Justiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schmuggel

Zöllner vereiteln Bargeldschmuggel

28.03.14, 15:36
Geld, Euro, Schmuggel, Geldwäsche, Korruption

Bild: shutterstock

Am Grenzübergang zwischen Thayngen SH und Bietingen D sind in den vergangenen Tagen bei zwei Schmuggelversuchen insgesamt über 200'000 Euro von Zöllnern entdeckt worden. Gebüsst wurden ein älteres deutsches Ehepaar sowie ein Skandinavier.

Ein 81-jähriger Mann und seine Ehefrau führten insgesamt vier Barschecks einer Schweizer Bank mit sich. Sie liessen sich so ihre gesamten Einlagen von über 150'000 Euro auszahlen. Am Zoll verschwiegen sie dies jedoch. Dennoch fanden die Zöllner die Schecks.

Einem 44-jährigen Skandinavier, der gemäss Mitteilung «mit auffallend wenig Gepäck unterwegs war», drohten die Zöllner mit dem Einsatz eines Geldspürhundes. Daraufhin gestand der Mann, im Hohlraum der Rücksitzlehne seines Autos 50'000 Euro versteckt zu haben. (tvr/sda)



Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Pöschwies-Direktor: «Der Fall Thomas N. hat bei den Insassen für Unruhe gesorgt»

Pöschwies-Direktor Andreas Naegeli über Thomas N., Gefängnis-Hierarchien und Beziehungen zu Häftlingen.

Wie eine mittelalterliche Festung steht die Justizvollzugsanstalt Pöschwies in Regensdorf ZH. Als Besucher steht man plötzlich vor einer riesigen Mauer. Nur eine winzige Tür ist in die Mauer eingelassen. Fehlt nur noch, dass eine Kettenbrücke heruntergelassen wird. Stattdessen öffnet sich die Schiebetür, nachdem man über Gegensprechanlage und Videoerkennung identifiziert wurde. Erst wird der Journalist drinnen kontrolliert – das Prozedere ist das Gleiche wie am Flughafen – ehe er von …

Artikel lesen