International

Maduro und sein Kabinett.
Bild: HANDOUT/REUTERS

Umbruch in Venezuela: Präsident Maduro krempelt sein Kabinett um

07.01.16, 04:20 07.01.16, 06:56

Angesicht eines feindlich gesinnten Parlaments und drängender Wirtschaftsprobleme hat der venezolanische Präsident Nicolás Maduro seine Regierungsmannschaft umgebaut.

Einen Tag nach der konstituierenden Sitzung der Nationalversammlung, in der jetzt die Regierungsgegner die Mehrheit haben, stellte der sozialistische Staatschef am Mittwoch sein neues Kabinett vor.

Veränderungen gab es vor allem in den wirtschaftsnahen Ressorts, wie die staatliche Nachrichtenagentur AVN berichtete. Ausserdem schuf Maduro ein neues Ministerium für Aussenhandel und Investitionen.

Zuletzt hatte der Präsident einen Notfallplan für die darbende Wirtschaft des südamerikanischen Landes angekündigt. Vor allem der Einbruch des Ölpreises macht Venezuela zu schaffen, in den Geschäften fehlen immer wieder Dinge des täglichen Bedarfs.

Unabhängige Experten gehen davon aus, dass das Bruttoinlandsprodukt im vergangenen Jahr um neun Prozent geschrumpft ist. Die Inflationsrate schätzen sie auf rund 200 Prozent. (dwi/sda/dpa)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

SPD ringt sich zu Gesprächen mit Union durch – Schulz wiedergewählt

Das Drama um die Regierungsbildung in Deutschland geht weiter. Die SPD ziert sich, sagt dann aber Ja zu Gesprächen mit der Union. Ob dabei am Ende eine Bundesregierung herauskommt, ist aber fraglich. Parteichef Schulz übersteht den Parteitag mit einem Dämpfer.

Nach dem Scheitern der Jamaika-Verhandlungen starten Union und SPD einen neuen Anlauf zu einer Regierungsbildung. Die SPD machte am Donnerstag auf einem Parteitag in Berlin nach stundenlanger kontroverser Debatte mit grosser Mehrheit den …

Artikel lesen