International

Die Jamaikanerin Violet Brown starb am Freitag im Alter von 117 Jahren. Bild: AP/AP

Geboren im Jahr 1900! Nun ist die älteste Frau der Welt tot

18.09.17, 00:24

Die derzeit älteste Frau der Welt ist tot. Die Jamaikanerin Violet Brown starb am Freitag im Alter von 117 Jahren in einem Spital in Montego Bay, wie die Zeitung «Jamaica Gleaner» am Wochenende berichtete.

Sie sei kurz zuvor wegen Herzrhythmusstörungen und Dehydrierung in eine Klinik gebracht worden.

«Jamaika ist stolz auf »Miss Vy«. Sie war eine inspirierende Person. Ihre Stärke und Gottes Gnade liessen sie über ein Jahrhundert leben. Möge sie in Frieden ruhen», schrieb Jamaikas Premierminister Andrew Holness auf Facebook.

Seit die Italienerin Emma Morano im April dieses Jahres gestorben war, galt Brown als die älteste Frau der Welt. Die am 29. November 1899 geborene Italienerin war ebenfalls im Alter von 117 Jahren gestorben.

Brown wurde am 10. März 1900 geboren. Ihre Langlebigkeit schrieb sie einer speziellen Diät zu. Sie esse jeden Tag drei Eier, zwei davon roh, erzählte sie im April dem «Jamaica Gleaner». (sda/dpa)

Die skurrilsten Weltrekord-Halter, die du je gesehen hast

1m 9s

Die skurrilsten Weltrekord-Halter, die du je gesehen hast

Video: srf/SDA SRF

Das könnte dich auch interessieren:

Kommt man schwul zur Welt? – Forscher sind der Antwort näher gekommen

Wie zur Hölle schreibt man «Liebe»? Danach hat die Schweiz 2017 gegoogelt 

«Bei welcher Temperatur serviere ich den Wein?»

«Habe beim Asthma-Mittel die Dosis erhöht» – Chris Froome an der Vuelta positiv getestet

Sunrise und Swisscom machen das Internet-Abo bald für viele überflüssig

Ausgebimmelt – Wie ein Quartierstreit das Land verändern könnte

«Danke für deine Daten, du Lauch!» Wenn der Facebook-Rückblick ehrlich wäre ...

Ein Klimmzug zuviel: «Rooftopper»-Star filmt, wie er selbst in die Tiefe stürzt

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

US-Bomber auf dem Weg nach Südkorea

Die USA haben Langstreckenbomber des Typs B-1B von ihrem Luftwaffenstützpunkt in Guam nach Südkorea entsandt. Dort nehmen sie diese Woche am bisher grössten Luftwaffenmanöver zwischen US- und südkoreanischen Streitkräften teil, wie Südkoreas Generalstabschef erklärte.

Über die genaue Anzahl der Bomber machte die Militärführung am Mittwoch jedoch keine Angaben. Zuletzt schickten die USA Anfang November im Vorfeld des Staatsbesuchs von Präsident Donald Trump in Seoul zwei B-1B Bomber nach Südkorea.

Artikel lesen