International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Dutzende Verletzte: Tornado reisst Zelt mit 350 Kindern auf Korsika um

14.10.16, 18:14 15.10.16, 08:07


Ein Mini-Tornado hat am Freitag in der korsischen Stadt Ajaccio ein Festzelt umgerissen und 23 Menschen verletzt. 350 Kinder in dem Zelt blieben wie durch ein Wunder unverletzt, wie die Rettungskräfte mitteilten.

Die heftigen Winde stürzten sogar einen Sattelschlepper um. Unter den 23 Verletzten – alles Erwachsene – sind zwei Schwerverletzte.

Amateuraufnahmen des Mini-Tornados:

Video: YouTube/Charles Monti

Teile der südfranzösischen Mittelmeerküste und Korsikas wurden am Freitag von schweren Unwettern getroffen. Das auf einem Platz in Ajaccio errichtete Festzelt wurde zerstört, als dort gerade vor 350 Kindern ein Schauspiel aufgeführt wurde. Nach Angaben des französischen Wetterdienstes gab es gleichzeitig einen kleinen Tornado, heftige Windböen und Hagel.

TV-Bericht über die Folgen:

Video: YouTube/bbtwister

Die Kinder wurden zunächst in einem nahegelegenen Spital und im Rathaus betreut. Wegen einer nahenden neuen Sturmfront wurde die Bevölkerung von Ajaccio und des Umlandes aufgerufen, ihre Häuser oder Arbeitsplätze zunächst nicht zu verlassen. (tat/sda/afp)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • The Destiny // Team Telegram 14.10.2016 22:01
    Highlight Das war kein Tornado, das war der IS.
    Ich kann im Video ganz deutlich jemanden allahu akhbar rufen hören.
    3 0 Melden

Nach 20 Jahren Krieg und Streit: Äthiopien und Eritrea schliessen Frieden

Nach jahrzehntelanger Feindseligkeit haben Äthiopien und Eritrea offiziell ihren Kriegszustand beendet. Der äthiopische Regierungschef Abiy Ahmed und Eritreas Präsident Issaias Afwerki unterzeichneten am Montag eine «Gemeinsame Erklärung des Friedens und der Freundschaft».

Das teilte der eritreische Informationsminister Yemane Gebremeskel mit. Beide Länder strebten nun eine «enge Zusammenarbeit im politischen, wirtschaftlichen, gesellschaftlichen, kulturellen und sicherheitspolitischen …

Artikel lesen