Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das beste Schoggi-Glace machst du ab heute selber! (Und 9 weitere Rezepte)

Bild: Shutterstock

Sommerzeit – Schleckzeit. Das beste am Glace: Es schmeckt nicht nur super gut, sondern lässt sich auch prima selber machen, auch ohne Eismaschine.

05.07.17, 15:58 06.07.17, 04:13


Erdbeer-Softeis

Zutaten für 8 Personen

bild: shutterstock

Zutaten

Zubereitung

  1. Erdbeeren in einen Becher geben und mit einem Pürierstab zerkleinern.
  2. Rahm und Erdbeerjogurt miteinander verrühren.
  3. Erdbeeren zum Jogurt dazugeben.
  4. Alles miteinander verrühren, bis eine cremige Konsistenz entsteht.
  5. Masse in einen Behälter und ab in ins Gefrierfach.

Cookies and Cream 

Zutaten für 8 Personen 

bild: shutterstock

Zutaten

Zubereitung

  1. Rahm steif schlagen.
  2. Kondensmilch dazugeben und verrühren, bis die Masse etwas dicker wird. 
  3. Kekse darunter ziehen.
  4. Masse in einen Behälter und ab in ins Gefrierfach.

Der Klassiker: Vanille-Glace

Zutaten für 8 Personen

bild: shutterstock

Zutaten 

Zubereitung

  1. Milch und Schlagrahm in einen Topf geben. Die Vanilleschote längs aufschneiden und dazugeben.
  2. Das Ganze zum Kochen bringen und 10 Minuten ruhen lassen.
  3. Die Eigelbe und den Zucker miteinander vermischen, bis eine breiige Masse entsteht.
  4. Die aufgeschnittene Vanilleschote aus der Mischung nehmen und das komplette Mark auskratzen und zur Milch geben.
  5. Die warme Mischung langsam zu der breiigen Mischung geben und verrühren.
  6. Alles in einen Topf geben und bei sehr schwacher Hitze unter rühren. 
  7. Masse in einen Behälter und ab in ins Gefrierfach.
  8. Nach 1.5 Stunden nochmal umrühren und die Creme glatt streichen. Dann wieder in die Gefriertruhe und erneut einfrieren.

Erdbeer-Wasserglace

Zutaten für 8 Personen

bild: shutterstock

Zutaten

Zubereitung

  1. Erdbeeren vom Grün befreien und klein schneiden.
  2. Die Früchte mit dem Zucker, Vanillezucker und Wasser pürieren.
  3. Masse in Eisförmchen füllen und ab in ins Gefrierfach.

Cremiges Schokoladen-Glace

Zutaten für 8 Personen

bild: shutterstock

Zutaten

Zubereitung

  1. Eigelb, Ei und Zucker in eine Schüssel geben und schaumig rühren.
  2. Schokolade schmelzen und in die Schüssel geben und gründlich unter die Eiermasse rühren.
  3. Den geschlagenen Rahm untermengen.
  4. Geraspelte Schokolade unterziehen.
  5. Masse in einen Behälter und ab in ins Gefrierfach.

Heidelbeeren-Buttermilch-Glace

Zutaten für 4 Personen

bild: shutterstock

Zutaten

Zubereitung

  1. Die gefrorenen Beeren zusammen mit den anderen Zutaten mixen, bis eine cremige Masse entsteht.
  2. Eventuell noch etwas Buttermilch schluckweise nachgiessen und in Etappen mixen, damit das Eis nicht zu flüssig wird.
  3. Masse in einen Behälter und ab in ins Gefrierfach.

Milchkaffee-Glace

Zutaten für 8 Personen 

bild: shutterstock

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Eier mit dem Zucker, der Milch und dem Espresso erwärmen und cremig aufschlagen. (Nicht kochen lassen.)
  2. Anschliessend kalt rühren.
  3. Den Rahm steif schlagen und zusammen mit der Schokolade unter die kalte Masse ziehen.
  4. Masse in einen Behälter, ab in ins Gefrierfach und alle 30 Minuten kräftig durchrühren.

Kokos-Glace

Zutaten für 4 Personen

bild: shutterstock

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Eigelbe schaumig schlagen.
  2. Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  3. Kokosmilch, Zucker und Vanillemark fünf Minuten einkochen lassen.
  4. Heisse Kokosmilch portionsweise schnell unter die Eigelbe rühren, Gelatine gut ausdrücken und darin auflösen.
  5. Die Kokosmasse im kalten Wasserbad kaltschlagen.
  6. Rahm steif schlagen und mit den Kokosflocken unter die Kokosmasse mischen.
  7. Auf vier Förmchen (Rahmbecher o.ä.) verteilen und ab in ins Gefrierfach.

Mango-Glace

Zutaten für 4 Personen 

bild: shutterstock

Zutaten

Zubereitung

  1. Mangos zusammen mit dem Zitronensaft pürieren. 
  2. Den Rahm steif schlagen und die Mascarpone mit der Kondensmilch verrührt.
  3. Alles miteinander verrühren, bis eine cremige Konsistenz entsteht.
  4. Schlagrahm unterrühren.
  5. Masse in einen Behälter und ab in ins Gefrierfach.

Bananen-Glace

Zutaten für 8 Personen

bild: shutterstock

Zutaten

Zubereitung

  1. Die geschälten Bananen etwa zwei Stunden in den Tiefkühler legen.
  2. Bananen gemeinsam mit Jogurt und Vanillezucker im Mixer pürieren, bis eine cremige Masse entsteht.
  3. Masse in einen Behälter und ab in ins Gefrierfach.

Zum Dahinschmelzen: 30 weitere süsse Abkühlungen

Nur Grüsel schlecken an diesem Glace:

Video: srf/SDA SRF

Mehr mint gibt's hier:

Influencerin will ihr ungeborenes Kind nicht impfen lassen – und spürt den Hass Instagrams

Perioden-Shaming im Ramadan – junge Muslimas haben genug davon

Mach im Sagen-Quiz mindestens 8 Punkte – sonst holt dich der Teufel!

Einen gemeinsamen Ausflug planen? Kein Problem! Wie dieser Chat-Verlauf beweist

präsentiert von

Verzweifle nicht vorm Spiegel! Dieser Künstler zeigt, dass jeder Pickel schön ist

Diese 22 Wanderungen führen zu einem wunderbaren See (oder Seeli)

präsentiert von

Wie du dir einen Tag am See vorstellst und wie er wirklich ist – in 7 Zeichnungen

An unserem Plastik werden selbst noch unsere Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Enkel «Freude» haben

Harry Potter ist bi und Ron ein Frauenhasser! – Ein Ausflug in die Welt der Fanfiction

Diese 8 Geschichten beweisen: Karma gibt es wirklich! 😱

Dieses T-Shirt hat die Kommentarspalte des Grauens geöffnet

10 Ferien-Abenteuer, die du dein Leben lang nicht vergessen wirst

präsentiert von

Wenn du in diesem Quiz nicht 7 Punkte holst, darfst du die neuen Emojis nicht benutzen!

Diese 7 Zeichnungen zeigen dir, wie es am Open Air wirklich wird

Anthony Bourdain ist tot: Der TV-Koch und Autor wurde 61 Jahre alt

Der «heisseste Häftling» Jeremy Meeks ist Vater geworden

Du wolltest schon immer mal in einem Cockpit sitzen? Dann bestehe zuerst dieses Quiz!

4 Theorien, warum der aktuelle «Star Wars»-Film ein absoluter Flop ist

Mit diesem Trick kannst du deine Lieblingsserie auf Netflix bringen – vielleicht

8 Kinderspiele, die auch für die Grossen ein Spass sind

«Meine Freundin konnte beim Sex nicht zum Orgasmus kommen»

11 Festivals in ganz Europa, die du dieses Jahr besuchen kannst 

Der erste Trailer von Tim Burtons «Dumbo» ist das Herzigste, was du heute sehen wirst!

Mike Müller zum Bestatter-Ende: «Nach der letzten Klappe gibt's ein Fest»

10 Spiele für unterwegs, die jede Schulreise noch spannender machen

Diese Grafik zeigt – an Nestlé-Produkten kommt man in der Schweiz kaum mehr vorbei

Mit diesen 13 (recht absurden) «GoT»-Fanartikeln überbrückst du die Wartezeit

Ok das ist tricky: Welche Sprache spricht man in welchen Ländern?

Wie du dir einen Städtetrip vorstellst – und wie er wirklich ist

Ich war bei der Wahrsagerin: Es sieht scheisse aus!

«Ich bin 24 Jahre alt und war noch NIE in meinem Leben verliebt ...»

Wann haben sich eigentlich Ghosting & Co. in unser Arbeitsleben geschlichen?

Schaffst du diese 5 Rätsel ohne Hilfe, darfst du dir einen Pokal ausdrucken!

Der hässlichste Schuh der Welt ist jetzt der allerhässlichste Schuh der Welt 

Die ausgefallensten Hotelzimmer der Schweiz

Hol im Quiz 8 Punkte und du wirst das neue Oberhaupt der Post

Hier wird die watson-WM-Wurst gemacht (natürlich von Food-Gott Baroni himself)

3 Sex-Themen, die uns bei SATC geschockt haben und heute in jeder Tinder-Bio stehen

«Queer Eye» kommt mit 2. Staffel auf Netflix zurück – wegen diesen 5 Typen freuen wir uns

«Game of Thrones»-Fans aufgepasst! HBO will jetzt die Vorgeschichte drehen 😱

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
15
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
15Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Hans Jürg 06.07.2017 10:35
    Highlight Unter Zutaten wir angegeben:

    2 Becher Erdbeerjogurt (Fruchtzwerge)

    Sind die Fruchtzwerge als Alternative zum Joghurt gemeint? Denn Fruchtzwerge sind ja kein Joghurt, sondern Quark.
    3 3 Melden
    • Chantal Stäubli 06.07.2017 11:27
      Highlight Du kannst beides benutzen. :) Mit Fruchtzwerge wird’s etwas fester.
      6 0 Melden
    • Hans Jürg 06.07.2017 11:41
      Highlight OK. Danke.
      Noch eine Frage. Fruchtzwerge sind ja kleiner als Joghurts. Muss die Gramm-Menge entsprechend angepasst werden, also 4 Fruchzwerge?
      0 1 Melden
    • Chantal Stäubli 06.07.2017 13:07
      Highlight 3 reichen aus. :)

      Viel Spass beim Zubereiten!
      4 0 Melden
    • Hans Jürg 06.07.2017 15:36
      Highlight Vielen Dank. Ich werde beide Varianten ausprobieren. 🍦
      3 0 Melden
  • Thoemmeli 05.07.2017 17:36
    Highlight Gefrierfach... 🤢

    Glacémaschine. 100x besser. 😋🍨
    19 6 Melden
    • esmereldat 05.07.2017 18:32
      Highlight Oh ja, kein Vergleich in Sachen Fluffigkeit und Kristallstruktur!
      18 5 Melden
    • Charlie Brown 05.07.2017 22:57
      Highlight "...auch ohne Eismaschine."

      Ist doch toll, dass es hier Rezepte gibt für Menschen ohne Maschine. Wer eine hat, kann sie ja verwenden. Ich für meinen Teil werde wohl von den Rezepten ausprobieren, bevor ich mir eine weitere Küchenmaschine kaufe, die 51 Wochen pro Jahr im Keller steht.
      27 2 Melden
    • esmereldat 06.07.2017 10:00
      Highlight @Charlie: Ja, klar ist das super! Immer her mit tollen Rezepten für Glacé, davon kanns nicht genug geben.

      Ich empfehle aber jedem, der gerne und regelmässig selber Glacé machen will, eine Maschine. Muss ja nicht grad eine für 350.- mit Kompressor sein, es reicht auch eine kleine, bei der man den Behälter vorher einfriert. Die Unterschiede sind wirklich so deutlich, dass sie sich aus meiner Sicht auch lohnt, wenn sie häufig in Keller steht. (Tut meine auch)

      Vorher ausprobieren ist sicher empfehlenswert. Viel Spass beim Schlecken! 😋🍦
      7 0 Melden
    • Thoemmeli 06.07.2017 14:26
      Highlight @ esmereldat & charlie:
      Es gibt auch solche mit Kompressor ab rund 170.-
      Und dass die so oft im Keller steht, bezweifle ich. Glacé is auch im Winter ein feines Dessert... oder mal ein Sorbet zwischendurch. Beim aktuellen Wetter produziere ich 2-3 Sorten pro Tag 😋
      3 0 Melden
    • Charlie Brown 06.07.2017 15:36
      Highlight @Thoemmeli: Ich mach heute Abend ein Foto vom Gestell im Keller mit den weniger benutzten Küchenmaschinen 😉

      Ich rede ja nur von mir. Ich glaube dir gerne, dass du sie viel öfter benutzt. Und genau für Leute wie mich ist der Artikel, welcher schon im lead darauf hinweist, dass man keine Maschine braucht.

      Insofern: Alles gut. 😀
      2 0 Melden
  • Raembe 05.07.2017 17:25
    Highlight Hast Du auch ein Rezept für Haselnuss - Glace?
    6 5 Melden
    • Schlumpfinchen 05.07.2017 23:19
      Highlight Vielleicht kannst du eines der oben genannten abändern, z.B. beim Schoggiglace einfach noch Haselnüsse hinzugeben. Oder beim Vanillerezept die Vanille weglassen und Haselnüsse daruntermischen.
      6 0 Melden
    • Chantal Stäubli 06.07.2017 08:34
      Highlight Hallo Raembe :) Klar!

      Zutaten:

      90g gemahlene Haselnüsse
      450ml Milch
      140g Zucker
      1 Packung Vanillezucker
      3 Eier
      360g Rahm

      Zubereitung:

      - Haselnüsse in der Pfanne anrösten.
      - Milch, Zucker, Vanillezucker dazu geben und einmal aufkochen lassen und abkühlen lassen.
      -Nach dem Abkühlen die Milch durchsieben.
      -Eier mit dem Mixer aufschlagen und den Rahm zur «Nussmilch» hinzufügen und verrühren.
      -Masse in einen Behälter und ab in ins Gefrierfach.

      Viel Spass beim Zubereiten!
      4 0 Melden
    • Raembe 06.07.2017 09:08
      Highlight Merci
      3 0 Melden

MeToo-Kritikerin: «Bei gutem Sex begegnet man sich anders als am Frühstückstisch»

Die deutsche Philosophin und Journalistin Svenja Flasspöhler kritisiert die MeToo-Bewegung in ihrer Streitschrift «Die potente Frau» scharf. Im Interview spricht sie über anzügliche Chefs, Hashtag-Feministinnen und die Unterschiede zwischen Menschen und Fledermäusen.

Frau Flasspöhler, Sie wünschen sich «potentere» Frauen. Das müssen Sie erklären.Svenja Flasspöhler: Eine potente Frau ist eine, die patriarchale Denkmuster abgelegt hat. Die ein eigenes Begehren hat. Und sich nicht darauf beschränkt, Spiegel des männlichen Begehrens zu sein und ihn in seiner Grandiosität zu bestätigen. Anstatt die männliche Sexualität abzuwerten, wertet sie die eigene auf.

Müssen wir uns darüber im Jahr 2018 wirklich noch den Kopf zerbrechen? Heute nutzen Frauen …

Artikel lesen