Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Streaming-Gigant Sky kommt in die Schweiz: 6 Dinge, die du wissen musst

01.03.18, 13:28 02.03.18, 06:22


Am 2. März startet der Streaming-Anbieter Sky in der Schweiz und steigt damit in den hart umkämpften Streaming-Markt ein. Punkten will Sky mit einem einfachen Abo und exklusiven Serien. Wir haben die wichtigsten Punkte zusammengefasst.

Was ist Sky?

Sky ist ein Multimediakonzern, der ursprünglich aus England kommt. Sky ist vor allem im Bereich Bezahlfernsehen mit Sportübertragungen dick im Geschäft. Seit einigen Jahren betreibt der Unterhaltungskonzern auch zwei eigene Streaming-Portale. Auf der einen Plattform werden Sportinhalte angeboten, während auf der anderen Serien und Filme abrufbar sind. «Sky Sport» wurde bereits letztes Jahr offiziell in der Schweiz lanciert, nun folgt «Sky Show».

Was bietet der Streaming-Dienst?

Ähnlich wie Netflix beinhaltet das Angebot hauptsächlich Serien und Filme. Herausstechen will Sky dabei mit einem breiten Angebot an kinderfreundlichen Inhalten.

Anders als bei Netflix umfasst das Abo auch Live-TV mit 18 Premiumsendern, die ansonsten nur via digitalen TV-Abos empfangen werden können. Dabei handelt es sich um Kanäle wie «Sky Atlantic», «History Channel» oder «TNT Serie».

Sky Show

Bild: screenshot watson

Wie sieht das Serienangebot aus?

Sky Show

Bild: screenshot watson

Die Serienbibliothek ist aktuell noch überschaubar – vor allem, wenn man sie mit Netflix vergleicht. Laut offiziellen Angaben startet Sky Show mit insgesamt 3000 Folgen an Serien. 1000 davon entfallen auf Kindersendungen wie beispielsweise «Spongebob Schwammkopf». Das klingt im ersten Moment nach viel, entspricht aber nur etwa 100 Serien.

Sky will vor allem auch mit Eigenproduktionen punkten. Vielversprechend sind hier beispielsweise «Babylon Berlin», «Gomorrha» und «Britannia».

Interessant dürfte für viele sicher sein, dass Sky die exklusiven Streaming-Rechte für Serien von HBO hält – zumindest in der Schweiz. Bereits zum Start werden daher diverse HBO-Produktionen wie «Game of Thrones», «Boardwalk Empire» oder «Silicon Valley» abrufbar sein.

Sky Show

Bild: screenshot watson

Ab April soll dann auch die zweite Staffel von «Westworld» auf dem Portal in Deutsch und Englisch verfügbar sein. Die neuen Folgen werden zeitgleich mit dem us-amerikanischen Release aufgeschaltet und sind in Deutsch und Englisch verfügbar.

Wie sieht das Filmangebot aus?

Sky Show

Bild: screenshot watson

Zum Launch werden laut Sky 500 Spiel- und Dokumentarfilme zur Verfügung stehen. Schaut man sich die ersten aufgeschalteten Filme auf der Website an, handelt es sich vor allem um bekannte Blockbuster. Dank der Zusammenarbeit mit Disney und Fox soll das Angebot schnell ausgebaut werden. Allerdings werden keine aktuellen Kinofilme oder Eigenproduktionen angeboten. Laut Sky werden neue Filme frühestens ein Jahr nach dem Kinostart auf Sky Show aufgeschaltet.

Auf welchen Geräten ist der Dienst abrufbar?

Der Streaming-Dienst wird beim Start via Website abrufbar sein, sowie via Sky-App auf Tablets und Smartphones mit Android- oder iOS-Betriebssystem. Weiterhin steht der Service für Chromecast und Airplay zur Verfügung.

Weitere Endgeräte wie Apple TV, TV-Boxen von Swisscom, Sunrise und UPC sowie Smart-TVs sollen in absehbarer Zeit folgen. Ein konkretes Datum wollten Swisscom, Sunrise und Salt auf Anfrage von watson allerdings nicht nennen.

Was kostet es?

Anders als Netflix bietet Sky nur ein Abomodell an. Dieses kostet 14.90 Franken pro Monat und kann von maximal zwei Personen gleichzeitig genutzt werden. Die Streams sind in HD verfügbar, UHD soll später folgen. Das gleichwertige Abo kostet bei Netflix im Moment einen Franken mehr pro Monat. Wer keine Lust mehr hat, kann das Abo fristlos kündigen.

Fazit

Sky Show bietet bei den Streaming-Anbietern, die ohne TV-Box oder VPN empfangen werden können, eine interessante Alternative zu Netflix. Zwar ist das Angebot noch etwas kleiner als bei Netflix, dafür punktet der Dienst mit aktuellen, exklusiven Serien, vor allem aus dem Hause HBO und Showtime.

Vom Service her unterscheidet sich Sky nicht wirklich von Netflix. Preislich bewegt man sich im ähnlichen Bereich und auch die fristlose Kündigung ist für Netflix-User nichts Neues.

Umfrage

Wie schaust du Filme und Serien primär?

  • Abstimmen

1,766 Votes zu: Wie schaust du Filme und Serien primär?

  • 10%Ich schaue, was gerade im TV läuft
  • 64%Netflix
  • 1%Amazon Prime Video
  • 1%Teleclub Play
  • 0%UPC MyPrime
  • 1%iTunes
  • 0%Google Play
  • 1%Hollystar
  • 3%Ich werde wohl Sky Show eine Chance geben
  • 6%Gratis-Streamingportale im Netz
  • 6%Ich hol mir den Stoff auf Downloadportalen
  • 2%Ich kaufe DVDs, Blu-rays etc.
  • 4%etwas anderes

Mit dieser Technologie können Blinde das Internet ertasten

Video: srf

Netflix – von der Online-Videothek zum Streaming-Giganten

Mehr aus der Film- und Serienwelt:

Die zwei beliebtesten Chaos-Familien der Welt kommen endlich (wieder) ins Kino

Von «Popeye» bis «Tom & Jerry» – was uns Kinder-Cartoon-Serien wirklich sagen wollten

Wer diese 15 Serien nicht an einem Bild erkennt, darf nur noch RTL gucken

David gegen Goliath: Wie ein kleiner Blog sich mit Netflix anlegt

Wegen diesen fiesen Memes? «Pu der Bär» kommt in China nicht ins Kino

Wenn ich noch einen alten Kerl mit einer jungen Frau vögeln sehe ...

Diese 35 Filme aus deiner Kindheit solltest du (an einem Wochenende) mal wieder anschauen

Diesen Mann kennen wir alle. Er verbrennt am liebsten Dämonen

Disney baut seine Macht aus – diese 23 Filme und Serien gehören bald zum Mauskonzern

Gedreht in einem Take – Regisseur Levy über den Schweizer «Tatort» ohne Schönheits-OP

9 Dinge, die du über die neue Netflix-Serie des «Simpsons»-Schöpfers wissen musst

«Ich habe keine devote Ausstrahlung»: Tonia Maria Zindel über MeToo, Tod und Rätoromanisch

Diese 15 Filmposter zeigen dir, wie schamlos China bei Hollywood abkupfert

Dumm gelaufen: Disney darf seine «Star Wars»-Filme nicht selbst streamen

«BlacKkKlansman» – ein Schwarzer geht als Weisser zum Ku-Klux-Klan. Eine wahre Geschichte

1989 fiel die Berliner Mauer und Meg Ryan fakte einen Orgasmus – Treffen mit einer Legende

Die Lust der Frau als Laster: 3 neue Schweizer Filme (komplett albern illustriert)

«Schlechtester Tatort aller Zeiten» vs. «Genial!» – Schweizer One-Take-Tatort polarisiert

Das sind unsere Lieblingsfilme und -serien, wenn es draussen richtig grusig ist

Apple bastelt an einem eigenen Netflix. 4 Fragen und Antworten dazu

20 Fakten zu 20 Jahre «Lock, Stock and Two Smoking Barrels» aka der GEILSTE FILM EVER

Bringt eure Katzen in Sicherheit! Die Kultserie «Alf» kriegt ein Reboot

Die Netflix-Serie «Insatiable» ist eine kranke Krise aus Glitzer

Keinen Plan von gar nichts? Diesen 22 Filmstatisten geht es genau wie dir

Was die radikale Serie «Dietland» kann – und was nicht

Ein Influencer baut mit Büchern Serien- und Filmszenen nach – erkennst du sie alle?

Wegen dieser Nachricht werden «Star Trek»-Fans gerade in Ekstase versetzt

«Zu Nacktszenen gedrängt» – Evangeline Lilly erhebt Vorwürfe gegen «Lost»-Macher

Bye Bye «Big Bang Theory» – nach 12 Staffeln ist Schluss!

Dir ist heiss? Diese 10 eiskalten Filme senken deine Temperatur

«Sabrina – total verhext»: So düster ist das Reboot im ersten Netflix-Teaser

Streaming-Fans aufgepasst! Diese 10 neuen Serien solltet ihr nicht aus den Augen verlieren

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

48
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
48Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Gipfeligeist 01.03.2018 20:25
    Highlight Wenn es ein günstigeres "Famillien"-Abo für bis zu 4 Leute geben wird, denke ich darüber nach
    1 0 Melden
  • Henzo 01.03.2018 18:14
    Highlight Ich weiss nicht, was ich von Netflix halten soll. Hat zwar ein grosses angebot. Aber wenn ich "durch zappe" dann sehe ich da vor allem Serien aus Netflix eigenproduktion. Ich würde lieber einen guten Film sehen als irgemd eine Adam Sandler-Serie ....und gute Filme haben sie nicht so viele. Darum brauche ich auch ewigs bis ich mich mal für etwas entscheiden kann.
    15 16 Melden
    • droelfmalbumst 02.03.2018 10:56
      Highlight nach meiner Erfahrung sind Netflix Produktionen bis jetzt ALLE überhart! habe noch keine Netflix-Eigene-Serie kake gefunden!
      12 0 Melden
  • super_silv 01.03.2018 17:55
    Highlight Wo gibts den Sky Sport als Streaming ?
    1 1 Melden
    • malo95 01.03.2018 18:53
      Highlight https://sport.sky.ch/de kostet 19.90 Fr.
      2 1 Melden
  • malo95 01.03.2018 17:49
    Highlight Nur so als Info der Dienst ist schon am Montag gestartet. Ich konnte mich schon lange abmelden. Und nicht erst morn.
    1 1 Melden
    • Pascal Scherrer 01.03.2018 18:26
      Highlight Nein, nicht offiziell. 😉

      Sky Show startet offiziell am 2. März um 10.00 Uhr.

      Das du bereits auf die Seite konntest, liegt daran, dass sie für Testzwecke früher aufgeschaltet wurde. Das sagt zumindest Sky Schweiz.
      4 1 Melden
    • malo95 01.03.2018 18:50
      Highlight Dem fall einen kleinen Erfahrungsbericht von mir:

      Zu den Serien:
      *Serien hat es nicht so viel und meistens nicht alle Staffel. Häufig sind die ersten Staffeln nicht dabei.

      Zu den Premium TV:
      *Hier ist das Problem, das es kein Sendeprogramm gibt und man bei den Senderwebseiten selber nachschauen muss.

      *Es gibt auch keine Replay Funktion an sich. So wie mir in einem E-Mail beschrieben wurde, werden manche Serien der Premium-Sender in die Serienseite übernommen, aber nicht alle.
      6 1 Melden
  • Hüendli 01.03.2018 17:27
    Highlight Für 1993 leiste ich mir wohl einen Monat (1992 fand auf SRF "sein Publikum nicht", darum verzichten sie auf die Fortsetzung). HBO-Kooperation klingt gut, jedoch sind wir bei den Flaggschiffen hier durch TSR gut und zeitnah abgedeckt. Sky Show (warum eigentlich nicht Go wie in D?) wäre auch endlich eine Möglichkeit, House of Cards ohne Verspätung zu schauen - nur schade, dass die 6. Staffel ohne Spacey niemanden mehr interessieren wird.
    1 12 Melden
  • Grégory P. 01.03.2018 17:11
    Highlight Lieber Schweizer News Portal Watson. Wie sieht das Angebot in der Romandie und im Tessin aus?
    3 1 Melden
    • Pascal Scherrer 01.03.2018 17:22
      Highlight Grundsätzlich sind beide Angebote schweizweit abrufbar, also auch in der Romandie und im Tessin.

      Im Moment bietet aber nur Netflix in der Schweiz als Option Französisch an. Italienisch wird von keinem der beiden Anbieter in der Schweiz zur Verfügung gestellt.

      Sky und Netflix bieten ihre Serien immer mit Originalton an. Wer also gut Englisch spricht, hat hier Glück. Selten gibt es auch italienische Originalserien im Programm. Bei Sky ist das z.B. Gomorrha.
      10 0 Melden
  • Zing1973 01.03.2018 16:53
    Highlight Heisst dass, das ich ,Last Week Tonight with John Oliver' auf YouTube nicht mehr schauen kann, da es dann in der Schweiz auf Sky Atlantic ausgestrahlt wird? YouTube blockiert doch Inhalte die bereits im Land in dem man wohnt, verfügbar sind? In England ist dass jedenfalls so, als ich auf YouTube den Kanal dazu aufgerufen habe. Dort ist Sky Atlantic empfangbar über das TV.
    7 1 Melden
  • The rickest Rick 01.03.2018 16:19
    Highlight Weshalb sollte Jemand in der Schweiz ein Abo für solch einen Streaming-Service lösen?

    Die No-Billag-Gegner erklären mir immer wieder, dass die SRG ein allumfassendes Rundum-Angebot (zu einem unschlagbar günstigen Preis) bietet.

    Lediglich falls die Initiative angenommen würde, wären wir alle gezwungen, 12 verschiedene Abos zu lösen und müssten uns dumm und dämlich bezahlen.

    Hab ich das irgendwie falsch verstanden?
    14 61 Melden
    • Caturix 01.03.2018 16:59
      Highlight Ja komplett. SRF ist ein Informationssender. Nachtichten, Schweiz Aktuell, Kassensturz, Arena, Rundschau... das gibt es bei Netflix und co nicht.
      35 6 Melden
    • The rickest Rick 01.03.2018 17:25
      Highlight @Caturix

      Aha. Ich verstehe. Das einzige was ich nicht verstehe ist, wieso die SRG dann eine Rechnung aufstellt in der Art von: ohne uns zahlt ihr über 1000.- fürs Fernsehen, da es UPC Sport, Netflix (!!!!) usw. braucht um uns zu ersetzen.
      9 32 Melden
    • Eric Lang 01.03.2018 18:09
      Highlight @ Rick
      Ist doch lustig hier, zum einen wird behauptet, kein Mensch würde für Abos bezahlen und kaum kommt zu Netflix ein weiterer Anbieter, kommen die SRG Befürworter ins Sabbern.
      Und Netflix ist ja sowieso zum scheitern verurteilt laut der Billag Fan Boys hier, darum willi ja Apple auch 1,3 Milliarden Dollar für die Würstchenbude Netflix bezahlen.

      Ja zu NoBillag!
      8 29 Melden
  • iHero 01.03.2018 16:07
    Highlight Ich bleibe weiterhin bei Torrents. Solange der Download zum Eigengebrauch in der Schweiz noch legal ist, ist mir das am Liebsten. So kann ich auch unterwegs schauen und die neuesten Folgen sind schon wenige Stunden nach Erstausstrahlung in sehr guter Qualität verfügbar.
    11 22 Melden
    • trou 01.03.2018 18:00
      Highlight Ist auch meine Notlösung. Bin aber froh dass legale Services in Bezug auf Benutzerfreundlichkeit, Audio- und Videoqualität wie auch Inhalt ziemlich weit gekommen sind. Preise sind auch korrekt.
      Legal wird illegal aus Lizenzgründen aber nie aufholen können ohne etliche Abos abschliessen zu müssen.
      8 1 Melden
    • DonChaote 01.03.2018 20:55
      Highlight @iHero

      Torrent basiert auf p2p (peer-to-peer). Das heisst normalerweise teilen sie die daten, welche sie herunterladen, auch mit anderen downloadwilligen. Aus diesem grund ist das mit torrent auch hier in der schweiz nicht unbedingt legal. Dazu müssten sie ihe daten für andere blockieren und damit würden sie den sinn eines p2p-netzwerkes untergraben. Und wenn das alle machen, dann verliert das ganze torrent thema seinen sinn. Weil: sie laden da die daten von den festplatten anderer nutzer...
      7 1 Melden
    • droelfmalbumst 02.03.2018 10:57
      Highlight iHero... du weisst aber schon dass Torrent nicht "zum Eigengebrauch ist" da du gleichzeitig wie du runterlädst auch am hochladen bist?

      Wenn dann nutze OCH oder Usenet... aber torrent und dann mit diesem Argument... schon etwas noob...
      1 1 Melden
    • iHero 02.03.2018 12:54
      Highlight @DonChaote und @droelfmalbumst:

      Ist mir klar, und der Upload ist vollständig unterbunden. Ich bin kompletter Leecher. Nicht stolz drauf, aber auch kein Massennutzer. Zudem bezahle ich immer Mal wieder für einen Film auf entsprechenden Portalen und gehe oft ins Kino. Zudem, so viel Geld wie ich für Merch ausgebe können sich die Hersteller auch nicht beklagen :-P
      0 4 Melden
  • Pinhead 01.03.2018 15:56
    Highlight Sind auch die alten HBO-Serien (Sopranos, Six Feet Under, The Wire etc.) über Sky Show abrufbar?
    16 2 Melden
    • Smacun 01.03.2018 19:05
      Highlight Das würde ich auch gerne wissen. Wenn auch diese alten Shows verfügbar sind, würde ich wirklich mal für ein paar Monate Sky Show statt Netflix abonnieren.
      4 0 Melden
  • zeromg 01.03.2018 15:34
    Highlight Man kann tatsächlich bei Sky Show nicht nach Filmen oder Serien suchen. Suchfunktion wurde nicht integriert. AppleTV App ist erst in ein paar Wochen kompatibel mit Sky Show.
    6 7 Melden
  • panaap 01.03.2018 14:55
    Highlight Hmmmm... Deutsche Medien sprechen von einer Kooperation der beiden. Bald soll man auf sky Netflix schauen können.
    15 1 Melden
    • Pascal Scherrer 01.03.2018 15:17
      Highlight Ja. Der Dienst soll Sky Q heissen, ist aber aktuell nicht für die Schweiz angekündigt.
      16 2 Melden
  • He nu.. 01.03.2018 14:44
    Highlight ...hat mir jemand einen Tip, was es ausser Netflix gescheites gibt?
    10 3 Melden
    • demokrit 01.03.2018 15:24
      Highlight Evtl. MUBI.
      1 9 Melden
    • zeromg 01.03.2018 15:51
      Highlight in der Schweiz:
      - Amazon (prime video); zuwenig Auswahl
      - Sky Show; zuwenig Auswahl
      - MUBI (nur altes oder unbekanntes Zeugs)
      - Teleclub Play (akzeptable Auswahl)
      - HollyStar (akzeptable Auswahl)
      - exlibris (Kooperation mit HolyStar) (akzeptable Auswahl)
      - und noch einige Anbieter bei denen man Filme mieten/kaufen kann, aber ohne Flat
      (Apple, Google, Microsoft, Playstation, usw.)
      20 3 Melden
  • He nu.. 01.03.2018 14:43
    Highlight Ich bin seit Beginn bei Netflix, würde gerne aussteigen weil es wenig alte Filme z.B. von: Bogart, Grant, Astaire, Brando etc. hat und in Deutscher Sprache rein nichts anbietet. Man möchte den Konsumenten süchtig machen (Amerikanisches Muster) viel, viel Palaver ein durcheinander x-Szenen im Film in Folge ständige Wechsel. Der Rote Faden fehlt oft. Gewalt, Horror etc. gibt es zu Hauf. Gescheite/lehrreiche Filme fehlen fast ganz. Vermutlich will/braucht die heutige Gesellschaft dies
    18 60 Melden
    • Nosgar 01.03.2018 16:58
      Highlight Mir scheint, der rote Faden fehle in deinem Post.
      37 2 Melden
    • äti 01.03.2018 17:07
      Highlight SRF
      8 1 Melden
  • Senji 01.03.2018 14:41
    Highlight Wenn Sky Game of Thrones direkt nach dem Release komplett aufschaltet und ich das ohne Umweg über den Laptop auf meinem HD TV schauen kann, dann werde ich mir die 15 Franken leisten. Und nach zwei langen TV-Abenden wieder kündigen...
    69 6 Melden
    • Päsu 01.03.2018 15:04
      Highlight Du lässt dir auch ewig Zeit für ne Staffel.
      31 1 Melden
    • Senji 01.03.2018 15:38
      Highlight @Päsu: zugegeben! Vielleicht will es das Schicksal auch, dass ich genau am Tag nach dem Release home-office eingebe...
      2 9 Melden
    • Päsu 01.03.2018 17:42
      Highlight ¯\_(ツ)_/¯ welch Zufall
      1 0 Melden
  • Triumvir 01.03.2018 14:13
    Highlight Sehr gut! Das Angebot von Live-TV mit 18 Premiumsendern finde ich für den Preis ein echtes Schnäppchen. Ich werde dann wohl Netflix künden und mal testen...
    19 11 Melden
  • Scaros_2 01.03.2018 13:50
    Highlight Schauen wir mal in einem halben Jahr was es an Angebot hat. Amazon Prime haben wir ja auch in der Schweiz nur wurde es da nie wirklich besser.

    Von daher. Abwarten. Tee trinken. Später nachschauen.
    70 2 Melden
  • Lip_Gallagher 01.03.2018 13:41
    Highlight Wie sieht es mit 4K HDR Inhalte aus?
    37 8 Melden
    • Pascal Scherrer 01.03.2018 14:23
      Highlight Nein, im Moment nicht. Es sei aber geplant.
      18 1 Melden
  • UrGamer 01.03.2018 13:38
    Highlight Falls man damit die neuste Staffel GoT (2019) schauen kann, werde ich mir ein abo hohlen!
    15 1 Melden
    • Herren 01.03.2018 13:56
      Highlight Die wird höchstwahrscheinlich wieder auf TSR laufen. Falls es sie dann noch gibt.
      28 5 Melden

Lieber Röbi Rapp, leb wohl! Als Queer-Pionier bleibst du unsterblich. Merci!

Röbi Rapp und Ernst Ostertag lebten 62 Jahre lang die vielleicht grösste Liebesgeschichte der Schweiz. Ein Nachruf.

Es gibt Menschen, denen verdanken viele andere unendlich viel. So viel, dass es gerade schwer fällt, diesen Nachruf zu schreiben. Trauer ist eine besonders gründliche Form der Überwältigung.

Röbi Rapp war einer dieser Verdienstvollen. Der zarte Coiffeur aus Zürich, der sich in Jahren, als dies gefährlich war, auf der Bühne zur Frau verwandelt und singt, dass alle betört sind. Der 1956, im Alter von 26 Jahren, einen schönen Lehrer namens Ernst kennenlernt. 2003 lassen sie sich als erstes …

Artikel lesen