Kanton Zug
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

233'000 Franken für ein Kontrollschild: «ZG 10» erzielt Rekordpreis



Das Kontrollschild «ZG 10» ist am Mittwochabend für 233'000 Franken versteigert worden. Damit liegt es deutlich über dem bisher teuersten Kontrollschild der Schweiz. Für «VS 1» waren vor knapp einem Jahr 160'100 Franken geboten worden.

Kontrollschild ZG 10

Screenshot: auktion-stva.zg.ch

Wer das Kontrollschild ersteigert hat, bleibt vorerst unklar. Die Online-Versteigerung lief anonym ab. Sie hatte am 8. Februar begonnen und endete am 14. Februar um 21.55 Uhr.

Das Zuger Strassenverkehrsamt legte einen jeweiligen Mindestpreis fest. An der Auktion teilnehmen durfte, wer das Kontrollschild mit einem Fahrzeug immatrikuliert, dessen Halter oder Halterin im Kanton Zug Wohnsitz oder Firmensitz hat und das Fahrzeug am Ort des Wohn- oder Firmensitzes üblicherweise über Nacht abstellt.

Der Kanton Zug hat erstmals eine derartige Auktion durchgeführt. Geplant sind mindestens drei bis vier pro Jahr. Das Strassenverkehrsamt rechnet mit einem Erlös von etwa 400'000 Franken zugunsten der laufenden Rechnung in den nächsten vier Jahren.

Der Zuger Kantonsrat hatte 2017 die gesetzlichen Grundlagen geschaffen, damit das Strassenverkehrsamt Zug attraktive Zahlenfolgen auf den weissen Kontrollschildern von Personenwagen und Motorrädern versteigern kann, wie Sicherheitsdirektion und Strassenverkehrsamt gemeinsam mitteilten. (sda)

Du fährst Auto? Dann kennst du diese Typen bestimmt

abspielen

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

«Das Beste im Mann» – mit diesem Anti-Sexismus-Werbespot läuft Gillette voll in den Hammer

Link zum Artikel

Mondfinsternis in der Schweiz

Link zum Artikel

Ein ziemlich seltsames Outfit – so erklärt Serena Williams ihren Netzstrumpf-Auftritt

Link zum Artikel

Drei Lawinen fordern eine Tote und mehrere Verletzte im Wallis

Link zum Artikel

Nico soll Schneeketten montieren und bringt damit den Chef zur Verzweiflung 😂

Link zum Artikel

Wie der Schweizer Arzt Ruedi Lüthy in Simbabwe tausende Menschen vor dem Aids-Tod rettete

Link zum Artikel

So hast du die Karriere von Roger Federer noch nie gesehen

Link zum Artikel

Warum die Bezahl-App Twint bei Schweizer Teenagern gerade so richtig durchstartet

Link zum Artikel

Vorsicht! Mit den Apple-Ohrstöpseln wird das iPhone zur Wanze 😳

Link zum Artikel

«Der Zug stellt einfach ab»: So leiden die Lokführer unter den SBB-Pannen-Doppelstöckern

Link zum Artikel

Der Lambo-Trottel, sein High-Heels-Schrank und ich

Link zum Artikel

Die grössten Apple-Irrtümer – was nicht nur iPhone-Fans wissen sollten

Link zum Artikel

Die grosse Game-Vorschau: Auf diese 50 Spiele dürfen wir uns 2019 freuen

Link zum Artikel

So cool ist es WIRKLICH, im Januar auf Alkohol zu verzichten 🤔😂

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Trump will den Notstand ausrufen – aber darf er das überhaupt?

Link zum Artikel

«Gölä ist die falsche Art von Büezer» – Nico bügelt mit dem Berner Rapper Nativ

Link zum Artikel

Samsung, Huawei oder doch Nokia? Diese Android-Handys erhalten am längsten Updates

Link zum Artikel

Sie wollte dieses Kleid kaufen – und brach bei der Lieferung (zu Recht) in Tränen aus

Link zum Artikel

Demokraten lehnen Trumps Angebot ab

Link zum Artikel

Genfer Caritas-Lagerleiter vergriff sich an jungen Mädchen

Link zum Artikel

Warum Trump plötzlich die Sowjets verteidigt

Link zum Artikel

«Die toten Hoden» – neue Twitter-Challenge ruiniert die Namen deiner Lieblingsbands

Link zum Artikel

«Familie wird mich töten»: Rahaf auf Flucht aus Saudi-Arabien in Thailand vorerst sicher

Link zum Artikel

Wenn sogar Fox News Trumps Grenz-Lüge anprangert

Link zum Artikel

Das Beste an den Golden Globes? Diese Wasserträgerin

Link zum Artikel

Die bizarre Liebesgeschichte der KZ-Aufseherin, die sich in eine Gefangene verliebte

Link zum Artikel

7 Wahlen hat er analysiert – jetzt meint er: «Das System könnte aus den Fugen geraten»

Link zum Artikel

Sexy Särge oder phallische Felsen – welcher Wandkalender darf's denn sein?

Link zum Artikel

Bellydah: «Diesen Job nennt man ‹Rap-Video-Bitch›»

Link zum Artikel

Kann man wirklich zu lange schlafen?

Link zum Artikel

Der einzige Schweizer auf Mikronesien braut Bier und lebt auf diesem Inselcheln

Link zum Artikel

6 Webseiten, auf denen du dir toll die Zeit totschlagen kannst – klicken auf eigene Gefahr

Link zum Artikel

7 Dinge, die dir bei diesen bekannten Weihnachtsfilmen noch nie aufgefallen sind

Link zum Artikel

Jetzt muss Trump die Börse mehr fürchten als Mueller 

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
12
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Moelal 17.02.2018 19:00
    Highlight Highlight Lebt wahrscheinlich im Kanton Zug, um Steuern zu sparen und ist dann so blöd und bezahlt sie mit seinem peinlichen Schildchen trotzdem. Gut gemacht! Jetzt prangt das Schild garantiert an einem übermotorisierten Bonzen-SUV
  • Hardy18 16.02.2018 16:22
    Highlight Highlight Wenn ich das Geld hätte warum nicht. Ist ja gut angelegt im Kanton.
  • sherpa 15.02.2018 13:59
    Highlight Highlight Purer Snobismus und Wichtigtuerei ist es, wenn man für ein bisschen Blech soviel Geld hinblättert, so nach dem Motto "sehr her, ich hab's und Geld spielt bei mir eh keine Rolle"
  • aglio e olio 15.02.2018 10:01
    Highlight Highlight Auch eine Form sinnvoller Umverteilung.
  • Waldorf 15.02.2018 09:52
    Highlight Highlight Das liegt sowas von jeseints meiner Vorstellungskraft... Ausser wenn ich mir vorstelle, was ich sonst so mit dem Geld machen könnte.
  • Alterssturheit 15.02.2018 08:58
    Highlight Highlight Für ein Nr. Schild den Preis zu bezahlen...ich fass es nicht.
  • The oder ich 15.02.2018 08:07
    Highlight Highlight und der Pokal für den dekadentesten Kanton geht neu an:

    *trommelwirbel*

    ZUG
    Benutzer Bildabspielen
    • DerHans 15.02.2018 10:14
      Highlight Highlight Wieso neu? Welcher der Proletenkantone hat uns den Pokal jemals weggenommen? 💁🏼‍♂️😄
    • arconite 16.02.2018 08:52
      Highlight Highlight Irgend so ein Kommentar musste ja kommen...

      Wir sind hier im Fall ALLE Millionäre, wirklich bis auf den hintersten und letzten... und geben das Geld mit mindestens zwei Händen aus.

  • Iko5566 15.02.2018 07:30
    Highlight Highlight Wusste nicht, dass es noch kleinere Penes gibt als die micro.... scheint aber doch der Fall zu sein. Absolut grotesk für ein Kontrollschild so viel Geld auszugeben. Da gäbe es doch eine Menge sinnvollere Dinge.
  • Walter Sahli 15.02.2018 07:26
    Highlight Highlight A fool and his money are soon parted.
  • Oberon 15.02.2018 07:04
    Highlight Highlight Abartig, aber wenn man es braucht...

Die grosse Übersicht: So hat die Schweiz gewählt – Kanton für Kanton

Die Wahlen im Detail: Die Übersicht mit allen Resultaten aus den Kantonen – und den Namen aller gewählten Kandidaten.

Im Kanton Aargau sind SVP und FDP die Sieger der Nationalratswahlen. Sie gewannen je einen zusätzlichen Sitz. Die SVP hält neu 7, die FDP 3 Sitze. Die SP verliert einen Sitz. CVP, Grüne, GLP und BDP halten ihre Sitze.

Bei der SVP wurden alle erneut antretenden Nationalräte wiedergewählt. Ulrich Giezendanner erzielte das beste Stimmenresultat aller Aargauer Kandidierenden. Neu in die grosse Kammer ziehen Kantonalpräsident Thomas Burgherr und «Hardliner» Andreas Glarner ein.

Bei der FDP erzielte …

Artikel lesen
Link zum Artikel