Leben

Das perfekte Sommer-Dessert: Eiskalter Bananen-Kirschen-Kuchen

bild: nadia damaso

Die Schokowirbel machen ihn zum Kunstwerk.

09.06.17, 14:09 10.06.17, 14:33

nadia damaso

Ich war schon immer Fan von «Raw Cakes», einer Art Eiskuchen. Für den Sommer ist das genau das Richtige. Ein weiteres Plus ist, dass man den Cake im Tiefkühler auf­bewahren und Kuchenstücke einzeln entnehmen kann, so wie man Lust hat! Der Boden besteht hauptsächlich aus Nüssen und Datteln und die Creme darauf aus einem Mix von Bananen, Joghurt und Nüssen. Kein Zucker, kein Mehl, keine Butter, kein Rahm. Rohe Kuchen machen genauso süchtig, wenn nicht noch süchtiger als traditionelle Kuchen!

Nadia Damaso ist ... 

... eine 20-jährige, passionierte Foodbloggerin. Mit ihrem ersten Buch «Eat better, not less» landete sie direkt einen Bestseller – und will mit ihren kreativen Essens-Kreationen auch in deine Küche. Oder in ihren Worten: «Ich möchte euch zeigen, wie viele tolle Möglichkeiten es gibt, einfach und schnell gesunde, sättigende und zugleich köstliche Gerichte zu kreieren!»

«Eat Better Not Less» >>
Nadia auf Instagram >>

Für eine Kuchenform von 20 Zentimetern Durchmesser

Boden/«Teig»

Belag

Kirschcreme/Überzug

Wie es am Schluss in etwa aussehen sollte:

bild: nadia damaso

Und so wird's gemacht:

1: Für den Kuchenboden Wasser aufkochen, Datteln darin etwa 5 Minuten einweichen. Abtropfen lassen. Alle Zutaten cuttern/mixen, bis man eine klebrige Masse hat. Sie sollte von Hand leicht zu einem Ball geformt werden können. Falls der «Teig» zu trocken ist, etwas Wasser, wenn er zu nass ist, etwas gemahlene Mandeln zugeben.

2: Kuchenform mit Backpapier auslegen, «Teig» in der Form gleichmässig verteilen und andrücken.

3: Für den Belag Bananen in Scheiben schneiden und mit den übrigen Zutaten zu einer glatten Creme pürieren.

4: Für den Überzug alle Zutaten zu einer glatten Creme pürieren.

5: Bananencreme auf dem Boden verteilen, Kirschcreme kreisförmig darüberträufeln und mit einer Gabel mehrmals kreuz und quer durchfahren, sodass ein wirbelförmiges Muster entsteht. Kuchen 1 Stunde in den Tiefkühler stellen.

6: Eiskuchen aus Tiefkühler nehmen. Kirschen darauflegen. Schwarze Schokolade im Wasserbad schmelzen, mit einem Esslöffel über den Kuchen träufeln. Mindestens 1 Stunde in den Tiefkühler stellen.

7: Vor dem Servieren etwa 10 Minuten antauen lassen. 

Augen zu und geniessen!

Schokolade – weil man sich an ihr einfach nicht satt sehen kann!

Immer noch Hunger? Guck mal hier:

Weil du es dir verdient hast: Die 21 besten Comfort Foods für die kalten Tage

Food-Trends 2018: Welche bleiben sollten, welche gehen sollten und welche kommen sollten

Das sind sie: Baronis Basic-Tipps für einen besseren Pasta-Alltag

Das Grauen hat einen Namen: Worst of Chefkoch.de

Pizza ist jetzt Welt-Kulturerbe! Hört also mit diesem Blödsinn hier auf!

Ok, Foodies: Wer diese 15 Koch-Quiz nicht schafft, muss ohne Znacht ins Bett

Zum Tod von Antonio Carluccio – meine 9 Lieblingsrezepte des Commendatore

Wir haben den Lidl-Mikrowellen-Burger getestet, damit ihr's nicht tun müsst

Das ist also Zürichs bestes Restaurant. Wir waren dort ... und sind überrascht

Portugal – Schweiz? Tja, da hat Portugal eigentlich schon gewonnen – zumindest kulinarisch

Die 10 eisernen Gebote des italienischen Essens

Superfood ist gar nicht so super wie ihr alle tut

Weisst du aus welchem Land diese Weltmarken ursprünglich sind?

Wie schlimm (oder gut!) ist dein Food-Geschmack?

Das isst Team watson zum Zmittag – und du so?

«You Did Not Eat That»: Hier wird die Heuchelei von Foodbloggern entlarvt

Hipster-Espresso für 5 Stutz, der erst noch gruusig ist? Du kannst mich mal!

Wichtig: Eine Rangliste der 18 besten Drunk Foods aus aller Welt 🍺🍕🍻🍔🍺

Wer bei diesem Pasta-Quiz weniger als 8 Punkte hat, muss Büchsen-Ravioli essen

Hol dir den Food-Push aufs Handy! Mmmh, jaaaaa, du willst ihn!

Wir haben das BESTE. GUETZLI. EVER. ermittelt. Es war harte Arbeit

Könner in der Küche? Schau erst mal, wie viele dieser Gerichte du im Griff hast!

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Bin ich eine Mimose?» – das Leben als hochsensibler Mensch

Hochsensible Personen (HSP) nehmen innere und äussere Reize verstärkt wahr – ob sie das wollen oder nicht. Gerüche, Geräusche oder Gefühle können sie schnell überfordern. Wir haben mit Hochsensiblen und einer Expertin gesprochen und erfahren, wie sich das Leben am Rande der Reizüberflutung anfühlt.

«Ein leicht scheuerndes Wäschelabel im Pullover kann mich zum Wahnsinn treiben, genauso wie Socken mit zu engen Bündchen, zu eng anliegende Kleidung oder unangenehmes Material auf der Haut», beschreibt Jutta ihr körperliches Empfinden. Was soll daran speziell sein, mag man sich fragen. Es mag schliesslich niemand kratzige Stoffe oder einengende Kleidung. Juttas Empfinden ist aber noch in vielen anderen Aspekten empfindlicher als das der meisten Menschen.

«Das Geräusch der Klimaanlage und des …

Artikel lesen