Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Coolen von der Highschool: Seth Rogen, Jason Segel, Linda Cardellini, James Franco (v.l.). Bild: Apatow Productions

Netflix, that sucks! Lass mich meine Serie zu Ende schauen, bevor du sie abservierst!

Okay, ich wusste, dass es eines Tages so kommt. Aber doch nicht während «Freaks and Geeks»!!!

06.02.18, 13:22 07.02.18, 05:12


Ich hab gewusst, dass das irgendwann passiert. Dass dieses Netflix nur ein fieser, flüchtiger Flirt ist und keine echte Beziehung will. Dass da alles ausser Eigenproduktionen (oder vielleicht nicht einmal die?) nur temporär zu Gast ist. Aber ich hätte nie damit gerechnet, dass es ausgerechnet dann passiert, wenn ich verliebt bin. Und wenn ich zudem so anständig bin, mein Netflix-Abo zu bezahlen.

Sowas muss irgendein allmächtiger Algorithmus doch spüren und belohnen, oder nicht? Wozu hat er schliesslich meine Daten?

Doch dann kam alles anders. Und das war so: Mein Liebesleben und ich waren über Neujahr in Marseille, draussen pustete der Mistral die Möwen von Dächern und die Austern von den Felsen (nein, tat er nicht, falsches Bild). Drinnen hatten wir das beste Wifi der westlichen Welt.

Zwei Freaks (James Franco und Seth Rogen). Bild: Apatow Productions

Eines Nachmittags, als wir vom scharfen Wind müde geblasen nach Hause kamen, hatte ich mein Liebesleben endlich so weit, dass es ohne Protest mit mir «Freaks and Geeks» («Voll daneben, voll im Leben») schaute. Wenigstens die erste Folge. Ich hatte monatelang gestürmt. Eine Highschool-Serie aus dem vorsintflutlichen Jahr 1999 also, die Netflix wundersamer Weise im Angebot hatte.

«Freaks and Geeks» spielt Anfang der 80er-Jahre und geht so: Grosse und kleine Schülerinnen und Schüler machen Quatsch mit der Liebe und mit Drogen, sind im Sport schlecht oder super, halten sich für Rockstars, verkleiden sich als Punks, haben blöde oder lustige Eltern, sind cool, schön, dumm, hässlich, altklug, übersmart, fernsehsüchtig, bekifft – auf jeden Fall nicht Mainstream. 

Drei Geeks (Samm Levine, Martin Starr und John Francis Daley, v.l.). Bild: Apatow Productions

Wir blieben dran. Es war keine Amour fou, keine fatale Abhängigkeit, aber eine jener grossen Zuneigungen, die man zu etwas fasst, das fehlerhaft ist, aber verschwenderisches Potenzial hat.

Dann waren wir wieder zuhause. Und immer, wenn wir nach einem Tag besonders frustriert oder geschafft von der Arbeit kamen, sagten wir: «Eine Folge von den lustigen Kindern?» Vor ein paar Tagen hätten wir sie dringend nötig gehabt. Aber sie waren weg. Wieso? Weil eine Lizenz abgelaufen war? Weil ausser uns niemand schaute? 

Jason Segel beim Casting

Video: YouTube/aidsbrain

Wir sahen uns zur Piraterie gezwungen. Und da muss ich jetzt sagen: Selbst schuld, Netflix. Ich war vor Jahren in Berlin an einer Netflix-Veranstaltung gewesen und hatte all die Macher gefragt, was sie denn so über die Schweiz denken würden, wo es nicht verboten sei, ihre Produkte runterzuladen. «Dann stehlen Sie doch auch Ihre Kleider! Verlassen Sie das Restaurant, ohne die Rechnung zu bezahlen! Arbeiten Sie doch gratis!», tobte Regisseur Eli Roth («Hemlock Grove»). Aber muss er sich wundern? Muss er nicht.

«Freaks and Geeks» ist, serienhistorisch gesehen, eine Diamantenmine.

Lasst mich dies erklären: Von aussen gesehen ist die Serie nicht sooo besonders, aber die Rohlinge, die dadurch geborgen wurden, sind längst zu Superstars geworden. Okay, jetzt wird's ein bisschen nerdig.

Martin Starr tanzt

Video: YouTube/Chris Baldaia

Jason Segel (Marshall in «How I Met Your Mother») hatte da seinen ersten grossen Job (er schmiss dafür die Schule), ebenso Seth Rogen, James Franco und John Francis Daley («Bones»).  Judd Apatow – der Produzent von «Girls» und Regisseur von Komödien wie «40 Year Old Virgin» und «Trainwreck» – war ausführender Produzent und gelegentlich Regisseur. Paul Feig («Bridesmaids») hatte das Ganze erfunden und viele Episoden geschrieben. Lesli Linka Glatter, die Hauptregisseurin von «Homeland», die ihren Job unter David Lynch bei den ersten «Twin Peaks»-Folgen erlernt hatte, gehörte zum Regieteam.

Aaaaahhh, was kommt denn da?! Jason Segel mit Alyson Hannigan und Neil Patrick Harris (v.l.) in «How I Met Your Mother».  Bild: CBS ENTERTAINMENT

Der Schauspieler Martin Starr erhielt später als Gilfoy eine grosse Rolle in «Silicon Valley», «Freaks and Geeks»-Hauptdarstellerin Linda Cardellini wurde zur wichtigsten Geliebten von Don Draper in «Mad Men», der erst 14-jährige Shia LaBoeuf lag eine Folge lang als armes Opfer im Spital, Ann Dowd, die eine White-Trash-Mutter spielte, hat heute Hauptrollen in «The Leftovers» und «Handmaid's Tale».

Rechts aussen sehen wir Martin Starr heute in der Nerdgasmus-Serie «Silicon Valley». Bild: HBO

Doch vor allem waren es die Jungs, die Karriere machten, Segel, Franco, Rogan, Apatow und Feig, kein Wunder, denn «Freaks and Geeks» war die Geburtsstunde der «Bromance», mit der Apatow später so erfolgreich wurde, mit der Erkenntnis also, dass auch heterosexuelle Männerfreundschaften im Kern warmherzig, weich und zärtlich sind.

Die Bruderliebe einer «Bromance» ist wie schwul ohne Sex. Und ewig pubertär. Also sehr, sehr herzig.

Dieses Warme, Weiche, Zärtliche wurde nun so grosszügig über das ganze «Freaks and Geeks»-Personal ausgeschüttet, dass man den Machern alle andern Fehler gerührt verzeiht, das mangelhafte Timing, die krepierenden Pointen, die grundsätzliche Verschwatztheit. Die Tatsache, dass sie es nie zu einer zweiten Staffel brachten, ja, dass nicht einmal alle der 18 existierenden Folgen ausgestrahlt wurden.

Fest steht: Ohne sie gäbe es keine «Big Bang Theory» und kein «Silicon Valley» und auch die «Friends»-Nachfolge «How I Met Your Mother» müsste ohne Marshall und seine «Sandwiches» auskommen. «Freaks and Geeks» ist eine Herzensangelegenheit. Aber vielleicht ja nur meine.

Der wahre Star des Super Bowls ist ein Junge im Publikum

Video: watson

So geht die Welt zur Schule: 47 Klassenzimmer

Das könnte dich auch interessieren:

«Wieso sagen Schweizer gemeine Dinge über meine Schwester?»

Schweizer Fussballfans verirren sich an die ukrainische Front

Warum das Kämpfchen gegen Netzsperren erst der Anfang war

Das absurdeste Museum der Welt und wir waren da – und bereuen es jetzt noch

Diese 18 genialen Cartoons über die Liebe und das Leben haben uns kalt erwischt 😥😍

Die Bernerin, die für den Sonnenkönig spionierte

Wegen hoher Verletzungsgefahr: Diese Sportarten mögen Versicherungen gar nicht

Netta sang zum Abschluss der Pride – aber vorher gab es wüste Szenen

Mit dieser Begründung brechen 37 Studenten Prüfung ab

Eine Szene – viele Wahrheiten 

33 unfassbar miese Hotels, die so richtig den Vogel abgeschossen haben

Die ausgefallensten Hotelzimmer der Schweiz

Was vom Bordmenü übrig bleibt – das kannst du gegen den Abfallwahnsinn im Flugzeug tun

Familientrennungen an der US-Grenze: TV-Moderatorin bricht in Tränen aus

«Die roten Linien werden eher dunkelrot»: Wie man in Brüssel die Schweiz sieht

Plastik ist das neue Rauchen – wie ein Material all seine Freunde verlor

Anschnallen bitte! So sieht der Formel-E-Prix von Zürich aus der Fahrerperspektive aus

Du weisst noch nicht, wem du an der WM helfen sollst? Hier findest du DEIN Team!

präsentiert von

Diese Frau stellt absurde Promi-Fotos nach – 17 Lektionen, die wir von ihr lernen

Diese 19 Fails für bessere Laune sind alles, was du heute brauchst

Traum oder Albtraum? So ist es, als CH-Rock'n'Roll-Band in den USA auf Tour zu sein

Shaqiri ist der «dickste» Feldspieler – und 9 weitere spannende Grafiken zur Fussball-WM

15 Jahre ist es her: Das wurde aus den «DSDS»-Stars der 1. Stunde

Fertig mit Rosinenpicken: Es ist Zeit, dass auch Frauen bis 65 arbeiten

Als muslimische Piraten Europäer zu Sklaven machten 

Haris Seferovic: «Irgendwann ist genug und dann platzt der Kragen»

Unerträgliche Regelschmerzen: Melanies Kampf gegen Endometriose

13 seltsame Dinge, die uns am Trump-Kim-Gipfel aufgefallen sind

Diese 7 Zeichnungen zeigen dir, wie es am Open Air wirklich wird

Erdogans Schlägertrupp auf dem Vormarsch in die Schweiz

«Pöbel-Sina» scheitert bei «Wer wird Millionär» an dieser super einfachen Frage – und du?

EXKLUSIV: Hier erfährst du, wer die WM gewinnen wird! (Spoiler: Ich, der Picdump 😒)

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

62
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
62Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Joseph Dredd 07.02.2018 12:47
    Highlight The Oatmeal hat seine Erfahrungen mit diesem leidigen Thema in einem brillanten Comic verarbeitet:

    http://theoatmeal.com/comics/game_of_thrones
    0 0 Melden
  • sven 06.02.2018 23:30
    Highlight Ach, Serien sind sowas von gestern. :)
    4 12 Melden
  • piranha 06.02.2018 20:28
    Highlight Gelobt und gepriesen sei Burning Series. 😍😎
    13 1 Melden
  • DaBoong 06.02.2018 20:26
    Highlight Das haben die mit "Lillyhammer" auch gemacht. War ne echte Perle, schade.... Von dem Aspekt her teile ich die Meinung der Verfasserin, das "piratiges" streamen begünstigt wird!
    11 0 Melden
  • Petrarca 06.02.2018 17:48
    Highlight "Wir sahen uns zur Piraterie gezwungen. Und da muss ich jetzt sagen: Selbst schuld, Netflix." Jetzt mal ganz nüchtern: Weshalb ist Netflix selbst schuld dran, wenn DU glaubst, einen Anspruch auf eine TV-Serie zu haben? Woher kommt diese Vorstellung, dass Du Anspruch auf etwas hast, wofür Du weder etwas bezahlt hast, das Du weder selbst geschaffen hast oder sonst in irgendeiner Form damit zu tun hast? Ein privates Unternehmen – sei es nun die Unterhaltungsbranche oder sei es die Pharmaindustrie – schuldet uns doch nichts!?
    15 44 Melden
    • mrcz 07.02.2018 00:51
      Highlight Es soll Menschen geben, denen Ländergrenzen fragwürdig erscheinen und sich daher daran ärgern, dass season xy einer Serie nur quer über den Atlantik zu empfangen ist.
      Das Netflix auch aktiv gegen VPN-user vorgeht hilft da auch nicht. Zur Not tuts der filehoster immer noch am besten.
      9 0 Melden
  • The Destiny // Team Telegram 06.02.2018 16:43
    Highlight Auf Dailymotion scheint es einige Folgen zu haben.
    2 1 Melden
  • B-Arche 06.02.2018 14:26
    Highlight Wie war das noch? Schnell alle DVDs und BluRays entsorgen und endlich das leere Wohnzimmer zur neuen Mode werden lassen und alles per Streaming! Die Zukunft!

    Auf das Argument dass nun die Rechtegeber zu jedem Zeitpunkt entscheiden können was Du sehen darf und was nicht mehr kam nur höhnisches Gelächter...
    103 3 Melden
    • bebby 08.02.2018 04:25
      Highlight Bau Dir doch einen eigenen Streaming Service mit plex auf einem NAS Server und ein paar Freunden.
      0 0 Melden
  • Sarkasmusdetektor 06.02.2018 14:22
    Highlight Genau solche Erlebnisse treiben einen dann eben zu den Streaming-Anbietern, ist einfach so. Ich habe auch kürzlich versucht, eine Serie legal zu kaufen (im On-Demand vom TV-Anbieter). Und was krieg ich? Regelmässige Abbrüche, eine unübersichtliche Oberfläche, auf der ich meine gekauften Titel nur über die Suche finde, fehlende deutsche Synchronisation und Untertitel die mal funktionieren, mal nicht. Auf Gratis-Streamingseiten würde ich solche Probleme noch akzeptieren, allerdings habe ich sie dort fast nie.
    48 4 Melden
  • Darth Unicorn 06.02.2018 14:21
    Highlight Manchmal kommen die Serie wieder, zum Beispiel Weeds, jedoch ist mein Netflix auf Englisch gestellt da es einfach mehr Inhalt hat, z.b kann man da Rick and Morty Staffel 3 schon anschauen, während das Netflix auf Deutsch gestellt erst Staffel 2 anbietet, selbes bei Family Guy.

    Jedoch stimme ich ihnen zu Frau Meier, eigentlich eine Sauerei das Serien wieder verschwinden!
    42 4 Melden
    • Chesus80 06.02.2018 15:23
      Highlight Seit dieser woche ist staffel 3 auch auf deutsch erhältlich
      11 2 Melden
    • Darth Unicorn 06.02.2018 18:26
      Highlight Krass fast ein Jahr später
      9 0 Melden
    • 00892-B 07.02.2018 01:14
      Highlight @Darth Unicorn: Bei Family Guy ist mir dies auch aufgefallen. Einfach als Vorwarnung: Am 14.02. wird die Serie leider ebenfalls von Netflix entfernt;(
      3 0 Melden
    • Darth Unicorn 07.02.2018 11:03
      Highlight Bei FG nicht so schlimm, befinde mich dank online Streamsites schon bei Staffel 16, welche ja im moment Winterpause hat bis März :)
      3 0 Melden
  • pun 06.02.2018 14:07
    Highlight Die ganzen Online-Unternehmen müssen halt noch lernen, dass sie kundenfreundlich sein müssen, um uns von Piraterie abzuhalten. In deinem Fall vielleicht eine Warnung (ja, von mir aus sogar mit affiliate-Link) ab vier Wochen bevor die Serie verschwindet: "Achtung! Netflix nimmt die Serie am 04. Februar 2018 aus seinem Angebot. Hier kannst du dir die ganze Staffel kaufen und herunterladen."
    61 6 Melden
  • nakasara 06.02.2018 14:04
    Highlight als netlix die ersten 4 staffeln dr. who eifach löschte, war das thema für mich erledigt, noch diesen monat, danach schau ich wider burningseries, da bekomme ich auch alle folgen früher....ud komplett -.- saubande das!
    45 4 Melden
    • biba luiza 07.02.2018 02:40
      Highlight Hallo
      0 0 Melden
  • Don Manolo 06.02.2018 13:57
    Highlight Schlimmer war es bei der Serie Shooter😣
    Hammer Serie, nach gefühlten 2 Tagen wurde sie wieder entfernt..
    vlt ist das der wahre Grund hinter binge-watching
    25 3 Melden
    • Darth Unicorn 06.02.2018 14:22
      Highlight Stell dein Netflix account auf Englisch dann ist sie wieder da :)
      16 5 Melden
  • BLCNY 06.02.2018 13:55
    Highlight Genau so passiert bei Lillyhammer!!
    20 1 Melden
  • Bits_and_More 06.02.2018 13:53
    Highlight Die Serie muss nicht "illegal" (ja, in der Schweiz ist dieser Diebstahl nicht illegal) runter geladen werden. Du kannst die komplette Serie ganz legal kaufen.
    Die Suche danach dauert nicht einmal eine Minute: https://www.fruugo.ch/freaks-geeks-complete-series-dvd-usa-importieren/p-11920351-24113344

    Dieses "Argument" Netflix hat es nicht, also lade ich es kostenlos herunter, ist doch nur ein Ausrede, um nicht dafür bezahlen zu müssen.

    20 81 Melden
    • Knut Atteslander 06.02.2018 14:22
      Highlight Dvd importieren? Wirklich? Ich bezahle fürs herunterladen, die Macher haben es selbst in der Hand wem ich das Geld gebe. Die sogenannt illegalen Quellen sind halt einfacher zu benutzen als Netflix und der ganze andere Schwachsinn.
      14 0 Melden
    • scherom 06.02.2018 14:54
      Highlight ich besitze keinen dvd player :(
      dazu kommt "erfordert NTSC REGION 1 kompatiblen PLAYER"
      31 1 Melden
    • Tsunami90 06.02.2018 15:54
      Highlight Wer hat heut noch ein DVD laufwerk?
      20 7 Melden
    • Simone M. 06.02.2018 15:59
      Highlight @Tsunami90 Ich! Und erst noch einen codefreien Player, der 1 und 2 lesen kann. Und ein Videogerät, das noch immer funktioniert. Manchmal ist das unverzichtbar. Aber von der Qualität her natürlich absolut prähistorisch.
      21 1 Melden
    • Gantii 06.02.2018 15:59
      Highlight auch DVDs haben Geosperren drauf 😂
      7 3 Melden
    • loquito 06.02.2018 17:37
      Highlight Diebstahl? Eine Serie anschauen, welche im TV (freeTV) lief und ich seit es VHS gibt theoretisch hätte aufnehmen können ist diebstahl? Seit wann denn? Das wäre mir echt neu...
      16 1 Melden
  • Nosgar 06.02.2018 13:49
    Highlight Diese Liste hätte dich vor dem Schock bewahrt:

    Diese Serien verschwinden im Januar 2018
    14.01.18 – Die Stadt und die Macht
    14.01.18 – Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener in den Alpen
    14.01.18 – Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener in Österreich
    14.01.18 – Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener in Asien
    14.01.18 – Dicte
    15.01.18 – Rita
    31.01.18 – Arne Dahl
    31.01.18 – Wolfgang und Anneliese
    31.01.18 – Freaks and Geeks
    31.01.18 – Letzte Spur Berlin
    20 1 Melden
    • Simone M. 06.02.2018 13:58
      Highlight Hör auf, das ist für mich wie Beipackzettel von Medikamenten lesen ... Also ein Ding, das nicht passiert. Aber danke!
      34 10 Melden
    • Darth Unicorn 06.02.2018 14:22
      Highlight Rita konnte ich aber im Januar noch schauen, mit der neuen Staffel
      9 1 Melden
    • Nosgar 06.02.2018 14:31
      Highlight Ja, manchmal einigt sich Netflix dann noch kurzfristig, Rita ist auf jeden Fall noch da. "Die Brücke" war auch mal weg und nach ein paar Tagen wieder da.
      4 0 Melden
    • Nausicaä 06.02.2018 15:10
      Highlight Ich hoffe Rita bleibt noch ein Weilchen? Ich will das nämlich noch sehen....
      2 0 Melden
    • Darth Unicorn 06.02.2018 15:38
      Highlight Sollte es schon da ja erst Januar Staffel 4 erschienen ist :)
      2 0 Melden
    • Nausicaä 06.02.2018 15:50
      Highlight Ok, dann heisst es fingers crossed :)
      3 0 Melden
  • Scaros_2 06.02.2018 13:48
    Highlight Lade es einfach herunter! Schweiz und so
    18 7 Melden
  • Midnight 06.02.2018 13:46
    Highlight Der Bestatter ist auch raus. Weshalb macht man sowas?!
    20 5 Melden
    • nakasara 06.02.2018 15:22
      Highlight weil netflix geldgeil ist ud mit möglichst wenig inhalt möglichst viel rausholen will...

      netflix abestellen und weiter wie immer grauzone schauen!

      oder einen anderen genau gleichen streamung dienst abbonieren -.-
      6 2 Melden
    • maljian 06.02.2018 15:40
      Highlight Oh, gut hab ich den vor dem Start der aktuellen Staffel gesuchtet 😁
      3 0 Melden
    • Midnight 08.02.2018 02:15
      Highlight @Nakasara Dafür habe ich mein Plex in Betrieb, quasi der "Netflix Plan-B".
      Schon tragisch, dass man auf Grauzonenangebote zurückgreifen muss, obwohl man eigentlich Zahlungswillig wäre... Wann lernt das die Filmindustrie endlich? Bei der Musik hat es ja schliesdlich auch funktioniert... 😔
      0 0 Melden
  • sanmiguel 06.02.2018 13:44
    Highlight Das ist mir schon 2x passiert. Ganz ganz schlimm. Ich kann dich sehr gut verstehen. Mein Beileid.
    24 2 Melden
  • ManiDarti 06.02.2018 13:43
    Highlight Die Serie ist der Hammer. Hab sie zwei Mal geguckt. Schade hat Netflix die Serie entfernt.

    Zeppelin Rulez!
    13 1 Melden
  • N. Y. P. 06.02.2018 13:40
    Highlight Eines Nachmittags, als wir ... nach
    Hause kamen, hatte ich mein
    Liebesleben 👉endlich so weit, dass es ohne Proteste ... schaute. Wenigstens die erste Folge. Ich hatte 👉monatelang gestürmt. (text)

    Also, eigentlich wäre ein Artikel zu dieser Thematik viiel spannender. Der arme Kerl wurde mürbe gemacht😄..
    107 6 Melden
    • Simone M. 06.02.2018 13:59
      Highlight Die Kerlin, wenn schon ... ;-)
      55 4 Melden
    • N. Y. P. 06.02.2018 14:14
      Highlight Sooo schön 😍..

      SIE wurde also mürbe gemacht. Sie ist vermutlich eher so der Filmtyp. Und sie geht gerne ins Kino..

      *glaskugel off

      Ich frage mich gerade, ob man Leute grob in Serien- und Filmliebhaber unterscheiden kann. Ich bin jetzt auch eher der Filmjunkie.
      20 3 Melden
    • Simone M. 06.02.2018 16:02
      Highlight Hm, weiss ich nicht, wir schauen beides irregern. Mein Geschmack ist manchmal einfach einfacher als der meiner Frau ;-) Ohne Kino gehts nicht: «The Shape of Water» lässt sich zum Beispiel nur im Kino schauen, dünkt mich, funktioniert gar nicht auf Wohnzimmer-Leinwänden. Und «Phantom Thread» wär in Klein auch jammerschade. Oder der neue «Blade Runner». Oder ...
      3 3 Melden
    • Blaugrana 06.02.2018 16:13
      Highlight Wenn Du die Artikel von Frau Meier ein wenig gelesen hättest: da wurde definitiv kein Kerl mürbe gemacht.
      4 14 Melden
    • Fiona Odermatt 06.02.2018 16:30
      Highlight @ N.Y.P Ich bin mir nicht ganz sicher aber ich denke ihr liebesleben ist eine Sie.
      4 3 Melden
    • N. Y. P. 06.02.2018 16:49
      Highlight P.S.
      Ja, es gibt Filme die ins Kino gehören.
      Zum Beispiel Avatar. Hat über 2 Milliarden Dollar eingespielt.
      Es ist ein Film, der im Kino volle Wirkung entfaltet.

      Ein Arbeitskollege mal : Ich weiss nicht, was die Leute an diesem Film finden.
      Aber die Handlung war ok ?
      Naja.
      Hat er auf Dich nicht gewirkt ?
      Überhaupt nicht.
      Nach Minuten der Diskussion habe ich rausgefunden, dass er den Film auf 22x18cm in 2D in einem Flugzeug geschaut hat !

      Stimmt, Blade Runner muss man auch im Kino schauen.
      7 1 Melden
    • N. Y. P. 06.02.2018 17:00
      Highlight @Fiona Odermatt
      Danke. Ja, ist eine Sie. @Blaugrana hat mich gemassregelt, weil ich es nicht wusste😨.

      Falls Du in Deinem Satz "ihr" gross schreiben wolltest, würde er eine komplett andere Bedeutung bekommen😄..
      2 0 Melden
  • lily.mcbean 06.02.2018 13:40
    Highlight NEIN Frau Meier sie sind nicht alleine! Was have ich bei dieser Serie gelacht als Bill sich zu Halloween als Bionic Woman verkleidet hat! Und das ende erst!! Aaarghhhh
    13 2 Melden
    • Simone M. 06.02.2018 13:59
      Highlight Danke, danke, danke!
      6 2 Melden
    • lily.mcbean 06.02.2018 14:05
      Highlight Was ich noch anfügen wollte ist das man auf Youtube die kompletten Folgen schauen kann ;)
      5 1 Melden
    • Simone M. 06.02.2018 16:03
      Highlight Schon, aber das ist, als müsste man von einem Luxusdampfer auf ein Gummiboot wechseln.
      2 5 Melden
  • Political Incorrectness 06.02.2018 13:36
    Highlight Ich mag ja Netflix. Eigentlich.
    Aber finde mal eine Serie mit mehr als einer Staffel. Und wenn ich mal was sehenswertes mit 2 Staffeln gefunden habe, muss ich mir Staffel 3 und 4 trotzdem irgendwo sonst besorgen, da diese nicht auf Netflix sind.
    Dann gibt es da noch die geschätzten 52 Neuproduktionen pro Jahr. Aber werden die auch irgendwann mal vorgesetzt?
    Das Leben als ich-mag-keine-Werbung-und-schaue-eine-Serie-am-Stück-Mensch ist nicht einfach.
    115 7 Melden
  • darkgamer 06.02.2018 13:35
    Highlight Einige meiner absoluten Lieblings Serien wurden ebenfalls aus dem Angebot von Netflix genommen (aber erst nachdem ich schon durch war).

    Finde ich sehr schade!

    #Pirate!
    19 3 Melden

Cumberbatchs neue Serie? Sexy, genial, kaputt ... Wir sind wunschlos happy 

«Patrick Melrose» heisst der Fünfteiler von Showtime. Cumberbatch spielt darin einen reichen Junkie. Neben Hamlet ist dies seine Traumrolle.

Als Edward fünf ist, wird er zum ersten Mal vom Vater vergewaltigt. Auf dem südfranzösischen Landsitz der St Aubyns, erworben vom gewaltigen Vermögen der Mutter. Der Vater: ein verkrachter ehemaliger Pianist und Sadist aus der Upper-Class, mit einem Stammbaum so lang wie Meghan Markles Schleier. Der Missbrauch dauert, bis Edward acht ist. Mit 16 wird er heroinsüchtig. Mit 25 macht er einen Selbstmordversuch und beginnt endlich eine Therapie. Mit 28 ist er clean.

Schreiben wollte er schon immer. …

Artikel lesen