Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Feines Abendessen direkt aus der Waschmaschine

bild: twitter/iftach gazit

Dank eines israelischen Studenten kann man sein Essen gleichzeitig mit der Dreckwäsche in der Waschmaschine zubereiten. 

22.04.17, 19:33


Die Erfindung des israelischen Studenten Iftach Gazit passt perfekt in die Zeit des Multitaskings. Dank ihm kann man sein Essen schon in der Waschmaschine zubereiten – man wirft es einfach zusammen mit der dreckigen Wäsche in die Wäschetrommel.

Während die Fertiggerichte in den wasserfesten «Sous La Vie»-Tüten garen, kann man nebenbei Sport treiben oder einkaufen gehen. Ist die Wäsche sauber, ist auch das Essen bereit.

Sous-Vide (Vakuumgaren)

Sous-Vide, nennt man die Methode, in der Lebensmittel bei 58°C und in einer verschlossenen Tüte langsam und schonend garen und dabei saftig bleiben.

Die Idee dahinter ist allerdings nicht als Accessoire für Küchen-Hipster gedacht, sondern entspringt einem sozialen Gedanken: Er habe gehört, dass sich Obdachlose vielfach in Waschsalons aufhalten würden, sagte Gazit. Dort könnten sie selbst einen Waschgang starten oder jemanden fragen, ob er ihre Mahlzeit mitwäscht. 

So toll wie die Idee sind auch die Verpackungen. Sie sind mit einem Waschzettel versehen – so wie man das von seiner Kleidung her kennt. bild: twitter/iftach gazit

Natürlich sind die Gerichte nicht ausschliesslich für Obdachlose gedacht, sondern für alle. Denn man spart viel Zeit und Energie. 

Zurzeit sind die Mahlzeiten lediglich als Prototypen erhältlich. Doch wer weiss, vielleicht liegen sie bei gestressten oder sehr umweltbewussten Leuten schon bald im Trend. 

Was haltet ihr davon? Schreib es uns in die Kommentarspalte!

Mit dem Essen spielt man doch!

Mehr mint gibt's hier:

«Tom und Jerry» kommen ins Kino – und die Fans so: «Nein, nein, nein, nein, nein!»

Wenn die Haut zerreisst – die Geschichte einer Schmetterlingsfrau

Michael Moore gegen Donald Trump – hat es der Filmemacher diesmal übertrieben?

Barbie soll ihr Rollenbild überarbeiten – und das kommt dabei raus

Es gibt nur zwei Arten von Menschen – welcher Typ bist du?

präsentiert von

Illegales Filesharing ist wieder angesagt – schuld sind ausgerechnet die Streaming-Dienste

Die Leiden der Verkäufer beim Self-Checkout – und was Coop und Migros dazu sagen

Erstmals wird jemand wegen Netflix-Sucht in eine Klinik eingeliefert

Lust auf Raclette oder Fondue? Dann solltest du diese 9 speziellen Käse-Orte besuchen 

präsentiert von

Weil Johnny heute in Zürich ist: Welcher Depp bist du?

Kanye West erklärt Donald Trump seine Liebe

Threesome mit einer Thai-Tänzerin und einem Landei

«Warum flippen Frauen aus, wenn wir Pornos konsumieren?»

«Ich bin so'n klassischer Weggucker»: Moritz Bleibtreu über blutige Obduktionen

Herrgöttli nomal! Kannst DU dem Bier die richtige Grösse zuordnen?

Wieso, verdammt, find ich mich ein Leben lang hässlich?

Fertig Schnickschnack! Hier kommen 14 Cocktails mit nur zwei Zutaten!

Was wurde eigentlich aus Las Ketchup und diesen 7 weiteren One-Hit-Wondern?

Was bereust du in deinem Leben am meisten? 10 Passanten erzählen

Die Wandersaison ist noch nicht vobei! Diese 5 Routen schaffst du noch vor dem Winter

Mit diesen 10 Tricks und Tipps holst du das Beste aus Spotify raus

Was macht den harten Mann so zart? Die Geheimnisse hinter «Wolkenbruch»

Das sind 10 der berühmtesten (und schönsten) Kuss-Szenen der Filmgeschichte

präsentiert von

Diese 13 Bilder zeigen, wie Van Gogh malen würde, wenn er ein Nerd im Jahr 2018 wäre

«Oh captain, my captain!» Wieso Ethan Hawke seine legendärste Rolle erst gar nicht wollte

13 Handlungslücken in «Star Wars», die zerstörerischer sind als der Todesstern

Hilft die neue «Bildschirmzeit»-Funktion des iPhones gegen Handy-Sucht? Ein Selbstversuch

So wird die Schweizer Polizei auf Google bewertet

8 Comics, die du nur verstehst, wenn du den Winter nicht ausstehen kannst

5 Spiele, bei denen es heisst: Einer gegen alle!

7 leckere Marroni-Rezepte, damit's mehr als nur Vermicelles gibt

Die «Sherlock»-Erfinder bringen eine neue Serie – Achtung, es wird gruselig!

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

21
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
21Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Raembe 25.04.2017 09:26
    Highlight Will ich wirklich was essen das in meinen gebrauchten Socken zubereitet wurde?

    Aber für Obdachlose find ich die Idee supre
    2 10 Melden
    • Thomas Bollinger (1) 25.04.2017 21:55
      Highlight Ok - also nochmals für alle: Du würdest das nie essen, aber für Obdachlose findest Du es ok? Oder habe ich da was nicht richtig gelesen?
      9 0 Melden
    • Raembe 25.04.2017 23:15
      Highlight Obdachlose kämpfen täglich ums überleben, desto einfacher sie an Nahrung kommen, umso besser. Ich kann mich zum Glück entscheiden was ich essen will. Darum wäre es stand heute, nichts für mich
      2 1 Melden
  • selfrabia 25.04.2017 07:19
    Highlight Ist dieser Artikel als Gag gemeint oder findet Watson diese neue, chrmchrm, Kochidee wirklich toll? Was meint Baroni dazu?
    4 3 Melden
  • pedrinho 25.04.2017 07:10
    Highlight da gibts noch ein paar lecker rezepte auf dem motorblock
    oder kommt das im naechsten beitrag ?

    https://www.wirkaufendeinauto.de/magazin/kochen-unter-der-motorhaube/
    3 1 Melden
  • Jasjmin 24.04.2017 06:22
    Highlight Ich bezweifle dass diese Mahlzeiten bei "sehr umweltbewussten Leuten" zum Trend werden. Woraus besteht die Verpackung? Ich gehe von Plastik und dann noch als Einweg aus.
    24 4 Melden
  • barbablabla 22.04.2017 22:33
    Highlight Gibts schon lange. Vacumieren und ab in Geschirrspühle oder Waschmaschine.
    33 4 Melden
  • mastermind 22.04.2017 22:25
    Highlight Benutze zum Aufwärmen von Mahlzeiten schon lange den Geschirrapüler, WaMa ist aber auch ne tolle Idee.
    12 11 Melden
  • sambeat 22.04.2017 22:16
    Highlight Hm. Ich will gar nicht wissen, wie die Mahlzeiten aussehen nach dem Schleudergang...
    60 4 Melden
    • Menel 25.04.2017 10:13
      Highlight Strohhalm rein und geniessen *lach*
      2 1 Melden
  • balzercomp 22.04.2017 22:14
    Highlight Vor ein paar Jahren gab es Berichte über Kochen im Geschirrspüler. Das soll auch sehr gut funktioniert haben. Wenn ich mich richtig erinnere gab es dazu auch Sendungen.
    29 0 Melden
    • balzercomp 25.04.2017 08:36
      Highlight Wo ist der wirkliche Unterschied dazu, die entsprechend Verpackten Zutaten im Wasserbad zu erhitzen? Ich sehe nur eine marginale Differenz.
      3 1 Melden
  • 262d 22.04.2017 22:02
    Highlight Das wär doch was für obi und seine côte de bœuf 😂
    28 1 Melden
  • wartschnell 22.04.2017 20:30
    Highlight Wird das Essen nicht kalt durch anschliessenden Spülgänge? 🤔
    48 4 Melden
    • Yelina 22.04.2017 20:38
      Highlight Hab ich mich auch gefragt. Und wenn nicht, dann spätestens beim Schleudern, oder nicht?
      38 4 Melden
  • Yelina 22.04.2017 20:29
    Highlight Ich wasche nur selten mit 60 Grad, lauwarmes Essen ist nicht so meins.
    54 5 Melden
  • Kriss 22.04.2017 20:10
    Highlight Finde ich eine geniale Idee, auch für Berufstätige oder Familien, einfach Essen und Wäsche in die Maschine, Zeit programieren, und wenn man nach Hause kommt ist das Essen fertig. http://FInd
    12 19 Melden
    • lilas 22.04.2017 21:04
      Highlight Genau! Und dann erstmal die Knoten aus den Spaghetti lösen.. 😉
      39 6 Melden
    • Alnothur 23.04.2017 00:53
      Highlight Moderne Küchengeräte kann man längst auch programmieren - aber ehrlich, 2 Minuten vor der Mikrowelle warten bis das vorgekochte Essen warm ist, ist ja auch verdammt anstrengend heutzutage, nicht?
      31 0 Melden
    • Kriss 23.04.2017 11:38
      Highlight Das mit den Küchengeräten mag stimmen, aber die Energie die man dabei spart ist für mich auch ein Gedanke wert. Und Sous-Vide soll sehr gut schmecken, bestimmt weniger trocken als in der Mikrowelle aufgewärmt;-)
      Und meine (noch nicht vorhandenen) Kinder werden Abends oder am Wochenende mit mir Kuchen backen oder kochen und dabei alle Zutaten in natura erleben. Nur Mittags ist eben manchmal nicht viel Zeit.
      5 5 Melden
  • Fonzie 22.04.2017 19:51
    Highlight Sous la vie? 😉
    18 4 Melden

Du achtest auf Kalorien? Schön. Möchtest du nun Avocado oder Nutella?

Vor Kurzem erzeugte dieser Instagram-Post einiges an Aufruhr:

Ha.

Prompt folgten Reaktionen wie ...

... oder:

Es war erstaunlich, wieviele Gesundesser sich hier offenbar getriggered fühlten. Avocado soll schlecht sein?

Der Grund, weshalb viele Diät- und Fitness-Gurus genervt waren, liegt auf der Hand: 

Nun, Graeme Tomlinson aka The Fitness Chef (ha!) gehört selbst zur Diät/Fitness-Industrie, doch er plädiert für mehr Common Sense und für weniger Hype. So ging es im Avocado-Post nicht darum, …

Artikel lesen