Israel
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nahost

Massive Raketenangriffe der Hamas auf Israel – israelische Armee bereitet sich auf Angriff vor

07.07.14, 20:48 08.07.14, 15:47

Die radikalislamische Hamas hat am Montagabend Dutzende von Raketen auf israelische Ortschaften abgefeuert. Erstmals seit Beginn der jüngsten Welle der Gewalt bekannte sich der bewaffnete Hamas-Arm zu den Angriffen.

Nach Angaben des israelischen Fernsehens wurden binnen einer Stunde rund 60 Raketen abgefeuert. Es seien Ortschaften im Umkreis von 40 Kilometern vom Gazastreifen angegriffen worden. Auch in der Stadt Rechovot südlich von Tel Aviv heulten am Abend die Warnsirenen. 

Nun bereitet sich die israelische Armee offenbar auf einen Angriff auf das Palästinensergebiet vor. 1500 Reservesoldaten würden mobilisiert, sagte der Armeesprecher laut Nachrichtenagentur DPA. Man müsse sich auf eine Verschlimmerung der Lage einrichten. (sda/dpa)



Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Cassis macht in Interview die Palästinenser wütend – und den Bundesrat auch noch gleich

Aussenminister Ignazio Cassis soll eine «offizielle Entschuldigung ans palästinensische Volk» aussprechen. Das verlangt Saeb Erekat, der langjährige Chefunterhändler der Palästinenser und einflussreicher Vertrauter von Paläsinenser-Präsident Mahmut Abbas, in einem Protestschreiben an Cassis. Dies berichtet die Basler Zeitung mit Verweis auf eine Pressemitteilung der Palästinensischen Befreiungsorganisation PLO, welche für die Verhandlungen mit Israel zuständig ist.

Hintergrund des …

Artikel lesen