International

Jetzt ist Rosario Murillo auch offiziell die mächtigste Frau in Nicaragua. Seit Jahren schon führte die First Lady die Regierungsgeschäfte des mittelamerikanischen Landes, leitete die Kabinettssitzungen und vertrat die Politik ihres Ehemannes Daniel Ortega nach aussen. Bild: OSWALDO RIVAS/REUTERS

Rosario Murillo ist die mächtigste Frau Nicaraguas

07.11.16, 22:02 08.11.16, 06:31

Jetzt ist Rosario Murillo auch offiziell die mächtigste Frau in Nicaragua. Seit Jahren schon führte die First Lady die Regierungsgeschäfte des mittelamerikanischen Landes, leitete die Kabinettssitzungen und vertrat die Politik ihres Ehemannes Daniel Ortega nach aussen. Jetzt regiert sie als Vizepräsidentin Seite an Seite mit ihrem Mann.

Nach Einschätzung von Analysten will das Paar die Macht in der Familie halten und die Nachfolge für den bereits fast 71-jährigen Ortega regeln.

Murillo wurde am 22. Juni 1951 in der Hauptstadt Managua geboren. Mit der Künstlergruppe Gradas opponierte die Dichterin gegen das Regime von Diktator Anastasio Somoza. 1978 heiratete sie Daniel Ortega und führte später den sandinistischen Künstlerverband. Seit der zweiten Amtszeit ihres Mannes ist sie Regierungssprecherin.

Kleidet sich gern bunt und soll einen Hang zur Esoterik haben: Die neue Präsidentin Nicaraguas, Rosario Murillo.  Bild: OSWALDO RIVAS/REUTERS

Das Paar hat sieben gemeinsame Kinder. Murillo brachte zwei weitere Kinder in die Ehe. Eine Stieftochter, Zoilamérica Narváez, beschuldigte Ortega des sexuellen Missbrauchs, aber Murillo stellte sich hinter ihren Mann.

Murillo ist die Architektin der Regierungsideologie aus Sozialismus, Christentum und Esoterik. In ihren Radioansprachen beruft sie sich immer wieder auf Gott, die Jungfrau Maria und Heilige, aber auch auf Geister und die Mutter Erde. Sie kleidet sich gerne in bunte Gewänder und trägt Halsketten, Ringe und Armbänder mit Glückssteinen.

Das Power-Couple von Mittelamerika: Rosario Murillo und Daniel Ortega.  Bild: OSWALDO RIVAS/REUTERS

Das Ehepaar Ortega-Murillo ist das Power-Couple von Mittelamerika. Niemals zuvor wurden in Nicaragua die beiden wichtigsten Staatsämter von einem Ehepaar besetzt. Auch der Rest der Familie ist versorgt: Das Paar hat sieben seiner Kinder auf wichtigen Posten in Regierung, Wirtschaft und Medien platziert. (sda/dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

Foto-Fail! Diese 16 Bilder zeigen, warum wir Selfies erfunden haben

Bahn frei für Federer? Der mögliche Halbfinal-Gegner heisst Sandgren oder Chung

Kaufst du auch alle zwei Jahre ein neues Handy? Das soll sich jetzt ändern

20 (!!!) Jahre nach «Charmed – Zauberhafte Hexen» – das ist aus den Darstellern geworden

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Und jetzt erklärt dir die Queen, wie du eine Krone nicht tragen solltest

Wie anstrengend das Leben einer Königin sein kann, davon hat die Queen jetzt in einem BBC-Interview zu ihrem Krönungsjubiläum erzählt. Dabei zeigte sie sich auch ein wenig von ihrer menschlichen Seite.

Die britische Königin Elizabeth II. hat einen trockenen Humor und kann durchaus auch mal forsch sein. Das hat sie in einem ihrer äusserst seltenen Interviews gezeigt. Der Sender BBC durfte anlässlich ihres 65. Krönungsjubiläums ein Gespräch mit der 91-Jährigen führen, das am Sonntagabend ausgestrahlt wurde.

Sie verriet in der Dokumentation «The Coronation» (Die Krönung) zum Beispiel, wie unbequem eine Krone sei. Man müsse den Kopf beim Ablesen von Texten still halten und dürfe nicht nach …

Artikel lesen