Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ein einig Volk von Zügel-Freaks: Fast jeder vierte Mieter ist im letzten Jahr umgezogen



In der Schweiz ist laut einer Studie innerhalb des vergangenen Jahres fast jeder vierte Mieter umgezogen. Die Mehrheit schleppte dabei die Kisten selbst. Auch bei der Endreinigung der Wohnung verzichteten die meisten auf ein Putzinstitut.

Von November 2016 bis November 2017 zogen 22 Prozent der Schweizer Mieter um, wie eine am Dienstag publizierte, repräsentative Umfrage des Vergleichsportals Comparis ergab. 35 Prozent überliessen dabei das Kistenschleppen einem Zügelunternehmen.

Bananenschachtel

Zügeln ohne Bananenschachteln? Möglich, aber sinnlos.

Fast die Hälfte der Westschweizer, die ein Zügelunternehmen beauftragt haben, geben an, dass es ihnen unangenehm ist, Familie und Freunde um Hilfe zu fragen. Bei Deutschschweizern und Tessinern waren es nur je 33 Prozent.

27 Prozent der Umziehenden putzten nicht selber. Die häufigsten Gründe für das Engagement eines Putzinstitutes waren der zu hohe Aufwand, selber zu putzen und die Abnahmegarantie. Insbesondere Deutschschweizer (30 Prozent) überliessen die Endreinigung beim letzten Umzug einer Firma, während es bei den Westschweizern nur 19 Prozent und bei den Tessinern 17 Prozent waren.

In der Stadt kommt das Zügelunternehmen

Vor allem Einpersonenhaushalte wollten laut Mitteilung nicht selber Kisten schleppen und putzen. 65 Prozent der Schweizer empfanden ihren letzten Umzug als anstrengend, darunter vor allem Familien mit Kindern und Junge.

In Städten und Agglomerationen (je 38 Prozent) wurde häufiger auf ein Umzugsunternehmen zurückgegriffen als auf dem Land (22 Prozent). Anders ist es hingegen bei Putzinstituten: Diese wurden auf dem Land (32 Prozent) stärker gebucht als in der Stadt oder Agglomeration (je 26 Prozent).

Die Befragung wurde durch das Marktforschungsinstitut innofact im November 2017 unter 1’030 Mietern über 18 Jahren aus der ganzen Schweiz durchgeführt. (sda)

Augen auf bei der Wohnungswahl

Play Icon

Video: watson/Knackeboul, Madeleine Sigrist, Lya Saxer

Das könnte dich auch interessieren:

Miet-Weihnachtsbäume sind in Hipster-Hochburgen in – doch die Sache hat einen Haken

Link to Article

Knatsch im Bundesrat? Das zähe Ringen um die Schlüsseldepartemente

Link to Article

In diesem Land wohnt nur ein einziger Schweizer. Wir haben mit ihm gesprochen

Link to Article

Welche dieser absolut dämlichen Studien gibt es tatsächlich?

Link to Article

Brennende Leichen und blühender Aberglaube – ein Besuch in Indiens heiligster Stadt

Link to Article

Jetzt ist es da! Das geilste Polizeiauto der Schweiz

Link to Article

Viva la nonna! – weshalb ich mega Fan vom neuen Jamie-Oliver-Buch bin (dazu 5 Rezepte)

Link to Article

Über Zürich fliegen jetzt die Viren-Drohnen

Link to Article

«Meine 20 Jahre ältere Affäre erniedrigt mich»

Link to Article

Diese 13 Bilder zeigen, wieso «Doppeladler» völlig zu Recht das Wort des Jahres ist

Link to Article

Ade Pelz: Schweizer zeigen Canada Goose die kalte Schulter

Link to Article

Doch noch geeinigt! 30 Minuten vor Ablauf der Deadline rief Nylander in Toronto an

Link to Article

Queen Ariana Grande singt sich mit neuem Song auf den YouTube-Thron 👀

Link to Article

11 Dinge, die du schon immer von einem orthodoxen Juden wissen wolltest

Link to Article

So läuft das Weihnachtsessen mit den Arbeitskollegen ab. Immer. Jedes Jahr. Die Timeline

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Warum die Chinesen die Amerikaner im KI-Wettrennen schlagen werden

Link to Article

Der Super-Beau, der in weniger als 15 Minuten alles verkackt!

Link to Article

Netflix killt die nächste Superhelden-Serie

Link to Article

Die Weihnachtswünsche dieser alten Leute sind so bescheiden, dass es dir das Herz bricht

Link to Article

7 ausgefallene Punsch-Rezepte, die du diesen Winter unbedingt ausprobieren solltest!

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Herzschmerz pur! 15 Leute erzählen, wie sie vom Seitensprung ihres Partners erfuhren

Link to Article

7 Duschmomente, die uns (vermutlich) allen bekannt vorkommen 

Link to Article

Du regst dich über die Migros-Suppe auf? Dann kennst du diese Gender-Produkte noch nicht!

Link to Article

Wutbürger nehmen Grossrätin wegen Baby ins Visier– und so reagiert der Grossvater 

Link to Article

Nach SBI-Niederlage: Jetzt beginnt der nächste Streit in der Aussenpolitik

Link to Article

Das Sexismus-Dinner des FC Basel sorgt weltweit für Schlagzeilen

Link to Article

«Es war alles ein verdammter Fake»: Schweizer Adoptiveltern packen aus

Link to Article

Führerscheinentzug nach 49 Minuten – so witzelt die Polizei über den «Tagesschnellsten»

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Mia_san_mia 07.12.2017 04:58
    Highlight Highlight Zügeln ist scheisse!
  • MacB 06.12.2017 14:59
    Highlight Highlight "Zügeln ohne Bananenschachteln? Möglich, aber sinnlos."

    :D :D
  • IMaki 05.12.2017 10:02
    Highlight Highlight Ich gehöre auch zu dieser bedauernswerten Kategorie. Mich würde in diesem Zusammenhang interessieren, wie es anderen bezüglich der Rückzahlung der Mietzinskaution ergangen ist. Fast drei Monate nach dem Wohnungswechsel warte ich immer noch auf mein Geld.
    • Einer Wie Alle 05.12.2017 11:27
      Highlight Highlight Ich hatte es am Tag des Auszuges. Du tust mir Leid, ist ja immerhin nicht wenig Geld.
    • Ms. Song 05.12.2017 16:29
      Highlight Highlight Ich habe es einmal erst nach einem Jahr erhalten, als die Sperrfrist abgelaufen war. War eine nette Racheaktion der, sehr bekannten, Verwaltung da wir eine Mietzinsreduktion erkämpft hatten.
    • arpa 05.12.2017 18:01
      Highlight Highlight Auch gezügelt, das Miethaus wurde verkauft.. Kaution zum Glück keine bezahlen müssen.. gibg bis anhin aber "recht zügig" (unter 1 Monat)

Das «Jugendwort des Jahres» ist gekürt – und es ist eher so 🤷

Nun ist klar: «Ehrenmann» beziehungsweise «Ehrenfrau» ist das «Jugendwort des Jahres» 2018. So werde jemand bezeichnet, der etwas Besonderes für einen tut, erklärte der Langenscheidt-Verlag am Freitag in München.

Eine 21-köpfige Jury hatte das Wort gewählt. Sie bestand in diesem Jahr unter anderem aus Journalisten, Bloggern, Schülern und einem Polizeikommissar aus Berlin-Kreuzberg.

Juror Oliver Bach, Literaturwissenschaftler an der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität, sagte über …

Artikel lesen
Link to Article