Irak

Blitzoffensive

Dschihadisten im Irak wollen auf Bagdad vorrücken

12.06.14, 06:34

Die Dschihadisten im Irak wollen nach ihrer Blitzoffensive im Norden des Landes nun auch auf die Hauptstadt Bagdad vorrücken. Dies teilte das auf Überwachung islamistischer Internetseiten spezialisierte US-Unternehmen SITE am Mittwoch mit. Demnach kündigte ein Sprecher der Dschihadistengruppe Islamischer Staat im Irak und der Levante (Isil) an, dass es bald auch Kämpfe im Südwesten des Landes geben werde. 

«Noch tobt die Schlacht nicht, aber sie wird in Bagdad und Kerbela toben», sagte der Isil-Sprecher Abu Mohammed al-Adnani den Angaben zufolge in einer Audiobotschaft, die über den Kurznachrichtendienst Twitter verbreitet wurde. (rey/sda)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Obama-Regierung bittet TV-Sender, keine alten Propaganda-Bilder des IS mehr zu zeigen

Die US-Regierung ist frustriert, dass die Berichterstattung über den Krieg gegen die Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) nicht die Verhältnisse am Boden widerspiegelt, berichtet das Nachrichtenmagazin Politico. Mitarbeiter aus dem Aussen- und Verteidigungsministerium haben demnach mehrere TV-Sender kontaktiert und sie gebeten, keine alten IS-Videos mehr zu verwenden.

«Wir ermahnen die Sender, keine Videos von IS-Konvois zu zeigen, die schwerbewaffnet am helllichten Tag herumfahren, als ob …

Artikel lesen