssten. 

(sar)

Apropos Sprachschwierigkeiten: 26 Fails, die beweisen, dass man Spruch-Shirts nur tragen darf, wenn man sie auch versteht

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

22
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
22Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • pamayer 06.04.2017 07:20
    Highlight Um wa's geht's eigentlich bei den Deppenapostroph's?




    😎😎😎
    2 0 Melden
  • Suchlicht 05.04.2017 21:23
    Highlight Ist wohl der Schwager von "El Duderino" auf Facebook.
    1 0 Melden
  • Datsyuk * 05.04.2017 15:20
    Highlight Weiter so! Dieser Mann hat meinen vollen Respekt!
    10 0 Melden
  • frankyfourfingers 05.04.2017 13:22
    Highlight ehrenmann
    22 0 Melden
  • Gustav.s 05.04.2017 13:04
    Highlight Sprache und Schrift entwickelt sich. Manchmal wird's schlechter, manchmal besser.
    Auch er wird dies nicht aufhalten.
    4 19 Melden
    • Datsyuk * 05.04.2017 15:18
      Highlight Doch, wird er!
      12 0 Melden
    • Martin Häfliger 05.04.2017 22:32
      Highlight entwickeln
      10 0 Melden
  • 's all good, man! 05.04.2017 11:12
    Highlight Guter Mann! 😀
    47 0 Melden
  • tinu32 05.04.2017 10:35
    14 0 Melden
  • Walter Sahli 05.04.2017 10:17
    Highlight Go, Apostrophman, go!
    32 0 Melden
  • saukaibli 05.04.2017 10:05
    Highlight Das Deppen-Apostroph hat sich bereits bis in den deutschsprachigen Raum verbreitet, genau wie das Deppen-Leerzeichen, oder wie der Depp eben schreiben würde: Deppen Leerzeichen. Wie kann man nur ein Firmen- oder noch schlimmer, ein Amtsschildschild, mit solchen Deppen-Schreibfehlern machen? Ich würde mich schämen. Im alltäglichen Gebrauch kann das ja passieren, aber wenn ich schon weiss dass meine Grammatik unter aller Sau ist, lasse ich doch so etwas kontrollieren, wenn das nachher öffentlich zur Schau gestellt wird.
    42 1 Melden
    • meine senf 05.04.2017 11:48
      Highlight Zuhause habe ich eine Flasche "Sonnen Blumen Öl".

      Das Problem beim Deppen Leerzeichen ist wohl einfach, die Regeln des Englischen und Deutschen vermischt werden. Zum Teil geschieht es aber wohl auch absichtlich, weil man das Gefühl hat, das wirke modern.

      https://deppenleerzeichen.de/wie-kommt-es-zum-deppen-leerzeichen/

      In Deutschland scheint es fast noch schlimmer zu sein als in der Schweiz. Wahrscheinlich sind sich Schweizer besser gewohnt, mit verschiedenen Sprachen und Regeln umzugehen.
      13 0 Melden
    • α Virginis 05.04.2017 14:48
      Highlight Ganz allgemein ist die korrekte Rechtschreibung wohl den wenigsten Leuten bekannt. Vor allem die Kommaregel scheint in den meisten Fällen sehr unklar zu sein, wenn ich die Kommentare so lese. Die Texte strotzen teilweise vor falsch gesetzten, überflüssigen oder ausgelassenen Kommas, was mich manchmal zum Schmunzeln bringt. Finde das genauso grauenhaft, eben so wie die Deppen-Leerzeichen oder die falsch gesetzten Apostrophe.

      P.S.: Nur ein kleiner Tipp: vor einem "dass" kommt immer ein Komma, es sei denn, dass unmittelbar vor dem "dass" ein Bindewort (wie "und" oder "so") steht ;P
      6 0 Melden
    • Datsyuk * 05.04.2017 15:20
      Highlight Wer das falsch schreibt, weiss es ja vielleicht nicht besser.
      5 0 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Herr Je 05.04.2017 09:54
    Highlight Der moderne Superheld!
    21 0 Melden
  • John Smith (2) 05.04.2017 09:43
    Highlight Genau das mache ich schon lange im Internet. Allerdings brauche ich nun bald einen neuen Bildschirm, da es immer mühsamer wird, durch all die Tippex-Kleckse hindurch noch was zu erkennen.
    35 2 Melden
  • meine senf 05.04.2017 09:42
    Highlight Das sollte man auch hier mal mit all den Deppenleerschlägen machen ...
    22 0 Melden

Errätst du die politische Einstellung dieser europäischen Politiker?

Sonntagabend, das ist bei watson eigentlich ja Huber-Quiz-Zeit. Aber Huber weilt noch immer in den Ferien. Die Quizlücke muss jetzt mit einem veritablen Ersatz gefüllt werden. Schwierig muss es sein – natürlich. Aber trotzdem interessant und herausfordernd. Und doch etwas ganz anderes als unser Huber-Quiz. Halbgare Kopien können dem Original nie das Wasser reichen.

Deshalb wollen wir heute Abend deine Menschenkenntnis testen. Das ist schwierig, spannend und interessant zugleich. Erkennst du nur …

Artikel lesen