Kinder
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.


Bild: sreenshot

Die unglaubliche Entwicklung vom Baby zur jungen Frau: Lottes Verwandlung im Zeitraffer

29.10.15, 10:02 29.10.15, 10:36

Die eigenen Kinder werden manchmal schneller erwachsen als den Eltern lieb ist. Kaum hat man sich als Vater oder Mutter an seine Aufgaben und Pflichten gewöhnt – schwupps – ziehen die Kinder aus und gehen ihre eigenen Wege.

Der holländischer Künstler Frans Hofmeester hat seine 16-jährige Tochter Lotte seit ihrer Geburt jede Woche 15 Sekunden lang gefilmt und daraus einen Kurzfilm geschnitten.

Hier hat die Kleine gerade das Licht dieser Welt erblickt ...

bild: screenshoot

Lotte, das strahlende, einjährige Kleinkind:

bild: screenshoot

Dieses Video ist nicht das erste dieses Künstlers. Bereits zu früheren Geburtstagen seiner Tochter und auch seines Sohnes Vince produzierte er ähnliche Filme.

Mit drei Jahren ist sie offenbar weniger zufrieden ...

bild: screenshoot

Das Kleinkind wird langsam zum Mädchen –Lotte mit 8:

bild: screenshoot

Und hier ist sie schon 11:

bild: screenshoot

Aus dem Mädchen wird ein hübscher Teenager – Lotte mit 14:

bild: screenshoot

Heute ist Lotte 16, darf bei uns Bier trinken und an Partys gehen. Blöd nur, wohnt sie in Holland. Tja, da sieht man mal wie schnell aus dem kleinen Fratz eine junge Erwachsene wird ...

Und heute ist Lotte 16. Unglaublich ihre Entwicklung, oder?

bild: screenshoot

Hier kannst du dir die ganze Verwandlung anschauen:

YouTube/Hofmeester

(noe)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wann ist es okay geworden, sein Wort nicht mehr zu halten?

«Ich komm dann später. Vielleicht.»

Letztens auf Instagram hab ich sie wieder gesehen: die grafisch einwandfreie Aufforderung, freitagabends doch einfach zuhause zu bleiben nach einer anstrengenden Woche. «Selfcare first» lautet die ungeschriebene Regel des Instaversums.

Hauptsache, man tut sich selbst etwas Gutes, während man ein Klatschheft im Schaumbad liest. Hinter mir die Schaum, äh, Sinnflut! Und was die anderen wollen: auch egal.  

So sehr ich diese Einstellung auch begrüsse – langsam hat sie spürbar negative …

Artikel lesen