Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

bild: Ben Blennerhassett/Unsplash

«Was tun gegen Sex-Flaute in der Beziehung?»

22.03.18, 13:31


Hi Emma,

Ich weiss nicht mehr weiter. Als mein Freund (32) und ich (22) uns vor drei Jahren kennenlernten, waren wir wie zwei Teenager, jedes Mal, wenn wir uns sahen, ging es in erster Linie um Sex, danach haben wir uns einen schönen Tag gemacht.

Seit nun bald einem Jahr wohnen wir zusammen. Nun ist unser Liebesleben eine einzige Katastrophe. Wenn ich Glück habe, gibt es einmal im Monat einen Abend, an dem wir uns unseren Gelüsten widmen. Es kam aber auch schon vor, dass wir drei Monate keinen Sex hatten. Jedes Mal, wenn ich auch nur einen Hauch an Lust zeige, blockt er ab.

Mir war von Anfang an bewusst, dass es weniger wird wenn man zusammen lebt. Aber dass es gerade derart abnimmt, hätte ich nicht erwartet.

Ich habe bereits mit meinem Freund geredet. Er sagt, es läge nicht an mir, er hätte einfach psychischen Stress.

Liebe Emma, liebe LeserInnen, langsam aber sicher weiss ich nicht mehr, wie ich damit umgehen sollte, resp. wie ich die Situation ins Positive verändern kann.

Ihn in Ruhe lassen und abwarten bis sich etwas ändert, oder weiterhin die lüsterne Frau sein und zeigen, wie sehr ich ihn begehre?

Liebe Grüsse,
die Sahara-Touristin

Liebe Sahara-Touristin,

Ich kenne viele Paare, denen es gleich geht wie deinem Freund und dir. Und wenn ich an meine Ex-Beziehungen denke, stand auch ich jedes Mal am gleichen Punkt wie du.

Auch wenn ihr noch nicht zur Lösung des Problems gefunden habt, halte ich es für sehr super, dass du das Gespräch mit deinem Freund bereits gesucht hast und ihr offen über eure Gefühle reden konntet. Er sagt, dass er zurzeit psychischen Stress hat und dass es nicht an dir liegt, dass seine Libido leidet. Damit ihr beide einen neuen Anlauf nehmen könnt, finde ich es wichtig, dass ihr beide frei im Kopf seid.

Vielleicht kannst du ihm in einem ersten Schritt helfen, seine Stressquelle zu eliminieren. So dass er wieder glücklicher und entspannter in seinem Leben ist und somit wieder mehr Kapazität für das Wiederentdecken der Erotik hat.

Ich würde dir so gerne DIE Lösung auf dem goldenen Tablett servieren. Aber ganz so simpel ist es nicht. Ist man nämlich erst einmal in der Sex-Flaute drin, braucht es viel Energie, Willen und Zeit, um da wieder raus zu kommen. Wenn man zusammen wohnt, ist es auch meinen Erfahrungen zufolge, noch schwieriger, das Sexleben aufrecht zu erhalten. Auf der anderen Seite bietet die gemeinsame Wohnung viele Möglichkeiten für zum Beispiel Quickies.

Warum nicht mal den Wecker 20 Minuten früher stellen, um zu zweit unter die Dusche zu hüpfen? Oder unerwartet auf die Knie gehen, während er Zwiebeln schneidet? Oder wie wäre es, wenn du ihm tagsüber aus dem Nichts ein Nudie schickst? Oder ein versautes SMS statt «Schatz, wir haben kein WC-Papier mehr»? Alternativ könntet ihr eventuell den Alltag mal husch hinter euch lassen und ein Wochenende abhauen. Irgendwo in die Einöde in ein tolles Hotelzimmer, wo ihr Pizza im Bett esst, bitzli zu viel Champagner zum Zmorgen trinkt und dazwischen, entschuldige meine Wortwahl, einfach nur vögelt?

Ich drücke euch ganz fest die Daumen, dass ihr den Weg zurück in euer Sexleben findet. Und auch ich bin gespannt auf die Erfahrungen und Tipps der Leser.

Haut in die Tasten und rettet den Sex in Beziehungen. Er verdient es!

Alles Liebe,

deine Emma

Und was würdest du antworten?

Der Sex im Kopf:

Hast du eine Frage?

Dann schick sie per Mail an Emma: emma.amour@watson.ch

Emma Amour ist ...

... Stadtmensch, Single, Anfang 30 – und watsons neue Bloggerin, die nicht nur unverfroren aus ihrem Liebesleben berichtet, sondern sich auch jeden Freitag deinen Fragen annimmt. Und keine Sorge, so wie auch Emma, wirst auch du mit deiner Frage anonym bleiben. Madame Amour ist es nämlich sehr wichtig, auch weiterhin undercover in Trainerhosen schnell zum Inder über die Strasse hoppeln zu können.

Das bin nicht ich, aber so würde ich als Shutterstock-Illustration aussehen. Öppe. bild: shutterstock/unsplash/watson

Mehr von Emma Amour:

Mit Suff-SMS-Sandro hatte ich den besten Nicht-Sex-Sex meines Lebens

Sandro, der Siebensiech in Sachen Suff-SMS

Ich war bei der Wahrsagerin: Es sieht scheisse aus!

In zehn Jahren von der ersten Liebe zu Sex mit dem Ex

Der #gymlover, der meinen Po zu seiner Problemzone erklärt

Mit Tinder-Tim im Tal der Tränen

«Wie komme ich zu einem Date mit einer Fussgöttin?»

Abserviert, geghostet und gebencht von der Vergangenheit

Die Beaus von damals sind (fast alle) die Loser von heute 

«Wie soll ich mit seinem Mini-Penis umgehen?»

Heute erzähle ich euch endlich die Story über die Dünnpfiff-Explosion meiner BFF

«Wie mache ich im Büro den ersten Schritt?»

Because I got high ... mit dem kiffenden Jules und seinem dummen Ghettoblaster

Lieber zukünftiger fester Freund …

«Wie viele Chancen soll ich ihr noch geben?»

Ein Hoch auf die Masturbation! Eine Ode an die rechte Hand (und ein bisschen an die linke)

«Wie mache ich ihm klar, dass ich Blowjobs unappetitlich finde?»

«Was tun gegen Sex-Flaute in der Beziehung?»

In der Dating-Hölle mit dem Grosskotzbrocken

«Ich weine nach dem Sex, was soll ich tun?»

Die Nacht, als ich sein «Ich liebe dich» an eine andere entdeckte

«Muss man jeden Seitensprung beichten?»

Du sollst nicht vögeln, wo du arbeitest? Papperlapapp! 

Wie ein Doppelpack Wienerli meine Affäre abrupt beendete

«Verlässt er seine Frau und sein Kind oder mache ich mir was vor?»

Leckt mich doch mit eurem One-Night-Stand-Sex!

«Wieso soll man nicht flirten, nur weil man vergeben ist ...?»

Und die Moral von der Geschicht': Den Klon des Ex-Freundes knalle nicht

«Ich hab eine Affäre mit einem verheirateten Typen!»

Ein Dreier ist ein vorgespielter Orgasmus zu viel

Hoi Emma, darf ich meiner Freundin sagen, dass ich ihren Freund scheisse finde?

Im Bett mit seiner Ex-Freundin

Ich habe mich in eine Prostituierte verliebt, was mach ich jetzt? Renato, 41

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

94
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
94Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Karl33 23.03.2018 10:42
    Highlight @Lindaa "Männer die zu lange keinen Sex wollen ist schon iwie komisch.."

    Und Frauen, die lange keinen Sex wollen, sind auch komisch? Bitte erst denken, bevor du solche sexistischen Kommentare postest.
    47 11 Melden
    • Lindaa 23.03.2018 12:24
      Highlight Immer diese Genderkeule schwenken, habs garnicht so gemeint, chills mol...
      Dachte hat auch was mit dem Testosteron und so zu tun. Hab ich halt falsch gedacht. Alles easy.
      20 50 Melden
    • Karl33 23.03.2018 13:19
      Highlight Lindaa, das ist eben Sexismus.

      Stell dir mal vor, Mann fasst Frau an den Hintern und sagt: Hat mit dem Testosteron zu tun, alles easy.
      69 4 Melden
  • Sahara Touristin 23.03.2018 08:47
    Highlight Liebe Emma, liebe Community
    Danke, dass ihr euch die Zeit genommen habt, mein Anliegen zu lesen und Tipps zu geben!
    Es tut schon in erster Linie gut, dass es nicht nur mir so geht.
    Den Punkt mit dem Fremdgehen kann ich ausschliessen, wir führen einen offenen Umgang miteinander.
    Gerne nehme ich die Ratschläge zu Herzen (Vor allem die mit dem Kurzurlaub und er Intimität), ich denke, dies wird sicherlich hilfreich sein.
    Falls sich die Möglichkeit ergibt, so werde ich euch updaten.
    Liebe Grüsse
    Die nicht mehr ganz so verzweifelte Sahara-Touristin
    67 1 Melden
    • Emma Amour 23.03.2018 11:26
      Highlight <3

      Viel Glück euch!
      32 2 Melden
  • kupus@kombajn 23.03.2018 08:31
    Highlight Dann warte mal ab, bis du kleine Kinder hast, welche allenfalls nachts noch mit Koliken zu kämpfen haben. Da kann es schon einmal vorkommen, dass man wehmütig an die Zeit denkt, in der man immerhin einmal im Monat Sex hatte.

    Ich habe übrigens einen Kumpel, der auch nicht mehr so wahnsinnig scharf auf seine Freundin ist, seit sie zusammengezogen sind. Grund: er kennt jetzt alle Seiten von ihr, auch jene, die nicht so sexy sind. Ich habe ihm dann aber gesagt, dass dann nicht sie sondern er das Problem ist. Menschen menscheln halt, und irgendwann kriegst du das mit.
    72 3 Melden
  • Lindaa 23.03.2018 08:17
    Highlight Einfach den Sex mal beiseite lassen. Unterstütz ihn emotional.
    Und einen kleinen Abstecher iwo ins Ausland ins Warme mit viel Vitamin D ist auch sicherlich nicht verkehrt.

    Wenn all das nicht hilft und er garkeine Lust auf dich hat, dann würde ich mich langsam schon fragen, ob er dich noch will. Männer die zu lange keinen Sex wollen ist schon iwie komisch...

    13 37 Melden
    • Snowy 23.03.2018 08:43
      Highlight Und Frauen etwa nicht? Was hat das mit dem Geschlecht zu tun?
      30 9 Melden
    • Lindaa 23.03.2018 10:29
      Highlight @Snowy
      Vielleicht spielt auch einbisschen der erhöhte Testosteronspiegel bei Männern eine Rolle. Weiss es nicht, kann ja sein. Wollte ja niemanden angreifen...
      8 33 Melden
    • Snowy 23.03.2018 10:48
      Highlight Fühle mich auch nicht angegriffen... :-)
      Denke einfach, dass wenn jemand über Monate keine Lust mehr auf den Partner hat *, dann hat die Beziehung keine Zukunft - egal ob Männlein oder Weiblein.


      *Sex aber eigentlich als etwas für beide wichtiges in der Beziehung definiert wurde und keine psychischen oder physchischen Gebrechen vorliegen
      15 0 Melden
  • Retino 22.03.2018 23:19
    Highlight VERFÜHREN: Guter Sex beginnt für mich oft mit Gespräch und Massage. Zeit ist ein Faktor, hat man aber immer, wenn man nach der Devise lebt: Lieber mal nur 3h zu schlafen statt lange auf Sex zu verzichten. Eine Massage hat den Vorteil, dass man sich auch vom Alltagsstress etwas lösen kann. Am besten beginnt man bei den Füssen, denn es ist der Sockel auf dem der Mensch steht. Einfach kein Stress und keine fixen Ziele.
    KONKURRENZ belebt: wir = 4 Kinder und 12 Jahre verheiratet, wenn man seinem Partner auch mal ein Ausgang mit jemand anders gönnt, spürt man ob noch ein innerer Wille da ist.
    15 4 Melden
  • Ovolover 22.03.2018 20:42
    Highlight Wenn ich den Fakt, dass wir nach 20 Jahren noch immer über uns herfallen, in ein allgemeingültiges Programm giessen könnte, wär ich reich.

    Sich auf gutes Gemeinsames stützen als Fundament, dazu immer wieder ein wenig Neues als Würze. Gut, wenn sich absprechen lässt oder von der Veranlagung her klar ist, wer den Lead übernimmt. Und Partner/in bereit ist mit zu machen. Und beide auch mal einen Fehlversuch akzeptieren, damit Raum für Entwicklung da ist. Ohne Wagnis beibt auf Dauer das Prickeln aus.
    37 0 Melden
  • lilie 22.03.2018 19:40
    Highlight Bin auch nicht glücklich mit dem Ratschlag. Stress geht mit Druck aufsetzen nicht weg, ganz im Gegenteil.

    Ich würde zunächst ein Gespräch darüber führen, wie oft er und sie denn gerne Sex hätten. Wenn das sehr auseinanderklafft, wird es schwer, dass beide zufrieden werden.

    Wenn man sich aber einig werden kann, dann muss sich der Mann bewusst werden, dass er sein Leben so einrichten muss, dass Zeit und Energie vorhanden sind für die abgesprochene Frequenz.

    Es kann auch hilfreich sein, z.B. einen festen Abend pro Woche einzurichten, an dem man sich Zeit füreinander nimmt.
    27 7 Melden
    • A B Ce min Name chasch nöd gse 23.03.2018 06:42
      Highlight ....und einander nimmt😁😁


      🙄🙄sorry
      28 0 Melden
  • Single 22.03.2018 19:37
    Highlight Ganz einfacher Tipp: habt einfach Sex, Stress hin oder her...der Appetit kommt mit dem Essen.

    By the way: Gibts auch mal Tipps zu "Was tun bei einer Sex-Flaute als Single?"
    72 8 Melden
  • Turi 22.03.2018 18:05
    Highlight versuchs mal mit einem blowjob.
    männer lieben blowjobs.
    61 27 Melden
    • Waldorf 22.03.2018 20:15
      Highlight Ich weiss von Männern, die hassen das. Kein Scheiss.
      35 33 Melden
    • DichterLenz 22.03.2018 20:55
      Highlight nur Zwiebeln im Ofengemüse gibts dann halt selten.
      10 0 Melden
    • Fabio74 23.03.2018 10:18
      Highlight Wieso muss man eigentlich diese doofen amerikanischen Ausdrücke verwenden, wenn es deutsche Begriffe gibt?
      Wenn das Ganze zum Job ausartet stimmt was nicht
      9 9 Melden
    • Turi 23.03.2018 13:36
      Highlight das risiko besteht, dass zeitungen deutschsprachige ausdrücke zensieren.

      versuchs mit blasen.
      männer liebens geblasen zu werden.
      18 0 Melden
  • Pat the Rat #Team70erJahre 22.03.2018 16:59
    Highlight Ich kann das nur aus der Sicht von Ihm beurteilen, liebe Sahara-Touristin.
    Ich hatte auch einmal eine Phase mit grossem Stress auf der Arbeit, die zu dem identischen Problem führte.
    Geholfen hat mir/uns eine gemeinsame Ferienreise in ein anderes Land mit Sonne, Strand und Meer. Nach nur 2 Tagen hatte ich den Kopf wieder frei und die Teenager-mässige Lust kehrte zurück.
    70 6 Melden
  • Benimsi 22.03.2018 16:46
    Highlight "Als mein Freund (32) und ich (22) uns vor drei Jahren kennenlernten, waren wir wie zwei Teenager, jedes Mal, wenn wir uns sahen, ging es in erster Linie um Sex, danach haben wir uns einen schönen Tag gemacht."

    Du warst ja vor 3 Jahren auch noch ein Teenager...
    168 16 Melden
    • pinex 22.03.2018 17:23
      Highlight Und was hat das damit zu tun?
      31 54 Melden
    • SemperFi 22.03.2018 20:53
      Highlight Sie schon, aber er nicht. Und sie hat ja auch noch Lust. Aber sehr wahrscheinlich hat er genug vom Fröilein und möchte lieber eine Frau.
      37 38 Melden
  • Tisch 22.03.2018 16:43
    Highlight Und manchmal nützt halt einfach auch eine Portion Gelassenheit. In jeder langjährigen Beziehung gibts Flauten, auch längere als 3 Monate, und dann wieder Zeiten mit täglichem Sex. Beides ist einfach normal und nichts ist falsch dabei. Also versuche, möglichst kein Problem draus zu machen, auf andere Weise Nähe zu leben, zuversichtlich zu sein. Dann gibt sich das meist von selbst.
    77 3 Melden
    • SemperFi 22.03.2018 20:53
      Highlight Seit wann sind drei Jahre eine langjährige Beziehung?
      29 25 Melden
  • Pinhead 22.03.2018 16:37
    Highlight Du bist 22 und seit drei Jahren mit den gleichen Typen zusammen? Und eine gemeinsame Wohnung? Wtf?! Verlass den Langweiler und verschwende nicht deine Zeit. Es gibt da draussen noch viel zu entdecken...
    60 245 Melden
  • Christian Mueller (1) 22.03.2018 16:11
    Highlight Du empfiehlst also Sexfotos rum zu schicken? Echt jetzt? Auch Dickpics? Vielleicht etwas unbedarft ;-)
    84 17 Melden
    • Emma Amour 22.03.2018 16:54
      Highlight Wenn ich als erwachsene Person nicht mal mehr meinem Partner ein Nudie schicken darf, dann haben wir glaubs wirklich ein Problem.

      Aber hey, Kompromiss: Ich werfe mal Nudies ohne Gesicht in die Runde.
      88 32 Melden
    • natalie74 22.03.2018 17:28
      Highlight Ich versteh die Hysterie beim Thema Nacktfotos nicht... "keine Frau will ein Dickpic", "Alle Männer verschicken sie". Die Wahrheit liegt wohl wie immer dazwischen. Ich persönlich mag es durchaus, mit einem Mann, mit dem ich Sex hab, Nudies auszutauschen. Aber immer nach der goldenen "Entweder-oder-Regel". Entweder ist mein Gesicht drauf oder mein nackter Körper... :-)
      62 3 Melden
    • roknroll 22.03.2018 21:23
      Highlight @Emma: "Kompromiss: Ich werfe mal Nudies ohne Gesicht in die Runde"

      Du hast den Anhang vergessen - Kamera Icon unten links & Upload... ;-)
      49 0 Melden
  • Burdleferin 22.03.2018 16:10
    Highlight Eine etwas gar einfach gestrickte Antwort.
    Jemand, der keine Lust auf Sex hat, fühlt sich von derartigen Manövern nur noch mehr abgetörnt.
    67 13 Melden
    • Emma Amour 22.03.2018 16:55
      Highlight Was würdest du denn raten, mia83?
      38 14 Melden
    • Burdleferin 22.03.2018 20:11
      Highlight Ich weiss nicht, was ich raten würde. Ich erhebe auch nicht den Anspruch Ratgeberin zu sein.
      Ich weiss einfach aus eigener Erfahrung, dass es nichts Abtörnenderes gibt, als aufgedrängten Sex. Verführen okay, aber wenn der Partner so wie in diesem Fall so unmissverständlich sagt, dass es ihm nicht gut geht, ist Sex kaum das, was er sich als Nächstes wünscht. Ich würde eher so wie du im ersten Teil Deiner Antwort beim Gestresst-Sein ansetzen.
      48 3 Melden
    • who cares? 22.03.2018 20:44
      Highlight Ich denke es ist wichtig ihm Intimität zu geben ohne dass er sich gezwungen fühlen muss, diese mit Sex zu beantworten. Also z.B. eine Massage oder so.
      26 1 Melden
  • AustinOsmanSpare 22.03.2018 15:58
    Highlight Alles mal ausprobieren, da gibts 1001 Sachen für die Nacht ....
    17 5 Melden
  • konstruktor 22.03.2018 15:51
    Highlight 1. Wie nur Paare das Problem haätten :)
    2. Der Mensch ist nicht monogam
    3. Sex wird überbewertet
    4. Sucht Euch ein gemeinsames Hobby
    72 49 Melden
    • Herbsli69 24.03.2018 09:28
      Highlight Herrlich, 4 Zeilen für die Ewigkeit 😉
      4 1 Melden
  • Mr_Burton 22.03.2018 15:23
    Highlight Kenne ich nur zu gut. Seit bald 3 Jahren nix mehr. Von Gesprächen über Therapie usw. schon sehr viel Probiert. Leider verfängt nichts. Mittlerweile habe ich resigniert.
    Manchmal muss man wohl einfach loslassen. Umso schwieriger, wenn es sonst so gut passt.
    62 2 Melden
    • Der Artikelleser 22.03.2018 15:27
      Highlight wieso beendest du die Beziehung dann nicht einfach?
      12 67 Melden
    • Hoppla! 22.03.2018 15:50
      Highlight Hoppla! 3 Jahre... Und ich jabe schon mit drei Tagen Mühe.
      17 39 Melden
    • Emma Amour 22.03.2018 16:57
      Highlight Ist es nicht sehr schade, eine Beziehung "nur" zu beenden, weil man gerade aus dem Sex-Rhythmus gekommen ist, drumherum aber alles wunderbar passt?
      118 10 Melden
    • Mr_Burton 22.03.2018 18:11
      Highlight Gerade weil sonst so vieles stimmt hab ich nicht nach der ersten Flaute hingeschmissen. Und auch nicht nach der zweiten und dritten Flaute nicht. Zum beenden fehlt mir einfach auch grad die Kraft.
      17 2 Melden
    • Der Artikelleser 22.03.2018 19:06
      Highlight Nein, meiner Meinung nach wäre das das Richtige. Ausser es sind noch Kinder oder sonstige wichtige Verantwortungen dabei, was man natürlich zuerst so klären sollte, sodass niemand zu Schaden käme.
      An einer "Beziehung zu arbeiten" oder das Sexleben irgendwie künstlich versuchen aufzubessern, ist meiner Meinung Heuchlerei. Es ist die Angst davor alleine zu sein, was die Menschen unnötigerweise zusammenhält.
      24 31 Melden
    • Der Artikelleser 22.03.2018 19:07
      Highlight Achja, Dreh- und Angelpunkt einer romantischen Beziehung ist doch das Sexleben. Ansonsten wäre es einfach Freundschaft.
      23 14 Melden
    • konstruktor 22.03.2018 19:52
      Highlight Hahahaha, jede Beziehung wird irgendeinmal Freundschaft.
      39 4 Melden
    • SusiBlue 24.03.2018 01:11
      Highlight @Mr_Burton: wenn ihr euch im Alltag gut versteht, einander schätzt und respektiert, ähnlichen Humor habt, für einander da seid, euch noch fürs Leben des Anderen interessiert... dann gebt nicht auf!

      Wer weiss schon, was "Liebe" ist? Liebe kann so mannigfaltig ausgelebt werden.
      Vielleicht entscheidet ihr euch für Einander, weil das Zusammenleben schön und bequem ist. Weil ihr einander gut kennt und euch mit allen +/- gern habt.
      Vielleicht beschliesst ihr, den Sex ausser Haus zu leben und trotzdem ein Paar zu bleiben.
      Es ist alles erlaubt, wenn’s für beide stimmt. Viel Glück!
      14 0 Melden
  • Menel 22.03.2018 15:22
    Highlight Schwierig einen Tipp zu geben. Mir fehlt die Info, ob ihr Partner auch aktiv etwas dazu beitragen will/beiträgt, damit sich die Situation für beide ändert.
    Kenne persönlich den "einseitigen" Fall und falls das hier auch so ist, dann hilft jede Bemühung nichts. Eine Beziehung kann niemand alleine stemmen und leben.
    78 2 Melden
  • Der Artikelleser 22.03.2018 14:58
    Highlight Das liegt schlicht und einfach daran, dass die Menschheit nicht für Monogoamie gemacht ist. Die ganzen Liebesbeziehungen, die wir heute führen, sind ein sehr neues Konstrukt sieht man sich die komplette Menschheitsgeschichte an.
    31 89 Melden
    • littlewitch 22.03.2018 15:47
      Highlight Jein... Wenn man sich die Menschheitsgeschichte anschaut findet man vor allem serielle Monogamie. Gleichzeitig mehrere Partner zu haben, war (und ist) aber äusserst selten.
      67 3 Melden
    • Der Artikelleser 22.03.2018 16:06
      Highlight Wenn man die letzten paar Jahrhunderte oder gar Jahrtausende anschaut, stimmt die Aussage schon. Ich rede jedoch von der gesamten Menschheitsgeschichte.
      6 42 Melden
    • littlewitch 22.03.2018 17:26
      Highlight Was meinst du mit der gesamten Menschheitsgeschichte? Irgendwelche Einzeller leben auch nicht monogam... Man kann sich seine Argumente auch zusammenbauen, wie es einem gerade passt.
      Versteh mich nicht falsch, ich habe nichts gegen alternative Beziehungsmodelle, ganz im Gegenteil, die haben durchaus ihre Berechtigung. Aber die Menschheitsgeschichte ist der falsche Ansatz, um sie zu rechtfertigen.
      35 1 Melden
    • Der Artikelleser 22.03.2018 17:37
      Highlight @ littlewitch
      ok
      3 16 Melden
  • Pana 22.03.2018 14:47
    Highlight "Oder ein versautes SMS statt «Schatz, wir haben kein WC-Papier mehr»"

    Ich hab das zuerst zwei mal ohne "statt" gelesen.
    334 2 Melden
  • What? 22.03.2018 14:42
    Highlight Also den Tipp mit einem Nudie oder versautem SMS finde ich ja wohl mal komplett daneben. Das sind einfach no-go's. Und nachher jammern, wenn es an die halbe Welt weiter geschickt wird...
    47 98 Melden
    • Emma Amour 22.03.2018 16:58
      Highlight Wie lautet denn dein Tipp, What?
      16 9 Melden
    • Lichtblau550 22.03.2018 20:02
      Highlight Nudies und versaute SMS in Ehren: Aber wenn der Empfänger (und das ist ja momentan offensichtlich der Fall) so gar nicht auf Sex mit der Absenderin gepolt ist, gibt es da extrem hohes Peinlichkeitspotenzial.
      23 3 Melden
  • philosophund 22.03.2018 14:36
    Highlight Auf die Knie gehen während er Zwiebeln schneidet? Nudies senden? Wtf.. wenn er Zeit braucht dann lasst den Jungen man und beginnt nicht mit Dingen, die man vorher nie getan hat. Das setzt nur noch mehr unter Druck.

    Zudem.. ich vermute eher er vögelt eine andere 🙈 haha.
    99 55 Melden
    • Emma Amour 22.03.2018 17:00
      Highlight Was genau veranlasst dich dazu zu denken, dass er eine andere vögelt? Und wieso haben neue Dinge genau keinen Platz? Und wie soll man eine Situation denn ändern, wenn neue Impulse keinen Platz haben?
      51 11 Melden
  • RESCI 22.03.2018 14:35
    Highlight Was 3 Monate keinen Sex!!! 😂
    Es gibt bestimmt Personen hier ( z.B. Ich)
    Bei denen das letzte mal einiges länger her ist.
    Aber wenn ihr euch wirklich liebt und dran arbeitet, kann das sicher wieder in Ordnung kommen.
    Viel Glück
    110 1 Melden
    • Menel 22.03.2018 15:16
      Highlight Es ist etwas anderes, wenn man Single ist und keinen Sex hat, als wenn man in einer Beziehung ist und "am ausgestreckten Arm verhungert" 😅
      Als Single kann man da aktiver Abhilfe schaffen; in einer Beziehung ist das schwerer.
      71 15 Melden
  • AZ Medien 22.03.2018 14:20
    Highlight Das hat wohl weniger mit Stress als mit folgendem zu tun:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Coolidge-Effekt

    Eine Lösung brauch dann auch nicht allzu viel Phantasie ;)
    146 25 Melden
    • Nickname * 22.03.2018 14:37
      Highlight Ich vermutet mal einen gewissen Gender-Gap zwischen Herzen und Blitzen 😂
      26 13 Melden
    • Adumdum 22.03.2018 14:43
      Highlight Wieder was gelernt! Das Experiment lief aber für die Ratten deutlich interessanter ab 😊
      34 3 Melden
    • Charlie B. 22.03.2018 14:59
      Highlight Sehr interessant, danke für den Link ;-)
      22 0 Melden
    • Ms. Pond 22.03.2018 15:00
      Highlight Hierbei wird de Sex aber rein auf die körperliche Ebene reduziert. Das funktioniert vielleicht bei Ratten, aber sicher nicht beim Menschen. Der Vergleich mit dem Pornokonsum funktioniert auch nicht 100%. Schliesslich geht der Mann ja keine emotionale Bindung mit der Pornodarstellerin ein. Sie ist auch nicht bei ihm und kann nicht gezielt Impulse geben. Klar, wird sie da langweilig.

      Für eine Lustlosigkeit kann es viele Ursachen z.B. Depressionen geben.
      39 5 Melden
    • Trajane 22.03.2018 23:38
      Highlight Danke AZ Medien für den Link. Speziell für den Abschnitt "Begriffsherkunft" 😂
      7 0 Melden
  • Asmodeus 22.03.2018 14:00
    Highlight Wenn er wirklich unter starkem Stress oder Depression leidet wird ihn drängen nur noch mehr stressen.
    243 3 Melden
  • olmabrotwurschtmitbürli 22.03.2018 13:58
    Highlight Andernfalls ist das vielleicht der richtige Moment, um mit Golfen zu beginnen?
    494 10 Melden
    • Snowy 22.03.2018 14:17
      Highlight Grande.

      Posting des Tages!
      76 2 Melden
    • AZ Medien 22.03.2018 14:24
      Highlight :D
      25 1 Melden
    • Sanchez 22.03.2018 15:15
      Highlight Comment of the month 😂💪🏻😜
      23 1 Melden
    • Mr_Burton 22.03.2018 15:24
      Highlight Hmm... wo ist mein Eisen eigentlich...
      21 1 Melden
    • Emma Amour 22.03.2018 17:02
      Highlight Du gewinnst diese Runde, olmabrotwurschtmitbürli! <3
      30 6 Melden
    • Daniel Plainview 22.03.2018 17:25
      Highlight Captain Obvious, bist du da? Bin wohl schwer von Begriff heute :(
      11 1 Melden
    • Addix Stamm 22.03.2018 23:56
      Highlight Guter Ansatz.. irgendwas muss der Typ ja gerne machen. Ein Hobby haben. Man kann auch beim Modelleisenbahnbauen vögeln. Ein gemeinsames Hobby würde evtl. auch nützen.
      4 0 Melden
  • Dinolino 22.03.2018 13:54
    Highlight Mach ihn eifersüchtig, geh zum Beispiel in die Ferien/Kurzurlaub ohne ihn....meistens wissen wir um den Wert einer Sache erst richtig bescheid, wenn man diesen (kurzfristig) verliert.
    21 142 Melden
    • Waldorf 22.03.2018 15:30
      Highlight Oder, fessle ihn einfach ganz ganz fest im keller an die heizung und lass ihn nie nie nie mehr los weil du ihn so so so fest liebst? Etwa ähnlich effizient.
      52 5 Melden
    • Dinolino 22.03.2018 15:49
      Highlight ne, mit Freiheitsentzug wird wohl nur noch mehr Schaden angerichtet :-/
      Bleib dabei, wenn mich meine Freundin nach 3 Jahren kaum mehr anschaut, gehe ich halt übers Weekend auf einen Lamahof (danke für den Input ErklärBart:)) ohne Sie....
      13 11 Melden
    • Dinolino 22.03.2018 16:47
      Highlight Manche Menschen reagieren auf Eifersucht positiv. Das muss nicht heissen das es Sahara-T hilft....
      Was an einem Kurzurlaub auf einem Bauernhof verstörend sein sollt erschliesst sich mir jetzt nicht.
      @ErklärBart, du hast vorhin das *wenn* und *kaum* überlesen....
      7 2 Melden
  • Snowy 22.03.2018 13:39
    Highlight Emmmmaaaaaaa........ !!! <3!!


    Topic:
    Wem Sex wichtig ist und gerne ebensolchen hat, in der aktuellen Beziehung aber seit mehr als 3 Monate (!) keinen Sex mehr hat (...WTF...?!) , der sollte die Beziehung beenden.
    29 138 Melden
    • Tilman Fliegel 22.03.2018 14:13
      Highlight Ja, sehe ich auch so. Wenn nicht beide wirklich dran arbeiten wollen, dass der Sex wieder öfter stattfindet, wird es nicht klappen. Mir persönlich ist es absolut schleierhaft, wie man mehr als eine Woche ohne Sex in einer Beziehung OK finden kann. Ausser nach der Geburt eines Kindes.
      34 109 Melden
    • Snowy 22.03.2018 14:40
      Highlight Natürlich gilt obstehender Ratschlag nur bei allgemeiner und/oder nicht zu definierender Unlust auf das Gegenüber ("Bin halt grad sehr im Stress wegen Arbeit oder XY...").
      Bei schwerwiegenden psychischen oder anderen Krankheiten, kann natürlich nicht so generell geurteilt werden.

      Emma!
      Zurück in Züri? Dosenbier heute Abend?
      27 20 Melden
    • Emma Amour 22.03.2018 17:11
      Highlight Snowy, meld dich mal unter emma.amour@watson.ch. <3
      13 4 Melden
    • Snowy 22.03.2018 17:37
      Highlight You´ve got Mail... <3

      A Tout!
      6 3 Melden
    • fantastic 22.03.2018 19:43
      Highlight Wir wollen ein Update!
      32 1 Melden

Soso, Zürich ist also weltweite Spitze für Dreier, Fremdgehen und Drogen 🤔

Details aus dem Ranking «Time Out City Life Index» enthüllen so allerlei Spannendes.

Jippie, der alljährliche Time Out City Life Index ist da! Darin wurden 15'000 Menschen in verschiedenen Städten der Welt nach ihrem Befinden gefragt: Fühlt man sich wohl in dieser Stadt? Wie isst man so? Wie ist das Ausgangsangebot, dein Liebesleben, allgemein die Freundlichkeit so? Wie viel Spass hat man in der Stadt? Die Auswertung ergibt ein Ranking der «Most Exciting Cities».

Wir haben in den Befunden mal rumgestöbert. Einige interessante Details sind dabei. Etwa:

Man staune – die Schweiz …

Artikel lesen