Kultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Jörg Schneider und Matthias Gnädinger in «Usfahrt Oerlike». Bild: Frenetic

Die Stimme des «Kasperli» ist verstummt – Jörg Schneider ist tot 

22.08.15, 18:00 23.08.15, 09:32

Der beliebte Volksschauspieler Jörg Schneider, der auch das «Kasperli» geprägt hatte, ist gestorben. Das meldet SRF. Seine Ehefrau hat der «Tagesschau» bestätigt, dass Schneider heute im Alter von 80 Jahren einem Krebsleiden erlegen ist. 

Schneider hat das Schweizer Theater- und Filmschaffen massgeblich mitgeprägt. Er hat nicht nur dem «Kasperli» seine Stimme geliehen und seine Stücke geschreiben, sondern auch an Schweizer TV-Klassikern wie dem «Polizischt Wäckerli» und «Soap» mitgewirkt. 

Seine letzte Rolle spielte er im Film «Usfahrt Oerlike». In dem Film spielte er einen todkranken Mann. 



Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Vorhang auf in Mailand: Die Schweiz eröffnet ihren Pavillon an der Weltausstellung und rechnet mit Versorgungs-Engpässen

An der Weltausstellung in Mailand fällt am Freitag der Startschuss für den Schweizer Expo-Auftritt: Ein Pavillon flankiert von vier Türmen öffnet seine Türen. In den kommenden sechs Monaten sollen ihn rund drei Millionen Menschen besuchen - 16'000 pro Tag. 

Die Silotürme des Pavillons sind gut gefüllt: 2 Millionen Salz-Pakete der Schweizer Salinen befinden sich am Eröffnungstag im ersten Turm. In einem weiteren warten 2,5 Millionen Kaffee-Päckchen darauf, herausgegriffen zu werden.

Alle …

Artikel lesen