Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wer diese alten Fluchwörter nicht kennt, darf nie wieder «Scheisse!» rufen

Bild: shutterstock

30.06.17, 20:06 03.07.17, 16:48


Wieder haben wir euch dazu aufgefordert, uns alte Fluchwörter zu schicken. Das Echo war gross, die Auswahl schwer. Zehn haben es in dieses Quiz geschafft und wollen nun von euch enträtselt werden.

Chnuppersager

Beispielsatz:

«Das isch e uhuere Chnuppersager!»

Ta-da:

Bild: watson

Glögglifrösch

Beispielsatz:

«Du bisch doch ä Glögglifrösch.»

Ta-da:

Bild: watson

Stiggelisinnig

Beispielsatz:

«Du machsch mi Stiggelisinnig!»

Ta-da:

bild: watson

Hundsverlochete

Beispielsatz:

«An die huere Hundsverlochete muesch au nid go.»

Ta-da:

Bild: watson

Fudigäggeler

«Du huere Fudigäggeler!»

Ta-da:

Bild: watson

Zess

Beispielsatz:

«Das isch e lussige Zess.»

Ta-da:

bild: watson

Höseler

Beispielsatz:

«Bisch du en Höseler!»

Ta-da:

Bild: watson

Nauschel

Beispielsatz:

«Du bisch ä fertigä Nauschel!»

Ta-da:

Bild: watson

Cholderi

Beispielsatz:

«Du bisch e luunische Cholderi!»

Ta-da:

Bild: watson

Nundefahne

Beispielsatz:

«Nundefahne, etz hani dier doch gseit, söllsch di Zimmer ufruume!»

Ta-da:

Bild: watson

Wir haben immer noch nicht genug. Her mit euren alten Fluchwörtern!

Hier eingeben, aber bitte mit Beispiel, hergottstutz!

Zwei watson-Redakteure entschlüsseln die Jugendwörter 2016:

Video: watson

Und jetzt treiben wir noch etwas Unfug: Hipstory – Persönlichkeiten der Weltgeschichte als Hipster

Mehr mint gibt's hier:

Beweise im Quiz, dass du während «Die drei ???» nicht dauernd eingepennt bist

Wer hat es gesagt: Der Dalai Lama oder Homer Simpson?

O’zapft is! Diese 8 wahren Zeichnungen verraten dir, wie das Oktoberfest WIRKLICH wird

Eine neue «GoT»-Serie kommt! 7 Dinge, die du darüber wissen musst

Hast du alles aus dem Sommer herausgeholt? Mache den Test!

Disney-Chef spricht erstmals über den «Star Wars»-Fail und kündigt Konsequenzen an

Der Doc kam, sah und servierte mich ab

Dieser Filzhut war jemandem 443'000 Euro wert

«Als ich krank war, wurde mir das Essen verweigert» – die «Generation Praktikum» erzählt

«Warum gefallen mir nur Promis und Vergebene?»

9 Dating-Profile von Frauen, die mich einfach nur umgehauen haben

Vaterschaftsurlaub? Braucht es nicht! Diese 17 Bilder und GIFs sind der beste Beweis!

Die Netflix-Originals aus Nollywood kommen! Ja, du hast richtig gelesen: Nollywood

Sünde, Sex und Superlativen: Die Serie «Babylon Berlin» rollt Richtung Welterfolg

«Ein Befreiungsschlag» – wie ein Zürcher Bauer für eine Beere alles über den Haufen warf

Nun ist es endlich offiziell: Ernie und Bert sind schwul

Was ist eigentlich aus diesen 8 Hollywood-Stars geworden?

Mehr als nur Sex zwischen Bäumen: Wie dieser Wald im Aargau zum «Schwulewäldli» wurde

Studie vom Bund gefordert: Wird die «Generation Praktikum» ausgenutzt? 

Emmy-Awards: «Game of Thrones» und «Mrs. Maisel» räumen ab

«Sie vergass, ihre Hose zu schliessen» – das sind unsere 7 lustigsten Studenten-Erlebnisse

25 ist das neue 30 – und ich erkläre euch gerne, warum

5 Spiele, bei denen ihr nur mit Team-Work gewinnen könnt

Wir haben 5 Menschen über ihr neues Leben mit Hund ausgefragt

Wir haben 6 Leute gefragt, weshalb sie auf Tinder sind – das sind ihre Antworten

Die EU schafft das freie Internet ab – warum das auch Schweizer User betrifft

Die Kult-Sünneler vom Berner Marzili und ihr Sommer-Finale

«Sabrina – total verhext»: So düster ist das Reboot im ersten Netflix-Teaser

Mein Ex, seine Neue, ihr Sex und ich

Warum die «ewige» Sommerzeit keine gute Idee ist – es hat mit der Dunkelheit zu tun 

Paare, die oft streiten, haben die gesündere Beziehung

25 Fakten zu 25 Jahren «Akte X», die du bestimmt noch nicht kennst

Was ist deine unvergesslichste Reiseerinnerung? 9 Passanten erzählen

präsentiert von

15 Witze, die nur wahre Netflix-Junkies verstehen

Lieber Sommer, es ist Zeit für dich zu gehen

Der ÖV ist dir zu teuer? Mit diesen 9 Tricks sparst du super-einfach Geld

«Nimm dir doch ein Schaumbad» – Warum Selbstliebe Frauen auch nicht weiterbringt

Heidi, Pippi oder Peter Pan? Welche Kinderfilm-Figur steckt in dir?

«Ich hab schon eine Knoblauchpresse gekauft, ich geh nicht zurück nach Rumänien»

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

46
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
46Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Moosehead 02.07.2017 22:30
    Highlight Also: Chnuppesager = Giizhals. Definitiv.
    Ein schräger Typ wurde bei uns als CHNOLLESELLERIE bezeichnet.
    7 0 Melden
    • Pascal Scherrer 03.07.2017 16:53
      Highlight Vielfältige Schweiz. ;)

      Der Chnuppersager wurde uns in mehreren Fällen als "schräger Eigenbrötler/schräge Person" beschrieben. Von daher scheint dieser Begriff also durchaus auch mit dieser Bedeutung Verwendung zu finden.

      Ich habe die Auflösung nun aber um die Bedeutung "Geizhals" erweitert. :)
      2 0 Melden
  • bullygoal45 01.07.2017 08:33
    Highlight Also eine 'Hundsverlochete' war ursprünglich eine Beerdigung, an die es sich nicht lohnte zu gehen (an die niemand gieng). Sprich wenn ein 'Hund' ins Loch geworfen wurde.
    43 4 Melden
  • Makatitom 01.07.2017 00:57
    Highlight "Nundefahne" ist eine Abwandlung des welschen/französischen "nom de dieu", was in etwa dem schweizerdeutschen "Gopferdammi" entspricht
    19 5 Melden
  • Closchli 01.07.2017 00:08
    Highlight Einige kenne ich tatsächlich nicht: Zess oder Nauschel. Werden die Regional gebraucht?
    35 0 Melden
  • Duscholux 30.06.2017 23:53
    Highlight Alte fluchwörter sind doch so Dialektspezifisch. Warum sollte ich nie mehr Scheisse sagen dürfen weil ich irgend ein Schaffhausener Fluchwort nicht kenne?
    24 21 Melden
  • Shin Kami 30.06.2017 22:57
    Highlight Scheisse nur ca. 2/3 gwüsst
    20 1 Melden
    • Bolly 02.07.2017 01:49
      Highlight Na immerhin, ich von denen ein paar geraten. 😲
      1 0 Melden
  • Rick Blaine 30.06.2017 22:37
    Highlight Unter http://figgdi.kthxbye.ch findet man bärndütschi Schimpfwörter und Beleidigungen. Jedes Mal beim reloaden der Seite wird eine neue Kombination generiert...😀
    33 2 Melden
  • der nörgler 30.06.2017 21:18
    Highlight Chnuppesager ist ein Nörgler oder ein Geizhals. Wie recherchiert ihr denn? Gibt ja sogar chnuppesager.ch
    68 1 Melden
    • dswohlen 01.07.2017 23:16
      Highlight Bei uns ist der "Chnuppesager" auch ein Geizhals..
      6 0 Melden
  • Hüendli 30.06.2017 21:15
    Highlight Ist ein Chnuupesager nicht ein Geizhals? Und Nr. 3 kenne ich als stifelisinnig. Aber nur weiter mit der Serie; immer wieder schön, diese alten Begriffe zu lesen!
    37 2 Melden
  • iNo 30.06.2017 21:10
    Highlight Eigenbrödler, nicht brötler. Er hat nix mit Brot oder Brötlen zu tun ;)
    35 9 Melden
    • Siebenstein 30.06.2017 22:43
      Highlight Dialektfrei ist es mit "t" richtig.
      18 8 Melden
    • lilie 01.07.2017 09:35
      Highlight Warum nicht? Ich dachte immer, ein Eigenbrötler sei einer, der sich am Tisch absondert, also sein Brot alleine isst... 🤷
      13 1 Melden
    • iNo 02.07.2017 08:40
      Highlight Oder seine Suppe alleime brodelt?
      2 0 Melden
  • Middleway 30.06.2017 21:07
    Highlight stiggelisinnig und hundsverlochete sind doch keine schimpfwörter..?
    57 2 Melden
    • Silas89 30.06.2017 22:08
      Highlight Kraftausdrücke wäre das treffendere Wort.
      20 5 Melden
  • Lukas von Allmen 30.06.2017 21:04
    Highlight Mit der Hundsverlochete bin ich da nicht ganz einverstanden... Für mich ist eine Hunsverlochete ein Fest das in irgendeinem Kaff fernab der Zivilisation ist und einfach das bietet was man von einem Dorffest erwartet
    129 2 Melden
    • Silas89 30.06.2017 22:10
      Highlight Ah, Vorsicht, eine Hundsverlochete is auf jeden Fall nichts, was Spass macht. Es ist sehr normal und eher klein, aber eine Öffentliche Veranstaltung. - Mach meinem Bauchgefühl auf jeden Fall.
      2 41 Melden
    • Makatitom 01.07.2017 00:59
      Highlight Es Chäferfescht, assoziere ich mit einer Hundsverlochete
      7 26 Melden
    • Einstürzende_Altbauten * 01.07.2017 08:05
      Highlight Es Chäferfäscht macht Spass, e Hundsverlochete eher weniger. Sagt so mein Bauchgefühl.
      26 2 Melden
    • AdiB 01.07.2017 08:50
      Highlight Muss nicht unbedingt ein fest sein. Es sollte auf eine veranstaltung hinweisen auf die man kein bock hat. So habe ich es immer interpretiert.
      9 3 Melden
    • lilie 01.07.2017 09:38
      Highlight Eine Hundsverlochete ist ein (meist kleinerer) Anlass, der einen langweilig vorkommt und wo man nur hingeht, weil man muss.

      Ein Chäferfäscht ist schon fast das Gegenteil, da hat mans (meist spontan) sehr lustig mit einer nicht zu grossen Gruppe Leute, es wird gegessen, getrunken und Seich gemacht.
      9 2 Melden
  • Howard271 30.06.2017 21:03
    Highlight Sind "Hundsverlochete" und "Höseler" wirklich dermassen alt/unbekannt 🙈? Oder bin ich schon alt?
    54 1 Melden
  • Asha 30.06.2017 21:00
    Highlight Zess? Woher kommt es? Wie verbreitet war es? Spannendes Wort, nie gehört!
    27 0 Melden
  • dommen 30.06.2017 20:59
    Highlight Geile Siech = zur Paarung gewillte Tierleiche, die auf der Heide verwest
    19 11 Melden
    • nilly 30.06.2017 23:09
      Highlight Waaaasss!? Sag i niemeh! Vielecht!
      1 0 Melden
    • supremewash 30.06.2017 23:17
      Highlight Siech =/= Cheib
      3 1 Melden
    • ströfzgi 01.07.2017 00:23
      Highlight 😂
      0 1 Melden
    • Makatitom 01.07.2017 01:00
      Highlight Siech ist nict tot, sondern krank, siehe auch englisch: To be sick
      10 0 Melden
    • karl_e 01.07.2017 10:55
      Highlight dommen verwechselt Siech mit Cheib. Ersterer siecht dahin, ist also krank, letzterer ist ein (Tier-)Kadaver und entspricht dem französischen charogne.
      6 0 Melden
    • dommen 01.07.2017 12:40
      Highlight Scheisse stimmt
      4 0 Melden
  • DinahK 30.06.2017 20:54
    Highlight haha em selfiestick säg ech deppezepter
    62 0 Melden
    • nilu 30.06.2017 23:18
      Highlight Sehr geil 😂
      6 0 Melden
    • Yonderboy 01.07.2017 15:06
      Highlight und am Alphorn "Subventions-Sirene"
      16 1 Melden
  • DWO 30.06.2017 20:50
    Highlight En Chnuppersager esch:

    Chnyperi – Gyznäpper – Rappespalter – Geizhals
    39 0 Melden
    • Fly Baby 01.07.2017 08:49
      Highlight Rappäspalter.
      7 4 Melden
  • The Origin Gra 30.06.2017 20:23
    Highlight Hundsverlochete kenne ich, ich lernte Stifusinnig
    13 1 Melden
  • Altweibersommer 30.06.2017 20:11
    Highlight Das heisst "duubedänzig", nicht "stiggelisinnig".
    12 11 Melden

So schön waren die Sci-Fi-Frauen von anno dazumal

Früher war die Zukunft besser. Zumindest Style-mässig wurde uns eine bessere Zukunft versprochen, als die, die wir bekamen.

Aufstrecken, wer die Science-Fiction-TV-Serie «UFO» kennt!

Was? Kennt ihr nicht? Jene kultige britische Sci-Fi-TV-Serie, die 1969-73 im Fernsehen war? Immerhin wurde sie weltweit ausgestrahlt – auch im ZDF, etwa.

Item – kurz zusammengefasst: Wir befinden uns in einer fernen Zukunft – genauer: in den 1980ern – und die geheime von mehreren nationalen Regierungen finanzierte Organisation S.H.A.D.O. («Supreme Headquarters Alien Defence Organisation») kämpft gehen feindselige Aliens, die …

Artikel lesen