Julian Assange
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Julian Assange hat seit wenigen Stunden ein Büsi. Und das kann schon twittern



Im Juni lebt Wikileaks-Gründer Julian Assange seit vier Jahren im Exil in der ecuadorianischen Botschaft von London. Weshalb ihm seine vier Kinder jetzt ein Geschenk gegen die Einsamkeit gemacht haben: Ein kleines Kätzchen. Am Montag ist es in der Botschaft eingetroffen, einen Namen trägt es noch nicht, dafür ein Halsband in den Farben von Ecuador. «Es» twittert unter dem Namen @EmbassyCat. 

Embassy Cat ist angekommen

Eine Hand voll Büsi

Überwachungsstrategie

Das erste Selfie

Das erste Halsband

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

«Der König der Löwen» kommt als Realfilm – einen ersten Eindruck gibt's im neuen Teaser

25 Jahre nach dem legendären Trickfilm «Der König der Löwen» wird Disney die Geschichte als Realfilm erneut in die Kinos bringen. Nun hat der Mauskonzern den ersten Teaser zum 2019 erscheinenden Megablockbuster veröffentlicht. Darin dürfen wir nicht nur einen ersten Blick auf Rafiki und Simba werfen, sondern auch auf die beeindruckende, computergenerierte Tierwelt Afrikas.

Interessant ist, dass Disney sich beim Teaser des Realfilms fast eins zu eins am Teaser des Trickfilms von 1994 orientiert …

Artikel lesen
Link to Article