Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das haben diese 17 Stars getrieben, bevor sie richtig berühmt wurden

15.02.18, 20:11 16.02.18, 13:12


Wir alle wissen, was die weltberühmten Stars für Berufe haben. Doch was haben sie eigentlich davor gemacht? Nun, ganz normale Jobs – zumindest einige von ihnen.

PS: Zugegeben, bei Kim Kardashian bin ich mir immer noch nicht ganz sicher, was sie eigentlich genau arbeitet.

Starten wir mit Whoopi Goldberg

Bild: Andy Kropa /Invision/AP/Invision

Sie ist eine Comedy-Ikone und bringt auch noch heute täglich Menschen zum Lachen. Doch davor hatte sie in einem Beruf zu tun, der so rein gar nichts mit Spass zu tun hat. Whoopi Goldberg war nämlich Kosmetikerin – für Tote. Den Job hatte sie angenommen, weil sie eine ausgebildete Kosmetikerin ist.

Kanye West musste mal freundlich sein

Seine Arroganz ist unübertroffen. Womöglich kommt dies daher, dass er als Verkäufer beim Kleiderladen Gap vermutlich ziemlich oft unten durch musste.

Bild: shutterstock/watson

Ihr werdet nie erraten, als was Jon Hamm gearbeitet hat!

Falls du nicht mehr weisst, wer das ist:

Bild: Shutterstock/watson

Umfrage

Okay, machen wir es noch etwas unnötig spannend. War er:

  • Abstimmen

3,262 Votes zu: Okay, machen wir es noch etwas unnötig spannend. War er:

  • 10%Leichenbestatter für Haustiere?
  • 14%Rettungsschwimmer an einem FKK-Strand?
  • 43%Setausstatter für Pornofilme?
  • 33%Stripper für Polterabende?

Richtig ist Nummer drei. Dabei betont Hamm, dass es sich um geschmackvolle Erwachsenenfilme handelte. Oder anders ausgedrückt: Softpornos.

Was hat ein Tisch mit Harrison Ford zu tun?

Ganz einfach: Bevor er zum Weltstar wurde, war er Tischler. Er hatte sogar die Qualifikation als Tischlermeister und rechnete eigentlich nicht mehr damit, dass er den Durchbruch als Schauspieler schaffen würde. Dann bekam er die Rolle des Han Solo in «Krieg der Sterne». Ford übt seinen ehemaligen Beruf heute als Hobby aus – wenn er dann mal Zeit hat.

Dreimal dürft ihr raten, was Channing Tatum früher von Beruf war

Kleiner Tipp: Es hat was mit einer seiner Filmrollen zu tun.

Bild: giphy

Channing Tatum war früher tatsächlich Stripper. Und zwar nicht nur einmal, weil er schnell Geld brauchte, sondern für ganze acht Monate! Dabei war er erst zarte 19 Jahre alt.

Lucy Liu hat wie wild für ihren Traum gearbeitet

Bild: Charles Sykes/Invision/AP/Invision

«Ich habe sieben Tage pro Woche gearbeitet. Ich wusste, dass ich Geld brauche, wenn ich ins Schauspielbusiness will, weil ich zu Beginn wohl kaum viel verdienen würde. Ich habe fünf Tage pro Woche als Sekretärin gearbeitet, am Wochenende während des Tages als Aerobic-Instruktorin und abends als Hostess in einem Hotel. Es war zermürbend, aber ich war auch aufgeregt, weil ich wusste, für was ich es tat.»

Lucy Liu in einem Interview mit The Seattle Times

Das sah dann vermutlich in etwa so aus:

Bild: giphy

Gerard Butlers vorheriger Job passt so gar nicht zu seinem Image als Action-Star

Bild: Warner Bros.

Du ahnst es schon: Gerard Butler hat einen Abschluss in Jura! Allerdings wurde er während seines Anwaltspraktikums eine Woche, bevor dieses zu Ende gewesen wäre, gefeuert. Schuld daran war er selbst, weil er während des Praktikums immer Alkohol trank.

Vielleicht bist du Evangeline Lilly schon einmal begegnet

Bild: Wikimedia/watson

Sie war nämlich eine Flugbegleiterin. Gefallen hat es ihr allerdings nicht. Einmal soll ein Passagier sie so lange schikaniert haben, dass sie sich dazu hinreissen liess, ihm ins Gesicht zu pupsen.

Ozzy Osbourne hatte einen düsteren Job

Okay, Leute. Schaut euch Ozzy Osbourne einfach ganz genau an, dann kommt ihr bestimmt von selbst darauf, wo er gearbeitet hat.

Kleiner Tipp: Es war nicht in einer Geisterbahn.

Richtig geraten: Er hat in einem Schlachthaus gearbeitet. Und zwar für ganze zwei Jahre. Dafür ist er jetzt Vegetarier.

George Clooneys Charme war auch für seinen früheren Beruf wichtig

George Clooney ist weltweit beliebt. Bevor er berühmt wurde, hättest du ihm aber wohl kaum die Türe aufgemacht. Er war nämlich ein Vertreter, der versucht hat, dir an der Haustüre Versicherungen anzudrehen. Heute probiert er das nur noch im Fernsehen – mit Kaffeekapseln.

Und wir alle so:

Bild: Giphy

Victoria Beckham musste für ihre Arbeit ein sehr spezielles Kostüm anziehen

Bild: AP/AP

Bevor sie nämlich zum Spice Girl wurde, war sie eher ein Sperm Girl gewesen. Sie musste sich nämlich ein Spermienkostüm überziehen und damit auf Rollerskates herumfahren. Das alles tat sie für eine BBC-Aufklärungssendung für Jugendliche namens «Body Matters».

Kleiner Eindruck der Sendung:

Video: YouTube/tv68

Wer hat wohl als Party-Clown gearbeitet?

Hugh Jackman trat als «Coco der Clown» auf. Laut eigener Aussage hatte er keinerlei magische Tricks drauf, was einmal dazu führte, dass ein Sechsjähriger sagte, er sei ein schrecklicher Clown. Pro Auftritt verdiente er 50 US-Dollar.

Es gibt sogar ein Foto:

Das war aber nicht Jackmans einziger Job. In England hat er tatsächlich einmal als Turnlehrer gearbeitet. Dazu gibt es sogar ein ziemlich witziges Video. Darin interviewt ein Reporter Hugh Jackman 2013 am Zurich Film Festival und Jackman erkennt den Reporter wieder – weil der mal in seiner Turnklasse war.

Guck:

Video: YouTube/Rollo Ross

Danny De Vito hat einen sehr beliebten Beruf ausgeübt, bevor er Schauspieler wurde.

1.Zumindest bei Schweizer Teenagerinnen gehört dieser Beruf zu den Top Ten. Welcher war es wohl?
AP/AP
Kaufmann/Kauffrau
Detailhändler/Detailhändlerin
Coiffeur/Coiffeuse
Krankenpfleger/Krankenpflegerin

Christopher Walken war schon vor seiner Schauspielerkarriere knallhart

Bild: EPA/EFE

Er sieht einfach furchteinflössend aus. Da kommt eigentlich nur ein Beruf in Frage:

Christopher Walken hat tatsächlich einmal als Löwenbändiger gearbeitet. Allerdings sollte man wohl erwähnen, dass er da noch ein Kind war. Bild: watson

Megan Fox war im Smoothie-Business

Bild: Screenshot Youtube The Ellen Show

In der Talkshow «The Ellen Show» verriet Megan Fox, dass sie vor ihrer Schauspielkarriere nur einen richtigen Job gehabt hatte. Sie arbeitete an einer Smoothie-Bar in Florida. Ihr Job war es unter anderem auch, sich als Banane zu verkleiden und so um Kunden zu werben.

Vince Vaughn wollte Leben retten

Bild: Kinowelt/Wikipedia

Vince Vaughn arbeitete als Bademeister. Allerdings nicht lange, weil er gefeuert wurde, nachdem er andauernd zu spät gekommen war. Nachvollziehbar. Jemanden vor dem Ertrinken gerettet hat er übrigens nie.

Ellen DeGeneres weiss, wo die Austern herkommen

Hast du dir schon einmal überlegt, wie die Austern, die du womöglich so gerne isst, aus ihrer Schale kommen? Wir auch nicht. Ellen DeGeneres weiss es definitiv, denn sie hat einige Zeit als Austernöffnerin gearbeitet. In New Orleans war es ihre Arbeit, die Schale der Austern aufzubrechen und deren Inhalt herauszuholen.

Das sieht in etwa so aus:

Bild: Giphy

Das hat einer Oma ein Date mit Scarlett Johansson beschert

Video: watson/can

Mehr Vergangenheit: History Porn: Showbiz-Edition, Teil III

Mehr aus der Film- und Serienwelt:

Der erste Trailer von Tim Burtons «Dumbo» ist das Herzigste, was du heute sehen wirst!

«Sherlock Holmes» rettet Velofahrer vor vier Angreifern

Wir wussten schon immer, dass es gut ist: «Wilder» räumt beim Prix Walo ab

3 Sex-Themen, die uns bei SATC geschockt haben und heute in jeder Tinder-Bio stehen

Netflix bis der Arzt kommt – Koma-Gucken ist das neue Koma-Saufen (auch für Schweizer)

präsentiert von

Riesendeal: Barack und Michelle Obama produzieren bald Netflix-Shows

7 Grafiken, welche die Tücken des Streamings auf den Punkt bringen

«Queer Eye» kommt mit 2. Staffel auf Netflix zurück – wegen diesen 5 Typen freuen wir uns

Was wurde eigentlich aus Harry Potter und Co.? Hier kommt die magische Antwort

«Tote Mädchen lügen nicht» kommt wieder – wie gefährlich ist die Serie wirklich?

Schauspieler Robert Downey Jr. verdient in 15 Minuten mehr als du in deinem ganzen Leben

Die 9 ungeschriebenen Gesetze des Kinobesuchs

Zur Feier der heiligen Dreifaltigkeit: Hier sind 10 Film-Trilogien für drei Tage frei

Jennifer Aniston spielt für Netflix die erste lesbische US-Präsidentin

9 neue Serien-Highlights, die du gleich jetzt streamen kannst

Zum World Goth Day gibt's History Porn Showbiz Edition im Gruftie-Gewand!

Er machts nochmal: Sylvester Stallone spielt wieder Rambo

Genie oder Psychopath? Welcher «Haus des Geldes»-Charakter bist DU?

Netflix & Grill: 9 Filme und Serien für die Fleischeslust der anderen Art

präsentiert von

Das Image sei bedroht – die Party-Insel Ibiza will Netflix verklagen

4 Theorien, warum der aktuelle «Star Wars»-Film ein absoluter Flop ist

Wenn du dieses «Sex and the City»-Quiz nicht schaffst, macht Carrie mit dir Schluss!

Premierenparty für Netflix-Serie «13 Reasons Why» nach Amoklauf abgesagt

«Psycho» im Weltraum – 7 Fakten über die neue Serie des «Game of Thrones»-Erfinders

Amazon ist überall: In diesen 10 Geschäftsbereichen wildert der Shopping-Riese

10 Tricks, wie du beim Filme gucken *gähn* nicht mehr einschläfst

2019 ist Schluss: SRF beerdigt Erfolgsserie «Der Bestatter»

Mike Müller zum Bestatter-Ende: «Nach der letzten Klappe gibt's ein Fest»

Wie wird «Game of Thrones» enden? Diese 8 Gerüchte geben dir einige Hinweise

«Ich war so naiv» – Weinsteins Noch-Ehefrau tritt erstmals an die Öffentlichkeit

Tom Cruise steigt wieder ins Cockpit – Dreharbeiten für «Top Gun»-Fortsetzung gestartet

Freddie Mercury lebt! – Zumindest im ersten Trailer zur Queen-Verfilmung

Finde jetzt heraus, welche Serie du gucken sollst, sonst löschen wir dein Netflix

«Game of Thrones»-Fans aufgepasst! HBO will jetzt die Vorgeschichte drehen 😱

«Das ist armselig»: «Star Wars» hat einen pansexuellen Charakter – und zeigt es nicht

Warnung: Das sind die 42 krassesten Szenen aus «Tote Mädchen lügen nicht»

Cumberbatchs neue Serie? Sexy, genial, kaputt ... Wir sind wunschlos happy 

Mit diesen 13 (recht absurden) «GoT»-Fanartikeln überbrückst du die Wartezeit

Deal mit Netflix: Barack und Michelle Obama werden Filmstars

präsentiert von

10 «Sex and the City»-Zitate für Singles, die immer noch wahr sind 

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
8
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Olaf! 16.02.2018 11:50
    Highlight Zu Kanyes Zeit im GAP gibts auch einen Song.

    "If my manager insults me again
    I will be assaulting him
    After I fuck the manager up
    Then I'm gonna shorten the register up
    Let's go back, back to the Gap"

    Hat ihm wohl wirklich nicht so gefallen... ;)

    https://genius.com/Kanye-west-spaceship-lyrics
    5 0 Melden
  • Aaaaaarrghh 16.02.2018 08:23
    Highlight Einen "Abschluss als Anwalt" gibt es nicht. Er hat ein Jus-Abschluss. Ist also Jurist, mangels Abschluss des Praktikums aber kein Anwalt (oder wohl solicitor in Schottland)
    10 2 Melden
    • Pascal Scherrer 16.02.2018 08:52
      Highlight Danke, für die Aufklärung. Ich habe es angepasst.
      6 0 Melden
  • Hugo Wottaupott 16.02.2018 01:56
    Highlight Zu Ozzy: beissen alle Vegetarier Flättermäusen die Köpfe ap?
    9 1 Melden
    • Raembe 16.02.2018 22:33
      Highlight Ja
      8 0 Melden
  • ma vaff... 15.02.2018 23:15
    Highlight Indiana Jones, du bist der beste🙌🏼
    9 0 Melden
  • Ylene 15.02.2018 21:35
    Highlight Walken ist einfach der Beste!!! "Light years before he starred in Wedding Crashers, Pulp Fiction, and The Deer Hunter, legendary actor Christopher Walken once worked in the circus as a lion tamer. Apparently, he was 16 at the time and would perform with a lioness named Sheba. “She'd come and bump your leg. Like a house cat,” Walken told Indiewire. Like a house cat? The man is a badass."
    Aus aktuellem Anlass schmeisse ich euch noch seine Löwenrede aus Poolhall Junkies hinterher...
    19 3 Melden
  • Hardy18 15.02.2018 21:00
    Highlight Frau Beckham hatte früher ziemlich starken Bartwuchs als Spermie. 😂
    18 3 Melden

Cumberbatchs neue Serie? Sexy, genial, kaputt ... Wir sind wunschlos happy 

«Patrick Melrose» heisst der Fünfteiler von Showtime. Cumberbatch spielt darin einen reichen Junkie. Neben Hamlet ist dies seine Traumrolle.

Als Edward fünf ist, wird er zum ersten Mal vom Vater vergewaltigt. Auf dem südfranzösischen Landsitz der St Aubyns, erworben vom gewaltigen Vermögen der Mutter. Der Vater: ein verkrachter ehemaliger Pianist und Sadist aus der Upper-Class, mit einem Stammbaum so lang wie Meghan Markles Schleier. Der Missbrauch dauert, bis Edward acht ist. Mit 16 wird er heroinsüchtig. Mit 25 macht er einen Selbstmordversuch und beginnt endlich eine Therapie. Mit 28 ist er clean.

Schreiben wollte er schon immer. …

Artikel lesen