Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Feines Abendessen direkt aus der Waschmaschine

bild: twitter/iftach gazit

Dank eines israelischen Studenten kann man sein Essen gleichzeitig mit der Dreckwäsche in der Waschmaschine zubereiten. 

22.04.17, 19:33

Die Erfindung des israelischen Studenten Iftach Gazit passt perfekt in die Zeit des Multitaskings. Dank ihm kann man sein Essen schon in der Waschmaschine zubereiten – man wirft es einfach zusammen mit der dreckigen Wäsche in die Wäschetrommel.

Während die Fertiggerichte in den wasserfesten «Sous La Vie»-Tüten garen, kann man nebenbei Sport treiben oder einkaufen gehen. Ist die Wäsche sauber, ist auch das Essen bereit.

Sous-Vide (Vakuumgaren)

Sous-Vide, nennt man die Methode, in der Lebensmittel bei 58°C und in einer verschlossenen Tüte langsam und schonend garen und dabei saftig bleiben.

Die Idee dahinter ist allerdings nicht als Accessoire für Küchen-Hipster gedacht, sondern entspringt einem sozialen Gedanken: Er habe gehört, dass sich Obdachlose vielfach in Waschsalons aufhalten würden, sagte Gazit. Dort könnten sie selbst einen Waschgang starten oder jemanden fragen, ob er ihre Mahlzeit mitwäscht. 

So toll wie die Idee sind auch die Verpackungen. Sie sind mit einem Waschzettel versehen – so wie man das von seiner Kleidung her kennt. bild: twitter/iftach gazit

Natürlich sind die Gerichte nicht ausschliesslich für Obdachlose gedacht, sondern für alle. Denn man spart viel Zeit und Energie. 

Zurzeit sind die Mahlzeiten lediglich als Prototypen erhältlich. Doch wer weiss, vielleicht liegen sie bei gestressten oder sehr umweltbewussten Leuten schon bald im Trend. 

Was haltet ihr davon? Schreib es uns in die Kommentarspalte!

Mit dem Essen spielt man doch!

Mehr mint gibt's hier:

So rassistisch berichtet das ZDF über das Royal Wedding – aber kein «Sorry» vom Sender

Mit Tinder-Tim im Tal der Tränen

Wenn du bei diesem Quiz nicht 8 Punkte holst, lautet dein Spitzname ab sofort «Bitsch»

Dieser kleine Trick hat mich von meiner Handy-Sucht befreit

«Eine geile Freude» – Tom Kummer huldigt Tom Wolfe

Diese 16 Bilder zeigen, wie wahre Liebe hinter verschlossenen Türen aussieht

Genie oder Psychopath? Welcher «Haus des Geldes»-Charakter bist DU?

11 Gründe, weshalb du den Sommer in der Schweiz verbringen solltest

präsentiert von

Der Bikini-Trend, auf den wirklich niemand gewartet hat: Nude

Das sind die teuersten Kunstwerke von Künstlern, die noch leben

Diese 9 Spiele sind für alle geeignet – und sollten in keinem Haushalt fehlen

Alles Gute zum Muttertag, Mami! Erinnerst du dich noch an diese 7 «Kunstwerke»? 🙈

Die Rebellion der ungefickten Männer kommt aus dem Internet! Ein Experte erklärt «Incel»

Book Beat will das Spotify für Hörbücher sein – doch was taugt das Angebot wirklich?

«Psycho» im Weltraum – 7 Fakten über die neue Serie des «Game of Thrones»-Erfinders

H&M, ihre schönen Gäste und eine Million andere Bilder zum Bingewatchen

Warum ihr aufhören solltet, eure Babys zu posten 

Wie deine Familie nudistisch wird und 12 weitere absurde Wikihow-Artikel

Freddie Mercury lebt! – Zumindest im ersten Trailer zur Queen-Verfilmung

5 Projekte, die beweisen: Google hat unsere Zukunft fest in der Hand

«Hörst du den Bär da draussen?» – 9 Situationen, mit denen du beim Zelten zu kämpfen hast

Pass bloss auf! Dieses Spiel hat einen richtig fiesen Charakter

Weil Erdbeeren wieder Saison haben – 9 Rezepte mit der roten Frucht

Greenfield und Co. sind dir zu gross? Dann ab an eines dieser 9 kleineren Openairs

Warnung: Das sind die 42 krassesten Szenen aus «Tote Mädchen lügen nicht»

Damit du bei Royal-Fans punkten kannst – 9 spannende Fakten über das britische Königshaus

9 toxische Verhaltensweisen auf Instagram, derer du dich entledigen solltest

«Say: Chuchichästli!» – 13 Situationen, die jeder Backpacker kennt

Jennifer Aniston spielt für Netflix die erste lesbische US-Präsidentin

Die 5 Phasen des Frühaufstehens, die jeder Morgenmuffel in- und auswendig kennt

9 neue Serien-Highlights, die du gleich jetzt streamen kannst

7 Gewässer, die angeblich von Monstern bewohnt sind – badest du trotzdem in ihnen?

Den «unbekannten» Hotzenplotz kannst du seit 50 Jahren lesen (wir sagen dir auch, wo)

«Wie komme ich zu einem Date mit einer Fussgöttin?»

Megameghan hat Ja gesagt! So haben wir das Royal Wedding miterlebt

Das sind die 5 beklopptesten Beauty-Trends der vergangenen Jahre

10 Tricks, wie du beim Filme gucken *gähn* nicht mehr einschläfst

Mein erstes Mal im Internet: Die watson-Redaktion erinnert sich zurück

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
33
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
33Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Raembe 25.04.2017 09:26
    Highlight Will ich wirklich was essen das in meinen gebrauchten Socken zubereitet wurde?

    Aber für Obdachlose find ich die Idee supre
    2 10 Melden
    • Thomas Bollinger (1) 25.04.2017 21:55
      Highlight Ok - also nochmals für alle: Du würdest das nie essen, aber für Obdachlose findest Du es ok? Oder habe ich da was nicht richtig gelesen?
      9 0 Melden
    • Raembe 25.04.2017 23:15
      Highlight Obdachlose kämpfen täglich ums überleben, desto einfacher sie an Nahrung kommen, umso besser. Ich kann mich zum Glück entscheiden was ich essen will. Darum wäre es stand heute, nichts für mich
      2 1 Melden
  • selfrabia 25.04.2017 07:19
    Highlight Ist dieser Artikel als Gag gemeint oder findet Watson diese neue, chrmchrm, Kochidee wirklich toll? Was meint Baroni dazu?
    4 3 Melden
  • pedrinho 25.04.2017 07:10
    Highlight da gibts noch ein paar lecker rezepte auf dem motorblock
    oder kommt das im naechsten beitrag ?

    https://www.wirkaufendeinauto.de/magazin/kochen-unter-der-motorhaube/
    3 1 Melden
  • Jasjmin 24.04.2017 06:22
    Highlight Ich bezweifle dass diese Mahlzeiten bei "sehr umweltbewussten Leuten" zum Trend werden. Woraus besteht die Verpackung? Ich gehe von Plastik und dann noch als Einweg aus.
    24 4 Melden
  • barbablabla 22.04.2017 22:33
    Highlight Gibts schon lange. Vacumieren und ab in Geschirrspühle oder Waschmaschine.
    33 4 Melden
  • mastermind 22.04.2017 22:25
    Highlight Benutze zum Aufwärmen von Mahlzeiten schon lange den Geschirrapüler, WaMa ist aber auch ne tolle Idee.
    12 11 Melden
  • sambeat 22.04.2017 22:16
    Highlight Hm. Ich will gar nicht wissen, wie die Mahlzeiten aussehen nach dem Schleudergang...
    60 4 Melden
    • Menel 25.04.2017 10:13
      Highlight Strohhalm rein und geniessen *lach*
      2 1 Melden
  • balzercomp 22.04.2017 22:14
    Highlight Vor ein paar Jahren gab es Berichte über Kochen im Geschirrspüler. Das soll auch sehr gut funktioniert haben. Wenn ich mich richtig erinnere gab es dazu auch Sendungen.
    29 0 Melden
    • Rendel 22.04.2017 23:39
      Highlight Von kochen kann man da nicht wirklich reden.
      22 13 Melden
    • balzercomp 25.04.2017 08:36
      Highlight Wo ist der wirkliche Unterschied dazu, die entsprechend Verpackten Zutaten im Wasserbad zu erhitzen? Ich sehe nur eine marginale Differenz.
      3 1 Melden
  • 262d 22.04.2017 22:02
    Highlight Das wär doch was für obi und seine côte de bœuf 😂
    28 1 Melden
  • Rendel 22.04.2017 21:06
    Highlight 😂 Werden diese Mahlzeiten vom Erfinder an Obdachlose dann gratis abgegeben?
    28 10 Melden
    • Findolfin 23.04.2017 19:20
      Highlight Die haben aber keine Waschmaschine, um diese zu kochen...
      0 27 Melden
  • wartschnell 22.04.2017 20:30
    Highlight Wird das Essen nicht kalt durch anschliessenden Spülgänge? 🤔
    48 4 Melden
    • Yelina 22.04.2017 20:38
      Highlight Hab ich mich auch gefragt. Und wenn nicht, dann spätestens beim Schleudern, oder nicht?
      38 4 Melden
  • Yelina 22.04.2017 20:29
    Highlight Ich wasche nur selten mit 60 Grad, lauwarmes Essen ist nicht so meins.
    54 5 Melden
  • Kriss 22.04.2017 20:10
    Highlight Finde ich eine geniale Idee, auch für Berufstätige oder Familien, einfach Essen und Wäsche in die Maschine, Zeit programieren, und wenn man nach Hause kommt ist das Essen fertig. http://FInd
    12 19 Melden
    • lilas 22.04.2017 21:04
      Highlight Genau! Und dann erstmal die Knoten aus den Spaghetti lösen.. 😉
      39 6 Melden
    • Rendel 22.04.2017 22:04
      Highlight Ihre Kinder gehören dann zu denen die Essbares nur noch in der Waschmaschine erkennen weil's keine Socke ist und nicht mehr wissen was ein Lauch, eine Zitrone usw. ist. Ist ja nicht wichtig gell, auch nicht wichtig zu wissen was gesund ist, was wozu gut ist usw. . Soilent green kann kommen, macht auch satt.
      14 34 Melden
    • Alnothur 23.04.2017 00:53
      Highlight Moderne Küchengeräte kann man längst auch programmieren - aber ehrlich, 2 Minuten vor der Mikrowelle warten bis das vorgekochte Essen warm ist, ist ja auch verdammt anstrengend heutzutage, nicht?
      31 0 Melden
    • Kriss 23.04.2017 11:38
      Highlight Das mit den Küchengeräten mag stimmen, aber die Energie die man dabei spart ist für mich auch ein Gedanke wert. Und Sous-Vide soll sehr gut schmecken, bestimmt weniger trocken als in der Mikrowelle aufgewärmt;-)
      Und meine (noch nicht vorhandenen) Kinder werden Abends oder am Wochenende mit mir Kuchen backen oder kochen und dabei alle Zutaten in natura erleben. Nur Mittags ist eben manchmal nicht viel Zeit.
      5 5 Melden
    • Rendel 23.04.2017 15:33
      Highlight Die Energie die man für waschmaschinentaugliche Verpackungen braucht, haben sie sicher schon mit einberechnet.
      13 3 Melden
  • CasRas 22.04.2017 20:08
    Highlight Bis man die Wäsche aufgehängt hat, ist das Essen wieder kalt...
    51 4 Melden
    • Menel 25.04.2017 10:15
      Highlight Man könnte ja auch beides einfach in den Tumbler schmeissen....warmhalten, sozusagen... :D
      5 0 Melden
    • maximquasl 28.04.2017 19:50
      Highlight dies find ich den besten hier beschrieben "Hacken" an der Sache. Danke dafür🙌😩😂
      0 1 Melden
  • Fonzie 22.04.2017 19:51
    Highlight Sous la vie? 😉
    18 4 Melden

Soso, Zürich ist also weltweite Spitze für Dreier, Fremdgehen und Drogen 🤔

Details aus dem Ranking «Time Out City Life Index» enthüllen so allerlei Spannendes.

Jippie, der alljährliche Time Out City Life Index ist da! Darin wurden 15'000 Menschen in verschiedenen Städten der Welt nach ihrem Befinden gefragt: Fühlt man sich wohl in dieser Stadt? Wie isst man so? Wie ist das Ausgangsangebot, dein Liebesleben, allgemein die Freundlichkeit so? Wie viel Spass hat man in der Stadt? Die Auswertung ergibt ein Ranking der «Most Exciting Cities».

Wir haben in den Befunden mal rumgestöbert. Einige interessante Details sind dabei. Etwa:

Man staune – die Schweiz …

Artikel lesen