Italien

Italien

Zusammenstösse in Rom bei Protest für Sozialwohnungen 

12.04.14, 20:35
A demonstrator is detained by policemen during a protest against austerity measures in downtown Rome April 12, 2014. 
REUTERS/Alessandro Bianchi (ITALY - Tags: CIVIL UNREST)

Demo für mehr Sozialwohnungen in der Römer City: Zusammenstösse zwischen Polizei und Demonstranten  Bild: Reuters

Bei einer Protestkundgebung für mehr Sozialwohnungen in der Innenstadt von Rom ist es am Samstagnachmittag zu Zusammenstössen zwischen Demonstranten und der Polizei gekommen. Demonstranten griffen Polizeiautos mit Flaschen, Knallkörpern und anderen Gegenständen an.

Ein Demonstrant wurde schwer verletzt, als ein Knallkörper, den er in der Hand hielt, explodierte. Sechs Personen wurden festgenommen, wie das italienische Innenministerium mitteilte.

Die Zusammenstösse ereigneten sich auf der zentralen Via Veneto unweit des Arbeitsministeriums. Die Demonstranten skandierten Slogans gegen die Regierung Renzi und forderten Jobs und ein Mindesteinkommen. (erf/sda/apa)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Carbonara – vermutlich hast du sie dein ganzes Leben lang falsch gemacht

Spaghetti alla carbonara – wer mag dieses Gericht nicht? Das Rezept ist weltweit so beliebt, dass heute eine verballhornte Bastard-Version dieses ursprünglich italienischen Schmauses Standard geworden ist: Längst wird die Fälschung als Original wahrgenommen. 

Oder anders ausgedrückt: Gibt man bei unserer Bildagentur den Begriff «carbonara» ein, findet man Fotos wie dieses:

Was zum Geier soll das denn sein? Die Antwort: Das ist die internationale Vorstellung davon, wie Spaghetti alla carbonara …

Artikel lesen