Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

«Welche Weine haben Frauen lieber? Welche Männer?»

In unserer neuen Serie «Was du einen Weinhändler schon immer mal fragen wolltest?» stellen wir einem echten Profi die wichtigsten Fragen rund um den edlen Saft. So wirst auch du zum Weinexperten!

22.12.17, 13:13
Lea Senn, Jessica Reust, Laurent Aeberli

Video: watson/Jessi Reust, Lea Senn

Das könnte dich auch interessieren:

«Ohne Fiat Money wäre unser Wohlstand undenkbar»

Dreht Obama durch? Dieses Video zeigt eine der grössten Gefahren für Demokratien

John Oliver attackiert die Schweiz – das sagt der Steuerexperte dazu

Liebe Baslerinnen und Basler, das passiert jetzt mit eurer BaZ ...

«Sitz, du Sau!» – Als Hockeybanausin am Playoff-Finalspiel

Stoppt die Essensdiebe! 9 Etiketten, die du brauchst, wenn du im Büro arbeitest

Vergesst Russland und USA: In Syrien droht ein Krieg zwischen Iran und Israel

Hätten die Echo-Verantwortlichen doch diesen Film gesehen ...

10 Fragen, die dem SBB-Kundendienst im Internet tatsächlich gestellt wurden 🙈

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Gelöschter Benutzer 24.12.2017 07:32
    Highlight «Babys mögen süss» – LOL. Den süssen Rüeblibrei habe ich als Baby – angeblich – immer ausgespuckt. Nach der Zugabe einer Dosis Aromat flutsche das Zeug problemlos ins Baby Swiss.
    Das ist übrigen immer noch so. Alles Süsse mag ich nicht. Aber wahrscheinlich bringt mich das Salzige frühzeitig um die Ecke.
    0 0 Melden

Ein Hoch auf die Masturbation! Eine Ode an die rechte Hand (und ein bisschen an die linke)

Männertechnisch herrscht bei Emma zurzeit tote Hose, in ihrem eigenen Höschen aber läuft es umso runder. Warum? Weil sie selber ihre beste Liebhaberin ist.

Ob ich eine gute Liebhaberin bin, frage ich mich letztens, während ich durch die dunklen Gassen der Stadt gehe. Eine Frage, auf die ich zwei Antworten habe.

Grundsätzlich aber führe ich natürlich keinen Wettkampf gegen mich selber. Schon gar nicht in Zeiten wie diesen. Aktuell herrscht in meinem Leben nämlich Männerflaute. Von Tinder bin ich gelangweilt, für Partynächte ist's mir zu kalt, und alle Verflossenen sind irgendwie auch gerade nicht reaktivierbar. Was wie ein Klagelied klingt, …

Artikel lesen