Libyen

«Sicher und wohlauf»

Brite nach fünf Monaten Geiselhaft in Libyen wieder frei

05.10.14, 06:10 05.10.14, 09:00

Nach rund fünf Monaten Geiselhaft in Libyen ist ein britischer Lehrer wieder frei. David Bolam sei «sicher und wohlauf» zu seiner Familie zurückgekehrt, teilte das Aussenministerium in London in der Nacht zum Sonntag mit.

Der Lehrer einer internationalen Schule war im Mai in Bengasi gekidnappt worden, von wem, wurde nicht mitgeteilt. Die Stadt wird zum Grossteil von Islamisten kontrolliert. Ein US-Lehrer von derselben Schule war im Dezember erschossen worden.

Über die Hintergründe der Geiselnahme sowie der Freilassung gab es am Sonntag zunächst keine offiziellen Angaben. Die in Syrien und im Irak kämpfende Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS) hatte am Freitag ein Video veröffentlicht, auf dem eine zweite britische Geisel, Alan Henning, enthauptet wurde. Die Tat sorgte weltweit für Empörung. (viw/sda/afp)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Das sind die 10 heissesten Orte der Welt

Diese Woche soll es bis zu 37 Grad heiss werden in der Schweiz. Und schon ist das Gestöhne gross. Dabei haben wir beste Möglichkeiten, uns abzukühlen. Ganz im Gegensatz zu anderen Orten, die weltweit die Rekordliste der glühenden Temperaturen anführen. (oku)

Artikel lesen