International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
This picture provided by Greece's Culture Ministry on Monday, Oct. 26, 2015, shows a long gold chain, decorated with semi-precious stones and hammered-gold plant decorations, as it was found in a 3,500-year-old warrior's tomb. Authorities say a 3,500-year-old, treasure-filled grave of a warrior has been discovered near an ancient palace in southern Greece. The Culture Ministry says the grave is the most spectacular discovery of its kind from the Mycenaean era in more than six decades. It contained about 1,400 artefacts, including gold and silver jewelry, cups, bronze vases, engraved gemstones and an ornate ivory-and gilt-hilted sword. (Greek Culture Ministry via AP)

Der entdeckte Grabschatz.
Bild: AP/GREEK CULTURE MINISTRY

Archäologen entdecken 3500 Jahre alten Grabschatz in Griechenland

27.10.15, 04:13 27.10.15, 07:10


US-Archäologen haben in Griechenland einen mehr als 3500 Jahre alten Grabschatz mit den Gebeinen eines antiken Kriegers entdeckt. Wie das Kulturministerium in Athen am Montag mitteilte, handelt es sich um den «bedeutsamsten Fund seit 65 Jahren» auf dem griechischen Festland.

Das 2,4 Meter lange und 1,5 Meter breite Grab mit dem hölzernen Sarg des Kriegers wurde im Mai bei Ausgrabungsarbeiten nahe der Überreste des Nestor-Palasts bei Pylos auf der Peloponnes-Halbinsel gefunden.

This picture provided by Greece's Culture Ministry on Monday, Oct. 26, 2015, shows - after cleaning - a long gold chain, decorated with semi-precious stones and hammered-gold plant decorations, found in a 3,500-year-old warrior's tomb. Authorities say a 3,500-year-old, treasure-filled grave of a warrior has been discovered near an ancient palace in southern Greece. The Culture Ministry says the grave is the most spectacular discovery of its kind from the Mycenaean era in more than six decades. It contained about 1,400 artefacts, including gold and silver jewelry, cups, bronze vases, engraved gemstones and an ornate ivory-and gilt-hilted sword. (Greek Culture Ministry via AP)

Bild: AP/GREEK CULTURE MINISTRY

Unter den Beigaben für den offenbar bedeutenden Krieger sind Schmuckstücke aus Gold, darunter eine perlengeschmückte Kette, Siegelringe, ein Bronzeschwert mit einem Griff aus Gold und Elfenbein, Silbervasen und Elfenbeinkämme. Die Schmuckstücke sind im minoischen Stil verziert – mit Götterfiguren, Tieren (Löwen, Stiere und Adler) sowie florealen Mustern. Die minoische Kultur – benannt nach König Minos auf Kreta – wird auf die Zeit von 3000 bis 1100 vor unserer Zeitrechnung datiert.

This picture provided by Greece's Culture Ministry on Monday, Oct. 26, 2015, shows a gold signet ring decorated with two acrobats vaulting over a bull, found in a 3,500-year-old warrior's tomb. Authorities say a 3,500-year-old, treasure-filled grave of a warrior has been discovered near an ancient palace in southern Greece. The Culture Ministry says the grave is the most spectacular discovery of its kind from the Mycenaean era in more than six decades. It contained about 1,400 artefacts, including gold and silver jewelry, cups, bronze vases, engraved gemstones and an ornate ivory-and gilt-hilted sword.. (Greek Culture Ministry via AP)

Bild: AP/GREEK CULTURE MINISTRY

Die Ruinen des mutmasslich zwischen 1300 und 1200 gebauten Nestor-Palasts aus der mykenischen Epoche waren 1939 entdeckt und nach dem Zweiten Weltkrieg freigelegt worden.

(dwi/sda/afp)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Who runs the world? 148 Frauen, die ihr euch zum Vorbild nehmen könnt 

Wir haben einen Kanon gemacht. Das ist dieses Ding, in dem normalerweise steht, welche männlichen Künstler, Wissenschaftler, Denker für die Welt notwendig sind. Aber nicht bei uns. #DIEKANON

In Zusammenarbeit mit: Jelena Gučanin, Nana Karlstetter, Mahret Kupka, Julia Pühringer, Theresia Reinhold, Hedwig Richter, Nicole Schöndorfer, Margarete Stokowski und Brigitte Theissl.

Je verwirrender die Welt scheint, um so stärker wird dem Menschen die Sehnsucht nach einer Ordnung. Nach einer Einordnung. Nach anderen Menschen, die ihm Ideen, Anregung und Halt geben. Die ihm Leuchtturm sein können, in der immer wiederkehrenden, scheinbar schrecklichsten aller Zeiten.

Verständlich also die …

Artikel lesen