Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

bild: Pablo Heimplatz / Unsplash

«Wie mache ich ihm klar, dass ich Blowjobs unappetitlich finde?»



Liebe Emma, 

mein Freund und ich hatten letztens Sex. Er wünscht sich seit Wochen, dass ich ihm einen Blowjob gebe. Bis jetzt habe ich es immer abgelehnt, da ich es nicht sonderlich appetitlich finde. Nach einem längeren Gespräch willigte ich ein, es einmal zu versuchen. Ich habe ihm jedoch gesagt, er solle mich warnen, bevor er abspritzt. Als es dann soweit war, fand ich es gar nicht so schlimm wie erwartet, bis er ohne Vorwarnung in meinem Mund kam. Ich musste mich sofort übergeben. Als ich ihn im Nachhinein zur Rede stellte, lachte er nur und zeigte kein Verständnis. Wie soll ich mit dieser Situation umgehen? Wie soll ich ihn ansprechen, damit er mich ernst nimmt?

Danke für deine Antwort und lieber Gruss, Johanna

Hallo liebe Johanna,

toll, dass du einen Punkt ansprichst, der gerne tabuisiert wird. Ich kenne viele Frauen, die sich vor Sperma im Mund ekeln. Das Thema ist aus verschiedenen Gründen sensibel: Nur weil du oral nicht mit seinem Sperma in Berührung kommen willst, heisst das noch lange nicht, dass du deinen Freund nicht liebst. Ich kann aber nachvollziehen, dass es für Männer irritierend, wenn nicht sogar verletzend sein kann, wenn wir uns vor ihrer Körperflüssigkeit ekeln. Hinzu kommt, dass es für Männer offenbar das Grösste ist, wenn sie in unseren Mündern kommen können.

So weit, so gut. Was aber nicht geht, ist die Aktion und Reaktion deines Freundes. Er weiss, dass es dich viel Überwindung gekostet hat, ihn oral zu befriedigen. Ob es Kalkül war, dass er in deinem Mund gekommen ist, weiss ich nicht. Auch will ich ihm nichts andichten. Seine Reaktion aber, die war definitiv unsensibel. Gut möglich, dass er selber überfordert mit der Situation war. Dein Übergeben hat ihn bestimmt auch nicht kalt gelassen. Und dass er genau deswegen unbeholfen lachte. Trotzdem verurteile ich sein Lachen.

Für umso wichtiger halte ich es, dass du das Thema noch einmal auf den Tisch bringst und ihm klar sagst, was dich an der ganzen Geschichte – vom Sperma im Mund bis zu seiner Reaktion danach – nicht nur wütend gemacht, sondern auch verletzt hat.

Zum Blowjob selber: Ich verstehe es, wenn du wieder zurück bei 0 bist und nun erst recht keine Lust dazu hast. Mein Tipp: Lass es sein. Lass dich auf keinen Fall unter Druck setzen.

Vielleicht ist die Zeit noch nicht reif für Oralsex, ihn und dich. Vielleicht wird sie das nie sein. Vielleicht dauert es einfach noch eine Weile. Alles ist okay. Solltest du aber ernsthaft unter der Situation leiden, würde es sich bestimmt lohnen, wenn du dich an eine Fachperson wenden würdest.

Liebste Grüsse,

deine Emma

Image

Und was würdest du Johanna antworten?

Hast du eine Frage?

Dann schick sie per Mail an Emma: emma.amour@watson.ch

Ade, aufblasbare Gummi-Puppe! 2016 kommen die intelligenten Sex-Cyborgs

«Ich wichs immer flach» – Jack Stoiker bei Franzohni Hemmige

Play Icon

Video: watson/lya saxer, nico franzoni

Emma Amour ist ...

... Stadtmensch, Single, Anfang 30 – und watsons neue Bloggerin, die nicht nur unverfroren aus ihrem Liebesleben berichtet, sondern sich auch jeden Freitag deinen Fragen annimmt. Und keine Sorge, so wie auch Emma, wirst auch du mit deiner Frage anonym bleiben. Madame Amour ist es nämlich sehr wichtig, auch weiterhin undercover in Trainerhosen schnell zum Inder über die Strasse hoppeln zu können.

Image

Das bin nicht ich, aber so würde ich als Shutterstock-Illustration aussehen. Öppe. bild: shutterstock/unsplash/watson

Mehr von Emma Amour:

Abonniere unseren Newsletter

87
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
87Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • almlasdn 16.03.2018 17:17
    Highlight Highlight Für alle da draussen: Wenn du dein eigenes Sperma nicht einmal mit der Zunge berühren willst, lass es mit dem Spritzen in andere Münder ;) (ausser das Gegenüber möchte das explizit)
  • Pantani 15.03.2018 22:55
    Highlight Highlight Am besten ist es immer noch, die Frau oral zu verwöhnen😅
  • lilie 15.03.2018 21:25
    Highlight Highlight Also, das Verhalten des Freundes ist ja wohl daneben, da sind sich alle einig.

    Mir fehlen aber einige Angaben um abschätzen zu können, wie genau das einzuordnen ist:

    1. Wie alt sind die beiden Partner?

    2. Besteht ein Altersunterschied zwischen den beiden?

    3. Wie sexuell erfahren sind sie?

    4. Besteht diesbezüglich ein Unterschied zwischen ihnen?

    5. Wie lange sind die zwei schon zusammen?

    6. Wie zufrieden ist Johanna sonst mit dem Sex und der Beziehung?

    Von einem erfahrenen Mann erwarte ich etwas anderes als von einem Jugendlichen mit seiner ersten Freundin.
  • Ophelia Sky 15.03.2018 20:50
    Highlight Highlight Ich blase fast immer nur mit Kondom. Dann muss ich mir keine Gedanken machen wann er kommt um rechtzeitig meinen Mund wegzunehmen und je nach Tageszeit und letztem Duschbesuch ist auch der Geruch nicht so appetitlich. Blowjobs ohne Kondom mache ich nur bei Männern die ich schon sehr gut/lange kenne.
    • Fabio74 15.03.2018 21:25
      Highlight Highlight dachte eigentlich jede/r duscht bevor er mit jemandem ins Bett steigt, ausser man steht auf Geruch
    • Ophelia Sky 17.03.2018 11:29
      Highlight Highlight Grundsätzlich schon. Aber manchmal ist man halt nicht fridch geduscht. Geht leider nicht immer
    • chliini_91 17.03.2018 16:54
      Highlight Highlight Und den Kondomgeschmack im Mund findest du nicht eklig? Wenn dann würde ich davon brechen und nicht ab Sperma im Mund..
  • Klaus07 15.03.2018 18:37
    Highlight Highlight Nicht für alle Männer ist ein Blowjob das grösste. Ich Persönlich kann mich weder mit Blowjob noch Analverkehr anfreunden. Zum Glück habe ich eine Partnerin, die gleich empfindet.
  • Doughnutella Servace 15.03.2018 18:36
    Highlight Highlight Vielleicht sind die beiden in sexueller Hinsicht einfach nicht kompatibel. Wenn man vorher immer alles vereinbaren und abmachen muss, macht’s doch einfach keinen Spass..Lustkiller
  • 2fel 15.03.2018 18:00
    Highlight Highlight Klar, Absprachen müssen jederzeit eingehalten werden, immer.

    Ansonsten finde ich aber dass Respekt, Würde und Anstand überall sonstwohin gehören aber sicher nicht ins Bett. Man gibt was der andre will und holt sich was man braucht. Einen Partner im Bett haben der das ‚unappetitlich‘ findet oder der sich dabei noch dauernd überlegen muss ob sie das jetzt erniedrigt...

    Kann man sich dann auch fragen ob die Liebe wirklich so gegenseitig is wenn Madame oder Typ sich ziert einem den Herzenswunsch zu erfüllen. Da zähl ich auf 1, 2, 3 bis sich die grosse Liebe in was ganz anderes verwandelt.
  • Cube 15.03.2018 17:14
    Highlight Highlight So ein Arsch, wahrscheinlich prallt er noch bei seinen Kollegen mit dieser Aktion! Johanna du solltest ihm wirklich keinen mehr blasen...

    Das ist eine Sexuellen-Nötigung

    Nein heisst auch NEIN.
  • Still N.1.D.1. 15.03.2018 16:47
    Highlight Highlight Liebe Johanna

    Wenn ihr noch jung seid und gerade die körperliche Liebe entdeckt, so sei Dir gesagt, dass Dein Freund wahrscheinlich unter dem Druck seiner Kumpel so reagiert hat. Denn die behaupten sicher, dass sie ihre Partnerinnen Schluckspechte sind. In diesem Alter haben die Hormone Deinen Freund fest im Griff, auch die Angebereien und das Prahlen sind Folgen davon.

    Nur, wenn Du etwas nicht willst, dann steh dazu. Zu lieben heisst einen Partner so zu akzeptieren wie er ist.
  • Mia_san_mia 15.03.2018 16:38
    Highlight Highlight Einen Blowjob zu bekommen ist etwas vom.besten, aber unbedingt in den Mund abspritzen muss nicht sein. Wenn die Frau das mag ist es voll ok, aber ich finde es auch sonst super. Und was Dein Freund gemacht hat, geht gar nicht. Das ist einfach respektlos!
  • bcZcity 15.03.2018 15:43
    Highlight Highlight
    Sex findet zu 90% im Kopf statt, aber dies haben 90% der Männer wohl falsch verstanden :P

    Ich finde Blow Jobs so oder so überbewertet, da gibt es weit aus tollere Sachen welche Frau mit dem "Ding" anstellen kann.

    Aber die Porno Industrie hat eben ein Muster geprägt welches so geht: "Küssen, Blasen, von Hinten, von Vorne und dann die Ladung ins Gesicht - Bitte immer hübsch lächeln und lechzen, auch wenn es eklig ist".

    Dieser müde Ablauf kann nach belieben variiert werden, bleibt aber meist der selbe. Da ist so manche Soft Erotik um einiges anregender.

    PS:
    Und ja, ich bin ein Mann!
    • Arabra 15.03.2018 18:11
      Highlight Highlight Musste ich jetzt lachen wegen deinem ersten Satz. Grosses Kino! Emma, du bist echt klasse. Super geschrieben und sachlich 👍. Weiter so!
    • welefant 15.03.2018 18:20
      Highlight Highlight also so ein richtiger blowjob kommt aber schon in die top 5 der dinge was frauen anstellen können 😌
    • 00892-B 15.03.2018 19:13
      Highlight Highlight Zum immergleichen (und abstumpfenden) Muster aus der Pornoindustrie würde ich dir zustimmen. Dass Blowjobs überbewertet sind finde ich persönlich nicht. V.a. wenn es "frau" aus eigenem Antrieb und nicht einfach dem Partner zuliebe macht, würde ich das mind. in den Top 3 ansiedeln;)
    Weitere Antworten anzeigen
  • kupus@kombajn 15.03.2018 15:38
    Highlight Highlight "....Hinzu kommt, dass es für Männer offenbar das Grösste ist, wenn sie in unseren Mündern kommen können...."

    Nicht für Männer, für einige Männer. Ja, es sind voll viele, aber eben nicht alle.

    Ich konnte nie nachvollziehen, was daran so geil sein soll, einer Frau in den Mund zu ejakulieren. Ich würde das Zeug auch nicht im Mund haben wollen.

    Und doch: wir hatten das Thema vor ewiger Zeit einmal im angeheiterten Freundeskreis. Keine Dame fand es eklig. Die meisten fanden: "Passt schon!" Und einige meinten: "Ich find das ja selber geil!"
  • Ms. Song 15.03.2018 15:34
    Highlight Highlight Bei so einem Verhalten würde mir die Lust auf BJ allerdings auch vergehen....
  • Dinolino 15.03.2018 14:55
    Highlight Highlight "....Hinzu kommt, dass es für Männer offenbar das Grösste ist, wenn sie in unseren Mündern kommen können...."

    Schade bist Du dieser Meinung, aus Erfahrung?

    Das grösste für mich ist der Mix aus Vertrauen, Geborgenheit und Glück wenn ich meine Partnerin anschaue - egal ob im Bett oder an einem Seil baumelnd beim klettern.

    Johanna was zu raten getraue ich mich nicht - weder kenne ich sie noch ihn. Das geschilderte jedoch genügt um ihn zu verlassen.
    • Emma Amour 15.03.2018 15:44
      Highlight Highlight Lieber Dinolino, wieso schade? Ich habe bis jetzt noch keinen Mann getroffen, der es nicht wunderbar findet, im Mund zu kommen. Daran ist doch, sofern das Gegenüber auch Spass daran hat, nichts auszusetzen, finde ich.
    • Dinolino 15.03.2018 16:32
      Highlight Highlight Geht's um Sex bin ich bei Dir. In einer Beziehung hingegen sollte es nicht das Grösste sein jemanden in den Mund zu spr......ich werd selbst rot beim schreiben!
    • Raphael Stein 15.03.2018 20:12
      Highlight Highlight ...Ich habe bis jetzt noch keinen Mann getroffen, der es nicht wunderbar findet, im Mund zu kommen.

      ...ts ts
      in was für Spelunken treibt's dich den so hin?

  • sheshe 15.03.2018 14:55
    Highlight Highlight Also die ganzen "Schmeiss ihn in die Tonne"-Ratschläge finde ich daneben. Genau so, wie sein Verhalten total daneben war, das sehen wohl alle so.

    Aber was die meisten vergessen: Sex ist nicht steril. Sex ist wild, dreckig und hemmungslos. Dieses "iih" und "wäh" Getue passt nicht zu Sex. Die meisten Pornos sind steril, aber zum Glück ist Sex nicht wie Pornos.
    Kommt mal darauf klar!

    PS: Wer leckt wird auch geblasen...
    • Fabio74 15.03.2018 15:24
      Highlight Highlight Aber wenn eine/r etwas nicht mag dann respektiert man dies.
      Sonst der Typ doch mal selber sich in den Mund spritzen lassen
    • Ms. Song 15.03.2018 15:38
      Highlight Highlight Es geht doch nicht um Sterilität und Sauberkeit. Ich mag Sperma überall, ausser im Mund und den Augen. Das ist sehr individuell. In der heutigen Zeit wird akzeptiert, wenn jemand besondere Vorlieben hat. Also sollte man auch akzeptieren, wenn jemand eine Praktik, sei sie auch noch so alltäglich, ablehnt.
  • 45rpm 15.03.2018 14:52
    Highlight Highlight Sag ihm doch ganz lapidar, dass wenn es noch einmal ein nächstes Mal geben wird und er erneut gegen allen Absprachen in Deinem Mund kommt, Du ohne Vorwarnung so fest Du kannst zubeissen wirst.

    Glaub mir, nur schon der blosse Gedanke an sowas ist für uns Männer ein Horror! :D
  • Elblablias 15.03.2018 14:45
    Highlight Highlight Saubere sache. Schnell weg hier...
  • Henri Lapin 15.03.2018 14:02
    Highlight Highlight Lass ihn sausen
  • Gummibär 15.03.2018 13:45
    Highlight Highlight Schenk ihm einen Gummibären äh eine Gummipuppe, da kann er sich entleeren.
  • lily.mcbean 15.03.2018 13:43
    Highlight Highlight Das Verrückte ist auch noch das, das kein Mann den ich je hatte und auch keiner mit dem ich darüber gesprochen habe seinen eigenen Sperma in den Mund nehmen würde.
    Liebe Johanna falls dir so was nochmal passieren sollte behalte es kurz im Mund (falls du das schaffst) und gib deinem "Partner" eine Kostprobe davon- das ist die einzige Medizin die wirkt und "Herr" auch versteht. Der Idiot der das bei mir abgezogen hat hat darauf hin rumgetäubelet wie ein Mädchen und wurde von mir zur Tür geleitet. So und nicht anders macht man es mit diesen Sissis.
    • Asmodeus 15.03.2018 14:47
      Highlight Highlight Du kennst die falschen Männer:-)

      Aber yep. Bei diesen Deppen wirkt das.
    • sheshe 15.03.2018 14:49
      Highlight Highlight Doch, hier! Ich bin aber wirklich einer der einzigen und wurde im Freundeskreis deswegen ausgelacht. Ich finde es aber nur fair :-)
    • lily.mcbean 15.03.2018 15:12
      Highlight Highlight @asmodeus, oh da gab es viele "falsche"! Zum glück habe ich jetzt was Stabiles aber der ziert sich auch was seine Eigenproduktionen betrifft :) aber das kommt noch.

      @sheshe das freut mich zu hören, auch das du dazu stehst beweist das du Klöten hast! Faith in manhood restored. *zwinkerzwinker*
    Weitere Antworten anzeigen
  • udiuke 15.03.2018 13:14
    Highlight Highlight Da kommt mir spontan dieser Song in den Sinn ;-) https://open.spotify.com/track/3Qt8E3OEKIXzqHXGDkkaFt?si=5vcTtxtDQW6wpx4AdZJPdQ
  • Luca Brasi 15.03.2018 13:09
    Highlight Highlight "Hinzu kommt, dass es für Männer offenbar das Grösste ist, wenn sie in unseren Mündern kommen können."

    Wir Männer sind weitaus vielschichtiger als ihr Frauen denkt...

    ...Champions League und jede Menge Alk sind noch immer das Grösste für uns.

    😜
    • Emma Amour 15.03.2018 15:46
      Highlight Highlight Ich weiss eben, warum ich euch so so so so liebe! <3
    • Luca Brasi 15.03.2018 17:10
      Highlight Highlight Das beruht auf Gegenseitigkeit. 😘😉
    • Arabra 15.03.2018 18:17
      Highlight Highlight Also das geilste ist eindeutig die volle Blase zu entlehren. 😬
  • Chabis 15.03.2018 12:54
    Highlight Highlight Ich hatte auch mal einen der zu mir meinte : "ist doch nicht so schlimm" und "das ist doch etwas natürliches und kann gar nicht schlecht sein" ich habe ihm dann das angebot gemacht sein eigenes Sperma mal zu probieren.. da hat er seine Meinung dann schnell geändert.. und nein, probieren wollte er nicht.
    • mein Lieber 15.03.2018 17:32
      Highlight Highlight Das wär offenbar ein Trottel...
  • pedrinho 15.03.2018 12:52
    Highlight Highlight BRAVO - ich seh den phoenix aus der asche aufsteigen



    btw: Emma Amour - Dr. Sommer steht wohl noch unter markenschutz ;)
  • Burdleferin 15.03.2018 12:45
    Highlight Highlight Schon, dass du dich zum Oralverkehr überreden lassen musstest, ist nicht in Ordnung. Aber in den Mund zu kommen, ohne das vorher abgesprochen zu haben, geht gar nicht. Wenn er sich nicht entschuldigt, gibt er ohne Worte zu, dass er dein Vertrauen bewusst ausgenützt hat und es sogar genossen hat.
    In diesem Fall: Nimm die Länge füre!
  • niklausb 15.03.2018 12:42
    Highlight Highlight Hochkant vor die Türe mit dem Typen
  • N. Y. P. D. 15.03.2018 12:32
    Highlight Highlight Er nimmt Dich, liebe Johanna, grundsätzlich nicht ernst.
    Auch hat er keine Achtung vor Dir.
    Deine Wünsche interessieren ihn nicht.
    Und wie Du Dich fühlst, ist für ihn von untergeordneter Bedeutung.
    Und er hat gelacht, als Du Dich übergeben hast.

    👉Du musst für Dich entscheiden, was Du an dem Kerl findest.



    Dein Übergeben hat ihn bestimmt auch nicht kalt gelassen (emma)

    Doch, Johanna, es hat ihn kalt gelassen. Er zeigte ja kein Verständnis. Deine Worte. Also hat es ihn kaltgelassen.

  • Mitsch 15.03.2018 12:24
    Highlight Highlight Oralsex ist - ganz unabhängig vom Geschlecht - nicht jedermanns Sache.

    Wenn man sich dann dazu überwindet, es trotzdem zu tun (Gratulation hierfür!), muss das Gegenüber schon ordentlich einen an der Waffel haben, es auf die geschilderte Art und Weise auszunutzen.

    Ich möchte jetzt hier keine Tipps geben, ob das Auswirkungen auf die Beziehung haben sollte, dafür fehlen zu viele Infos. Wenn der Gute aber auch sonst ähnlich egozentrische und rücksichtslose Züge zeigt, würde ich - ganz persönlich - rennen.
    • AllknowingP 16.03.2018 09:59
      Highlight Highlight Schon gesagt Mitch !

      Es ist doch wie in ALLEN Lebenslagen. Man soll die Menschen um sich herum so behandeln wie man selber behandelt werden möchte. Das Mädchen das darauf steht eine Ladung in den Mund zu kriegen solls auch haben. Die scheue die schon zum BJ "überredet" werden muss, kann mit Sperma kaum beglückt werden.

      Der Typ ist eine sozial kompetente Null.
  • bokl 15.03.2018 12:22
    Highlight Highlight "Ich kann aber nachvollziehen, dass es für Männer irritierend, wenn nicht sogar verletzend sein kann, wenn wir uns vor ihrer Körperflüssigkeit ekeln."

    Bei den meisten Männern erledigt sich das Thema Sperma im Mund nach dem Vorschlag, das Sperma nach dem Absch(l)uss oral zu teilen ...
    • lily.mcbean 15.03.2018 13:36
      Highlight Highlight Kann ich so unterschreiben!
    • STERNiiX 15.03.2018 21:41
      Highlight Highlight Ach kommt, viele haben es sicher schon mal probiert aber wollen es nicht zugeben. Ich persönlich finde es geil und stehe dazu. Die üblichen Reaktionen sind dann, vorallem von anderen Männern: "iiiih" und "wäääh". Aber dann jedesmal ernsthaft brüskiert sein wenn sich nicht jede Partybekanntschaft in den Mund spritzen lässt...
    • mein Lieber 16.03.2018 08:37
      Highlight Highlight Ich finds auch geil und mir ist die Meinung anderer Männer dabei Sch.... Egal. Mit anderen Worten: beim onanieren brauche ich NIE ein Taschentuch 😉
  • Waldorf 15.03.2018 12:21
    Highlight Highlight Er soll sich mal zuerst selber in den Mund spritzen. Dann schauen wir mal weiter.
  • Emanzipator 15.03.2018 12:09
    Highlight Highlight Liebe Johanna, effektiv ist ein guter Blowjob grandios, wusste ich aber erst mit 30, da bis zu dem Punkt keine meiner Sexpartnerinnen wirklich gekonnt gejobbt haben... ich dachte bis dorthin immer wenn es eine Freundin gut mit mir meinte, dass ich das Traritrara nicht verstehe. Ich wurde besseren belehrt und.... HUI! 🤗

    Was nun aber deinen Freund an geht, geleite doch mal sanft während deiner Tage seinen Kopf zwischen deine Beine. Ich kenne nur sehr wenige Typen die dazu bereit sind sich mit den Quagulas zu vergnügen...

    Vlt. versteht er dann dein Anliegen.



    • Kilgore 15.03.2018 14:19
      Highlight Highlight "Gejobbt" really? =D
    • NotWhatYouExpect 15.03.2018 15:50
      Highlight Highlight Naja also die Tage mit Sperma zu vergleichen finde ich schon etwas übertrieben.
    • Emanzipator 15.03.2018 17:23
      Highlight Highlight Ne, ekel ist ekel...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Ueli der Knecht 15.03.2018 12:04
    Highlight Highlight Mal abgesehen dass, dass ich mich den meisten Kommentarschreiber hier anschliesse, die das Verhalten des Freundes respektlos finden, möchte ich ergänzend darauf hinweisen, dass es gute Gründe dafür gibt, dass Kondome auch mit zB. Erdbeergeschmack oder anderen Geschmacksrichtungen verkauft werden. Das wäre vielleicht appetitlicher und schützt ausserdem auch besser vor sexuell übertragbaren Krankheiten (wie zB. den Humanen Papillomviren).
    • Bene86 15.03.2018 12:18
      Highlight Highlight Blowjob mit Gummi? Sorry aber da lass ich es lieber gleich sein. Gibt ja auch noch andere Arten, sich gegenseitig zu verwöhnen.
    • Theor 15.03.2018 12:24
      Highlight Highlight Wenn du in einer langjährigen Beziehung bist und immer noch Angst hast, du könntest dir von deiner Freundin eine sexuell übertragbare Krankheit holen, dann frage ich mich doch, wie du deine Beziehungen so lebst?
    • Ueli der Knecht 15.03.2018 12:53
      Highlight Highlight Bene96: Hast du es denn überhaupt einmal probiert? Ich überlasse es der Person, die so lieb ist, mich oral zu verwöhnen, ob sie das mit oder ohne Gummi machen will. Es macht für mich praktisch keinen Unterschied.

      Theor: Ich bin nicht monogam geboren und erwarte das auch von niemandem. In diesem Sinne lebe ich meine Beziehungen offen und ehrlich. Beim Sex möchte ich selbst und dass auch meine Gegenüber sich geborgen und sicher fühlen. Sonst macht es mir keinen Spass. Es ist letztlich jedem selbst überlassen, ob und wann ihm/ihr ein Gummi hilft. Das ist nur eine Frage des Respekts.
  • MartinK 15.03.2018 12:04
    Highlight Highlight Ich persönlich kann absolut nicht verstehen, was so toll daran ist, im Mund zu kommen. Erst recht, wenn ich genau weiss, dass sie es nicht will. Absolut daneben.
    Ich mochte die Vorstellung eine Frau oral zu befriedigen auch nicht, bis ich es ausprobiert habe. Mittlerweile mache ich es sehr gerne.
    • Duscholux 15.03.2018 12:11
      Highlight Highlight Ich kann verstehen was daran toll ist, aber selbstverständlich nur wenn alle einverstanden sind.
    • MartinK 15.03.2018 13:22
      Highlight Highlight @Duscholux: was denn? Würde mich interessieren.
    • Duscholux 15.03.2018 14:21
      Highlight Highlight Bei mir fühlt sich der Abschluss halt besser an der Prügel noch drinn ist.

      Aber eben, ohne Einverständnis natürlich 100% Tabu.
  • reich&schön 15.03.2018 11:56
    Highlight Highlight Liebe Johanna,

    Ihr passt nicht zusammen.

    Vergiss' ihn!

    LG
  • olmabrotwurschtmitbürli #käluscht 15.03.2018 11:56
    Highlight Highlight Eigentlich sympathisiere ich mit dem Vorschlag, sich nochmals zu überwinden und zuzubeissen. Dann hat sich das Thema vermutlich auch erledigt.

    Aber mach besser was Emma sagt...
    • philosophund 15.03.2018 12:38
      Highlight Highlight Hahahaha 🙈
  • Theor 15.03.2018 11:51
    Highlight Highlight Das wird ja langsam fast besser als bei Dr. Sex hier.
  • Lezzelentius 15.03.2018 11:40
    Highlight Highlight Ich bin überrascht, liebe Emma, dass du so sachlich antwortest - besonders, weil ich mich als rational schätzen würde, mir aber hier als Frau alle Sicherungen durchgebrannt wären.

    Das wäre für mich harter Vertrauensbruch und ich wüsste nicht, was ich an dieser Person lieben würde, wenn sie so ein Verhalten an den Tag lehnt.

    Wohl nochmals in Ruhe mit ihm reden, weil seine Reaktion wohl eine ungünstige Affekt-Haltung gewesen sein könnte und eine zweite Chance zur Rechtfertigung verdient ist. Sollte aber da nichts Vernünftiges von ihm kommen, würden bei mir die Alarmglocken klingeln.
  • Snowy 15.03.2018 11:40
    Highlight Highlight Wie alt ist Johanna?
    • mvrisita 15.03.2018 12:21
      Highlight Highlight Das kommt nicht darauf an
    • Snowy 15.03.2018 13:21
      Highlight Highlight Ist schon ein Unterschied ob eine Frau mit 18 oder mit 30 nicht gerne Blowjobs (in einer Beziehung...) gibt.
    • Snowy 15.03.2018 13:57
      Highlight Highlight Nachtrag: Natürlich soll und darf jede Frau (egal wie alt sie ist) selber entscheiden, ob sie Blowjobs geben möchte oder nicht (ist ja logisch!).

      Eine Beziehung mit einer Frau, welche sich generell unwohl fühlt mir einen Blowjob zu geben, könnte ich mir allerdings nicht vorstellen.

      Die Geschichte von Johanna hört sich an, als hätten die beiden noch ganz andere Probleme als "nur" den fehlenden Oralverkehr. Angefangen beim Zauberwort "Kommunikation"...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Miicha 15.03.2018 11:39
    Highlight Highlight Im Mund kommen ohne Absprache geht gar nicht! Das ist respektlos. Du hast dich überwunden und er hat es ausgenutzt. Auf so einen "Freund" kannst du verzichten.

Kann man, muss man nicht: Unser Modal-Problem

Ja, Sie haben schon richtig gelesen, da ist kein Tippfehler im Titel. Modal, mit d. Ich erspare Ihnen nun die Google-Suche oder das Ausgraben Ihrer Deutsch-Ordner von früher, wo Sie dann Ihre alten Aufsätze finden, in denen Sie sehr realistisch eingeschätzt haben, dass Sie mit 30 ein Haus, vier Kinder, einen Labrador namens «Columbo» und eine Traumkarriere haben werden und alles, was Sie nun mit 36 tatsächlich Ihr eigen nennen, ist ein Fahrrad und sogar das wurde Ihnen schon zweimal …

Artikel lesen
Link to Article