Leben
Guten Tag!
Watson wird soeben von unserem aussergewöhnlich attraktiven und intelligenten IT-Team modernisiert und ist deshalb zur Zeit nur eingeschränkt verfügbar. Das dauert nicht lange, versuch es bitte in ein paar Minuten nochmals.
Vielen Dank!

Legt Chips und Popcorn beiseite, hier kommen 9 bessere Snacks für den TV-Abend

bild: shutterstock

21.11.17, 17:30 21.11.17, 18:02

Ein gemütlicher Abend vor dem Fernseher wird erst so richtig schön, wenn auch etwas Köstliches zum Knabbern bereit steht. Und das Wichtigste: Alle diese Snacks kannst du ganz einfach ohne Besteck essen.

Pestoschnecken

bild: shutterstock

Zutaten

Zubereitung

  1. Blätterteig aufrollen.
  2. Gleichmässig mit Pesto bestreichen und mit Parmesan bestreuen.
  3. Teig aufrollen und mit Eigelb bestreichen. 30 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen.
  4. Aus dem Kühlschrank nehmen und in 1 cm breite Scheiben schneiden. Im Ofen bei 200 Grad für 10 Minuten backen.

Gefüllte Datteln mit Schokolade

Zutaten

Zubereitung

  1. Walnüsse hacken.
  2. Marzipan mit dem Likör oder dem Saft mit einer Gabel fein zerdrücken.
  3. Walnüsse untermischen.
  4. Datteln einschneiden und entkernen.
  5. Mit dem Walnussmarzipan füllen.
  6. Kuvertüre hacken und schmelzen lassen.
  7. Datteln eintauchen, abtropfen lassen und auf Backpapier gelegt trocknen lassen.

Flammkuchen 

bild: shutterstock

Zutaten

Zubereitung

  1. Zwiebeln halbieren und in Streifen schneiden.
  2. Speck in kleine Stücke schneiden.
  3. Crème fraîche auf den Teigen streichen.
  4. Zwiebeln und Speck verteilen.
  5. Flammkuchen mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Im Ofen bei 200 Grad für 10 Minuten knusprig backen.

Bruschetta mit Avocado und Tomaten

bild: shutterstock

Zutaten

Zubereitung

  1. Avocado halbieren, Stein entfernen, Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale heben und in kleine Würfel schneiden.
  2. Cherrytomaten vierteln.
  3. Knoblauch schälen und fein hacken.
  4. Basilikum waschen, Blätter abzupfen und klein schneiden.
  5. Avocado, Tomaten, Knoblauch, Basilikum, Öl und Limettensaft vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Ciabatta-Brot in Stücke schneiden und von allen Seiten anbraten.
  7. Die Tomaten-Avocado-Mischung auf die einzelnen Scheiben geben und mit den restlichen Basilikumblättern dekorieren.

Blätterteigstangen mit Dip

bild: shutterstock

Zutaten

Zubereitung

  1. Blätterteigscheiben ausrollen.
  2. Jede Scheibe der Länge nach in 10 Streifen schneiden.
  3. Je zwei Stück zu einer Kordel verdrehen und mit verquirltem Eigelb bestreichen.
  4. Die Hälfte mit Kümmel bestreuen.
  5. Im Ofen bei 200 Grad für 12 Minuten backen.
  6. Restliche Stangen anschliessend mit Paprika bestäuben.
  7. Gouda reiben und mit Frischkäse und Crème fraîche verrühren. Mit Salz und Chili würzen.

Lachs-Gurkenrollen

bild: shutterstock

Zutaten

Zubereitung

  1. Strunk der Gurke auf beiden Seiten entfernen.
  2. Mit einem Gemüseschäler der Länge nach lange 8 Gurkenstreifen schneiden.
  3. Lachs auf einem kleinen Brett in kleine Teile schneiden und dann alles in eine Schüssel geben.
  4. Frischkäse, Sojasauce dazu geben und alles miteinander vermischen, bis der Frischkäse gut unter dem Lachs verteilt ist.
  5. Gurkenstreifen bereitlegen und je einen Teelöffel Mischung auf das Ende des Streifens legen.
  6. Gurken einrollen und Lachs-Gurkenrollen mit je einem Zahnstocher befestigen.

Schinken-Käse-Röllchen

bild: shutterstock

Zutaten

Zubereitung

  1. Blätterteig entrollen.
  2. Käse raspeln.
  3. Käse und Schinken gleichmässig auf dem Teig verteilen.
  4. Teigplatte von der Längsseite her aufrollen.
  5. Rolle in ca. 8 Stücke schneiden.
  6. Eigelb und Wasser miteinander verquirlen.
  7. Teigstücke damit dünn bestreichen.
  8. Auf das Backblech legen und im Ofen bei 200 Grad für 15 Minuten backen.

Zucchini-Bällchen

bild: shutterstock

Zutaten

Zubereitung

  1. Zwiebel, Knoblauch und Basilikum schälen und fein hacken.
  2. Zucchini raspeln und gut ausdrücken.
  3. Zwiebel, Knoblauch, Kräuter, Zucchini, Feta und Ei vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Zucchini-Bällchen im Paniermehl wälzen und in der Pfanne goldbraun anbraten.

Grissini

bild: shutterstock

Zutaten

Zubereitung

  1. Mehl, Salz und Hefe in einer grossen Schüssel vermischen. und mit lauwarmem Wasser und dem Zucker verrühren.
  2. Teig mit einem Küchentuch bedecken und bei Raumtemperatur etwa 20 Minuten gehen lassen.
  3. Teig anschliessend mit dem Öl zu einem glatten Teig verkneten.
  4. So lange kneten, bis der Teig nicht mehr klebt und sich leicht vom Schüsselrand löst. Zugedeckt 40 Minuten gehen lassen.
  5. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 1,5 cm dick ausrollen.
  6. In der Mitte teilen und die Hälften jeweils in 10 cm lange und 2 cm breite Streifen schneiden.
  7. Streifen zu runden Stangen von 25 bis 30 cm Länge ausrollen.
  8. Teigstangen mit Wasser oder Öl bestreichen.
  9. Im Ofen bei 200 Grad für 15 bis 20 Minuten backen.
  10. Nach Belieben mit Schinken umwickeln.
Jetzt steht einem gemütliche Filmabend nichts mehr im Wege – viel Vergnügen!

Und hier noch eine Filmauswahl der 50 erfolgreichsten Streifen:

Unser aller Traum: Essen und schlafen gleichzeitig

28s

Beifang: Unser aller Traum: Essen und schlafen gleichzeitig

Video: watson/kaex

Einen Nachtisch findest du hier:

Matschige Bananen übrig? Verwende sie für diese leckeren Rezepte!

Das beste Schoggi-Glace machst du ab heute selber! (Und 9 weitere Rezepte)

Tschüss, Zucker! Diese 8 leckeren Dessert-Rezepte kommen ohne dich aus

10 leckere Honig-Rezepte für fleissige Bienchen

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
21
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
21Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • lieblingsbüsi 23.11.2017 09:20
    Highlight Interessant wäre eine Auflistung von gesunden und kalorienarmen Snacks, die genauso gut schmecken wie diese.
    2 1 Melden
    • Chantal Stäubli 23.11.2017 09:49
      Highlight Danke für deinen Input. :) Komme gerne darauf zurück!

      Liebgruss
      Chantal
      1 0 Melden
  • Sapere Aude 22.11.2017 01:09
    Highlight Ihr habt euch wirklich Mühe gegeben mit dieser Auflistung Watson. Sieht auch alles sehr schön aus und ist sicherlich fein. Das Konzept von Chips habt ihr trotzdem nicht begriffen.
    22 2 Melden
  • Dr. B. Servisser 21.11.2017 23:16
    Highlight Schnecken aus Blätterteig sind in allen möglichen Variationen schnell gemacht und lecker!
    Auch ein Favorit von mir ist Hummus. Als Dip mit Gemüse oder Brot oder Cracker.
    6 3 Melden
  • Bav 21.11.2017 22:03
    Highlight Der ganze Abwasch, da grausts mir!
    6 2 Melden
  • kupus@kombajn 21.11.2017 19:53
    Highlight Sowas tische ich eher auf, wenn Besuch kommt, und mit dem schaue ich nicht fern.

    Zum TV-Abend geht nach wie vor nichts über Chips, sofern ich dazu Bier trinke, und Grana Padano-Stückchen, wenn es dazu Rotwein gibt.
    39 2 Melden
    • Fly Baby 22.11.2017 10:13
      Highlight Probier mal einen Deutschen Riesling Kabinett mit leichter Restsüsse zu Parmesan/Grana oder einen Sancerre aus der Loire, vetraue mir das passt hervorragend!
      1 1 Melden
  • olmabrotwurschtmitbürli 21.11.2017 19:30
    Highlight Diese Rezepte sind viel zu pragmatisch!

    Gegenvorschlag: Getrüffelte Blutwurst mit Zwiebeln in Treberbrotteig.
    Oder: Caramelisiertes Wachtelei zu einer Ingweremulsion.

    So kriegt der Fernsehabend den stimmigen "swag"...

    Kleidung dazu: Boxershorts und Unterhemd.

    34 7 Melden
    • Randy Orton 21.11.2017 23:40
      Highlight Dosenbier nicht vergessen!
      4 3 Melden
    • Fly Baby 22.11.2017 10:16
      Highlight Gratinierte Austern mit Lauch, Koriander, Yuzu und Fingerlimes dazu etwas Kaviar und einen Zero Dosage von Eric Rodez. Dann kann der Fernsehabend kommen.
      7 2 Melden
    • Baccara 24.11.2017 08:12
      Highlight Fly Baby - bin dabei, bis auf den Wein (ich trinke keinen Alkohol, bin schon genug hohl!)
      1 0 Melden
  • Davelus 21.11.2017 18:30
    Highlight Sehr geil
    5 6 Melden
  • Sensei 21.11.2017 18:14
    Highlight Alles sehr lecker. Wo kann man das kaufen?
    73 1 Melden
  • tabernac 21.11.2017 17:53
    Highlight das geile an chips ist ja das sie bereits fertig sind😬🍾
    147 3 Melden
  • thompson 21.11.2017 17:52
    Highlight Pestoschnecken: lassen sich am besten mit zahnseide schneiden. perfekter schnitt ohne druck
    28 2 Melden
    • niklausb 21.11.2017 22:03
      Highlight Aber achtung nicht solche mit Aroma verwenden!
      6 0 Melden
  • sparkling unicorn 21.11.2017 17:38
    Highlight Aber dann muss man etwas TUN, für den Fernsehabend...😱😁
    156 2 Melden
    • Knarzz 21.11.2017 18:00
      Highlight Musst du auch sonst:

      DVD einlegen oder den Streamingdienst starten.

      Und den Film musst du auch noch aussuchen. Das dauert oft länger als Kochen.
      14 27 Melden
    • leu84 21.11.2017 19:48
      Highlight Und viele Zutaten nicht vorhanden 404 oder der Lebensmittelladen hat auch schon zu.
      13 2 Melden
    • Baccara 24.11.2017 08:13
      Highlight Oder man hat ganz einfach keine Küche! *lach*
      1 0 Melden
    • leu84 24.11.2017 09:46
      Highlight Klar at Kawabanga. In der Zeit wird das Essen zu Kohle oder das Wasser im Topf hat sich verdampft wie man Französischlehrer immer sagte. ;)
      0 0 Melden

Haltet euch fest: «Herr der Ringe» kommt als Serie

Amazon wird die Vorgeschichte der Mittelerde-Saga «Der Herr der Ringe» als TV-Serie verfilmen. Das gab Amazon Studios am Montag bekannt.

Das US-Unternehmen hat sich die weltweiten Fernsehrechte für die Fantasy-Saga des britischen Schriftstellers J.R.R. Tolkien gesichert. Das Studio arbeite unter anderem mit dem Tolkien Estate and Trust und der zum Studio Warner Bros. gehörenden Filmproduktionsgesellschaft New Line Cinema zusammen, hiess es.

Es seien mehrere Staffeln und möglicherweise auch ein …

Artikel lesen