Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Lichter aus, Flaschen auf – jetzt spielen wir Horrorfilm-Bullshit-Bingo!

02.12.17, 20:18 03.12.17, 14:42

Endlich kannst du dir auch den schlimmsten Horrorfilm schöntrinken. Respektive deine schlechteren Mitspieler. Haha. Ha.

PS: Selbstverständlich klappt das auch mit Horror-Serien.

Für einen nostalgischen Filmabend

Bild: watson

Für einen zeitgenössischen Filmabend

Bild: watson

Er findet Bullshit-Bingo super – solange du es nicht im Kino spielst!

Video: watson/Severin Aebi, Emily Engkent

Ein guter Anfang für ein Horror-Bullshit-Bingo: Stephen-King-Verfilmungen.

Mehr aus der Film- und Serienwelt:

«Smallville»-Star wegen Sex-Sekte verhaftet

Hier ist der erste Teaser-Trailer zum neusten «Harry Potter»-Ableger «Fantastic Beasts 2»

Apu von den Simpsons steht in der Kritik – jetzt reagieren die Macher (und wie)

21 Hollywood-Stars, die immer die gleichen Rollen spielen. Immer, immer, immer!

Jeder Generation die eigene Revolution – 10 Filme über rebellische Teenager

Über Romy Schneider schreiben, heisst weinen – ihr Leben endete zu traurig

7 Gründe, wieso alle Kinder die Sendung «Steven Universe» unbedingt sehen sollten

Watch and learn: Simone Meier erklärt «Tomb Raider» anhand des Ragusa-Eichhörnli-Penis'

Diese 9 Filme von Nicolas Cage beweisen: Er ist nicht nur ein Meme, er KANN schauspielern!

Ladies, Würste und der Dude himself machten den Schweizer Filmpreis zum Fest

5 Filme, die heute kult sind – aber anfangs kaum jemand sehen wollte

Für diese 11 Serien lohnt sich ein Abo bei Amazon Prime

Was, Natalie Portmans Monster-Mission kommt nicht ins Kino? Nein, dafür auf Netflix!

Katzen, Geständnisse und Statuen ohne Penis – das war die lange Oscar-Nacht

Die Zombie-Apokalypse kann kommen. Mit diesen 11 Vehikeln machst du jeden Untoten platt

Serien-Fans drehen durch, weil neue Staffel komplett gespoilert werden soll – und dann ...

Endlich wieder Zeit zum Rumgammeln! Passend zu deiner Trainerhose: Diese 5 Serien 

Diese Netflix-Serie sorgt für Riesen-Eklat in Brasilien – bis ganz nach oben

Trumps liebste Fernsehfamilie – das kontroverse Comeback von «Roseanne»

Keine Lust auf Netflix? Hier sind 15 Alternativen – 3 davon sind sogar gratis

Ein Abschiedsbrief an meine DVD-Sammlung

Nimm das, du geldgeile Filmindustrie! 8 Film-Sequels, die es nie geben wird

Diese 7 Dokuserien darfst du auch bei schönem Wetter gucken

Sean Penns Roman ist der literarische Carcrash des Jahres

11 Filme aus den 90ern, die du dringend mal wieder gucken solltest

präsentiert von

Über 7 Millionen Neukunden, 40 Prozent mehr Umsatz – Der Netflix-Boom hält an 

präsentiert von

Wer ist denn dieser süsse Fratz? Hier kommt History Porn Showbiz Edition, Teil VII!

Wenn du 8 Punkte im Oscar-Quiz holst, kriegst du auch eine Auszeichnung (zum Ausdrucken)

Er handelte mit Mädchen, jetzt ist er tot – eine unschweizerische Geschichte

Lugano erzwingt das 7. Spiel

Unser animalisches Oscar-Orakel stimmt euch auf die Nacht der Nächte ein

SRF, hier wird dir geholfen! Diese 6 Paare sind unsere neuen «Tatort»-Kommissare

Gratulation...für den schlechtesten Film des Jahres! Das sind die Loser der Filmbranche

Oscars 2018 – gut gemeint, aber laaangweilig

Wenn du mehr als 3 Promi-Namen falsch schreibst, gibt's nur noch Bibel TV für dich!

Amazons Netflix-Killer startet nun auch in der Schweiz durch – das musst du wissen

Wenn Gollum Regie führt, wird's prrrecious. Andy Serkis und Andrew Garfield über «Breathe»

«Roseanne» ist wieder da! Hier ist der erste Trailer zur 90er-Jahre Kultserie

Fail! 9 Hollywood-Stars und ihre peinlichsten Filmrollen

Das ist der neue «House of Cards»-Trailer – Claire Underwood ist an der Macht

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
7
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Statler 04.12.2017 08:33
    Highlight Bei den alten Filmen war noch das blaue Licht. Sobald das angeschaltet wurde, gab's meistens Tote.
    0 0 Melden
  • TanookiStormtrooper 03.12.2017 18:26
    Highlight Da fehlt noch:
    - Jemand findet die übel zugerichtete Leiche einer Person, die schon vor Minuten grausam umgebracht wurde.
    - Person flieht an einen Ort ohne Ausweg (oberes Stockwerk, Keller, in einen Schrank). RENN INS FREIE, DU TROTTEL!
    - Killer weiss immer genau wo du bist, schaut aber nie unters Bett oder in den Schrank. "Hey, der ist da gerade reingerannt, ich sehe ihn aber nicht, wird sich wohl in Luft aufgelöst haben..."
    6 0 Melden
  • Digitalrookie 03.12.2017 05:55
    Highlight Als Liebhaber von Horrorfilmen kann ich die genannten Klischees nur bestätigen. Es gibt aber auch Ausnahmen, wie zum Beispiel "Hellraiser". Die ersten beiden Teile zählen zum besten, was das Genre je hervorgebracht hatte. Absolut sehenswerte Filme, die inzwischen als Klassiker gelten.
    5 1 Melden
  • Beggride 03.12.2017 03:33
    Highlight Ich mag Horrorfilme grundsätzlich sehr, aber sobald diese Elemte auftauchen löscht es mir ab...
    2 1 Melden
    • Gelöschter Benutzer 04.12.2017 07:02
      Highlight Dann wird's schwierig...
      6 0 Melden
  • crossover 02.12.2017 22:32
    Highlight Sehr oft stolpert der oder die nicht nur einfach, nein, sondern meist über nichts und wieder nichts, dass da im Weg sein könnte.
    15 0 Melden
    • Typu 03.12.2017 19:48
      Highlight Noch schlimmer: nach dem stolpern kommt er oder sie kaum mehr auf die füsse.
      6 0 Melden

Definitiv kein Höhepunkt – am Valentinstag bei Fifty Shades of Grey 3

Vor drei Jahren hat mich die Chefredaktion zu einem Liveticker über den ersten Teil von Fifty Shades of Grey genötigt. Weil ihnen nichts Neues einfällt, haben sie jetzt wieder das Gleiche getan. 

Eigentlich habe ich mir ja geschworen, nie wieder einen Fuss in einen «Fifty-Shades»-Streifen zu setzen. 

Teil 1 war etwa so spannend wie eine durchschnittliche Snooker-Partie auf Eurosport und so erotisch wie der Anblick eines Knäckebrots. 

Vielleicht erinnert ihr euch. Das war vor drei Jahren. Damals war ich noch Sportreporter und die Chefredaktion schickte mich ins Kino, um eine Filmkritik zu schreiben. 

Doch nun hat mich die gesamte, ja die gesamte, Redaktion genötigt, nochmals …

Artikel lesen