International

Messerstecherei in britischer Kirche – Polizei: Keine Terrorattacke

10.09.17, 17:31 10.09.17, 17:42

Ein 46-Jähriger hat am Sonntag während eines Gottesdienstes in Birmingham mit einem langen Messer auf einen Mann eingestochen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei kennen sich Täter und das 33-jährige Opfer; es hat sich um eine gezielte Tat gehandelt.

Mehrere Gläubige überwältigten den Täter in der Kirche. Zwei weitere Menschen erlitten dabei leichte Verletzungen, wie die Polizei von West Midlands der Nachrichtenagentur DPA auf Anfrage bestätigte. Auch das 33-jährige Opfer ist in einem stabilen Zustand.

Die Polizei schloss eine Terrorattacke aus. Pfarrer Kevin Hutchison berichtete britischen Medien, dass der Täter mitten im Gottesdienst mit dem langen Küchenmesser in die Kirche gestürmt sei. Etwa 150 Menschen hätten sich in dem Gotteshaus in der englischen Stadt aufgehalten. (sda/dpa)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Zum Tod von Charles Manson: Wie man einen Teufel macht

Ein Mann, viel Mythos: Charles Manson galt in den USA als das personifizierte Böse. Nun ist er im Alter von 83 Jahren gestorben. Wie wurde der Kleinkriminelle zum Antichrist?

Mit der Popkultur ist das so eine Sache, eine lustige und eine alberne. Lustig, weil Pop alles grell und einfach macht. Albern, weil Pop stets die Oberfläche dem Inhalt vorzieht und so seine Ikonen bis zur Sinnlosigkeit aufbläst.

Che Guevara ist so eine. Auf T-Shirts, Kaffeebechern, Buttons steht sein Konterfei für die meisten Menschen für «irgendwas mit Rebellion». Warum er gekämpft hat? Und wofür? Egal.

So ist es auch mit Charles Manson. Auf den bekannteren Fotos trägt …

Artikel lesen