International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Überwachungs-Kamera zeigt Amokfahrt von Graz – beinahe wäre ein Kleinkind getötet worden

Ein Amokfahrer hat in Graz mit einem Geländewagen mindestens drei Menschen getötet und 34 verletzt, einige von ihnen lebensgefährlich. Nun zeigen Bilder einer Überwachungskamera Szenen der Amokfahrt in der Innenstadt. 

25.06.15, 16:52 25.06.15, 17:07


Ein Artikel der

Samstagmittag in der Grazer Herrengasse. Die Leute flanieren durch die Innenstadt, das Handy am Ohr, das Kleinkind auf dem Arm. 

Doch dann stieben sie plötzlich auseinander, eine Frau mit Kinderwagen kann sich gerade noch an eine Hauswand drücken, bevor der Geländewagen an ihr vorbeirast. Trümmerteile treffen den Kinderwagen. Der 26-jährige Amokfahrer sitzt in U-Haft, die Ermittlungen laufen weiter auf Hochtouren. 

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Michael L. 25.06.2015 17:24
    Highlight "beinahe wäre ein Kleinkind getötet worden" --> Wenn ein junger Mensch stirbt ist das schlimmer als bei einem Erwachsenen? Immerhin wären
    gemäss dieser Aufzeichnung ja auch mindestens etwa 15 Erwachsene fast ums Leben gekommen.

    So oder so: Eine Horrorvorstellung.
    5 0 Melden

Was für eine Show! Oliver Hegi holt Gold am Reck und Bronze am Barren

Was für ein Auftritt von Oliver Hegi! Der Aargauer holte an den Europameisterschaften der Kunstturner in Glasgow gleich zwei Medaillen, am Reck sogar Gold.

Hegi kürte sich am Reck zum Europameister, womit er die Nachfolge von Pablo Brägger antrat, der vor gut einem Jahr in Cluj-Napoca triumphiert und Hegi auf Platz 2 verwiesen hatte. Der 25-Jährige zeigte am Königsgerät eine nahezu perfekte Übung und holte Gold vor dem Niederländer Epke Zonderland und David Vecsernyes aus Ungarn.

«Es ist die Medaille, von der man schon als kleines Kind geträumt hat», sagte Hegi. Schon mehrmals hatte er angedeutet, wie stark er am Königsgerät ist, bei seinem …

Artikel lesen