Italien

Italien

Bombe vor Filiale der Deutschen Bank in Neapel entschärft

17.11.14, 13:53

Die Polizei hat am Montag in Neapel einen Sprengkörper vor einer Filiale der Deutschen Bank entschärft. Die Sicherheitskräfte waren durch einen anonymen Telefonanruf alarmiert worden, dass eine Bombe unweit der Filiale im Stadtviertel Vomero versteckt worden war.

Die Büros der Filiale wurden geräumt, das Gelände rund um die Bank wurde abgeriegelt. Der Sprengkörper, der rund ein Kilogramm Sprengstoff enthielt, war nach Angaben der Nachrichtenagentur Ansa gezündet worden, explodierte aber nicht. Ansa beruft sich in dem Bericht auf Polizeiquellen. Mit einem Wasserwerfer sei es den Sicherheitskräften gelungen, die Bombe zu entschärfen.

Die Hintergründe des Vorfalls waren zunächst unklar. Es seien Ermittlungen im Gange, um zu klären, wer die Bombe hergestellt haben könnte, hiess es (sda/apa)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Dein Traum wird wahr – in Sizilien werden Häuser für 1 Euro verscherbelt

Für einen Euro wird mitten in Sizilien der Traum vom Ferienhaus in Italien wahr. Doch kann so ein unschlagbares Angebot eine Stadt retten?

In Gangi kostet ein Haus fast so viel wie ein Espresso. Egidia de Benedictis glaubte ihren Augen nicht, als sie das las. «Wie kann das sein? Das müssen wir uns ansehen!», habe sie zu ihrem Mann gesagt. Und so reiste das Paar aus Belgien in den kleinen sizilianischen Ort zwischen Catania und Palermo, in dem es sie wirklich gibt: Häuser für einen Euro.

In Gangi …

Artikel lesen